Erbrechen & Durchfall bei Jerry

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Mein Schnutchen (Jerry) ist seid gestern Spät-abends nicht so ganz auf den Posten :kopfkratz:

      Er schlief auf dem Sofa und plötzlich sprang er auf und lief ins Bad-bis dahin war alles bestens :|
      Bin dann hinterher,weil ich es auch würgen hörte...
      Im Flur hatte Jerry sein ganzes Futter raus geladen :( Bin dann zum Klo und wußte gar ncith genau,um was es sich nun handelt,was ich da sah || Es war ganz dünne "Brühe" mit Blut...ein wenig im Klo,ein wenig davor ||
      Bin dann zu Jerry und hab mich zu ihm gesetzt-er schnurrte und machte einen Eindruck,wie immer.Dann schaute ich auch nach seinem Pöschi,derbeschmiert war,so wußte ich zumindest,das diese Flüssigkeit ausgeschietert wurde. So war zumindest geklärt,das es kein Urin war (jerry pischert ja gerne mal über den Rand),also nichts mit einer Blasenentzündung oder Struvit zu tun hatte.
      Da Jerry also nicht KO wirkte und ich auch gerade schlafen gehen wollte,tat ich das dann-Jerry kam auch mit und legte sich vors Bett,ganz normal.
      Ich schlief dann ziemlich unruhig,immer mit einem Auge und Ohr wach. In der Nacht hörte ich jerry auch wieder spucken und sprang aus dem Bett. 8o Diesmal war es ein kleiner Haarknäuel. Dann ging Jerry auch gleich wieder aufs Klo. Gepinkelt hat er ganz normal ...und ich war schon mal erleichtert . :thumbup: Dann kackerte er auch wieder-es war nicht mehr ganz so wässrig...mehr eine braune Brühe,und ich denke auch ohne Blut.
      Jerry schnurrte dann wieder und legte sich wider hin....ich also auch.
      Am morgen,um halb 8 standen wir auf und Jerry ging wie immer auf dem Balkon. Gegessen hat er auch gut...aber ich habe seinen Mahlzeit deutlich reduziert ;) Leider wollte er nicht "pures Hühnchen" essen ,das ja immer gut bei Durchfall ist (kochen kann ich ihm nichts,da nichts im Haus und Sonntag) so futterte er eben normales Nafu.
      Als ich beim Klo säubern war,kam Jerry dazu <3 Pischerte schön, und machte dann groß. Dieses "Große" hatte fast seine Fellfarbe,war sehr wenig,breiig und enthielt auch ein teil an Fell.
      Auch nun ist Jerry eigentlich wie immer,Ok.getobt hat er noch nciht mit Baylie....aber sicher hat er auch Bauchschmerzen oder ihm ist etwas übel. || Aber er schnurrte,erzählte,schmuste und sonnte sich. ^^
      Das sind für mich dann auch alles Anzeichen,das es nicht ganz so dramatisch ist,wie es den Eindruck macht-da Jerry sich normal verhält.
      Als Mittagshappen gab es dann Vitaminpaste-die hatte Jerry von seiner Patentante zum Burtzeltag bekommen :thumbup: kam wie gerufen,finde ich....sicher kein Medi,aber doch etwas zur Stärkung!
      Gestern Abend sah ich mich schon den Doc anrufen und in der Nacht hinrasen,so wie damals bei Pupmatz....das bekommt man auch nicht mehr aus dem Kopf ;(
      Nun gerade schläft Jerry fest auf einem KB und ich hoffe,sich wieder ganz gesund :daumen: :daumen:
      Ich freue mich,das heute die Sonne scheint und auch wärmt,sodas er sich sonnen konnte und die Sonne tut ja auch gut :)
      Wäre alles gut gewesen,wäre ich heute auch mit dem Rad zum Wald....aber ich lasse meinen Süssen,in so einem Zustand natürlich nicht allein!
      Hoffentlich fällt das nächste mal schietern wieder besser aus! :daumen:

      Ich habe ja nen Fellknäuel in Verdacht,weil er das eben auch erbrach und auskackerte :huh: Jerry hat sehr plüschiges Fell und haart fast das ganze Jahr über gleich stark-kein Vergleich zu Julius und Baylie.
      Na,mal sehen,wie es morgen aussieht...sonst gehts doch noch zum Doc.

      Aber was ich nun ganz sicher weiß und noch immer überlegte:
      Ich werde nächste Woche einen Termin für Jerry machen,für die übernächte Woche (dann hab ich auch Urlaub) zum Checkup mit grossem Blutbild (geria...) :ohja:
      Es werden nun bald 2 Jahre,wo er nicht mehr beim Arzt war und da es ihm immer gut ging,hielt oder halte ich unnötige TA-Besuche für nicht notwendig. Früher,als man die Impfung noch jedes Jahr auffrischte,kam man ja ohnehin jedes Jahr zum Doc,ohne zu überlegen. ;)
      Und nicht falsch verstehen,bitte! Ich überlege TA-Besuche,die nur der Kontrolle dienen sehr genau,weil es eben der pure Streß ist für meine Jungs! Es hat nichts damit,zu tun,das ich knapp bei kasse bin...Ok.knapp ist das auch :D aber für meine Jungs würde ich mein letztes Hemd geben....sonst hätte ich auch nicht drei! :zwinckerchen:

      So,nun geh ich Jerry nen Knutscher geben und "heile,heile Gänschen" vorsingen-das mag er,dann schnurrt er,auch im Schlaf :love: :love:
    • Oh je juljerbay , das war ja dann mal wieder ein großer Schreck und Angst. Wie schön zu lesen, dass er wieder gut drauf ist. Ich drücke natürlich auch die Daumen, dass das nächste Output wieder völlig normal ist. Ich würde es auch so machen und mal ein Blutbild fertigen lassen, das ist nicht übertrieben, so ist man auf der sicheren Seite, es kann ja auch mal etwas verborgenes, was ich nicht hoffen will, sein . Alles Gute. <3 :daumen: :daumen: :daumen: :daumen: :daumen: :katze: :katze: :katze:
    • :danke1: luci
      Das erste geria.Blutbild wurde von Jerry mit ca. 5 Jahren erstellt-wollte auch auf Nummer sicher gehen,da er ja Struvit hatte und die Nieren keinen Schaden genommen haben....ausserdem wegene seinem Übergewicht und halt mal wegen Diabetes. :ohja: Damals war alles bestens! :313middi:
    • Ich denke,Blut kann auch mal ganz leicht dabei sein,wenn es zu sehr an der Darmwand oder beim auskackern scheuert,oder ?( Auf jeden fall,hoffe ich das es nicht mehr ist ! :daumen:

      Gefuttert hat Jerry eben wieder gut,nur war es ihm nicht genug,da ich es noch reduziere ;)
      Dann raste er eben hinter einen Vogel,am Balkonnetz-also er verhält sich wirklich normal.
      Seid heute morgen hat er auch noch nicht wider "groß" gemust-doch auch ein gutes Zeichen,oder :huh:
      auf der anderen Seite warte ich aber auch darauf,um einen Blick drauf zu werfen ;)

      Und Danke fürs :daumen: drücken! :knuddel1:
    • bestimmt ist es nichts schlimmes, aber es ist besser, wenn Du Bescheid weißt. Ich finde es auch ok, wenn man nicht sofort zum TA geht, das ist für die Katzen mega Streß, aber manchmal muß es eben doch sein. Ich drück die Daumen, daß alles ok ist. Blut im Kot kann, aber muß nichts schlimmes sein, es können auch im Darm mal kleine Äderchen platzen, wenn zu sehr gepresst wird.


      Patin von Easy
    • Dankeschön,für Eure Daumen! :knuddel1:

      In der Nacht mußte Jerry dann doch wieder 2x spucken und 2x dünn schietern :kopfkratz: Das erste mal war um 3 Uhr....Nacht für mich soweit gelaufen,war nur noch ein Gewälze :|

      Heute morgen hab ich sofort den Doc angerufen-ob wir schon etwas eher als die normale Sprechstunde,so um halb 11 vorbei kommen können (fängt sonst um 11 an-aber Jerry wartet nicht gerne und hat so angst vor Hunden). Wir konnten sogar schon um 10 Uhr kommen :thumbup:
      Ach,der hat da schon wieder ne neue Ärzitn in der Praxis und lauter neue Helferinen :| ich finde diesen ewigen Wechsel nicht gut,wenn man den Praxisarzt noch nicht mal antriff :(

      Jerry wurde Blut fürs grosse Blutbild entnommen-er bewegte sich nicht und drehte nur sein Köpfchen zur Seite,mochte er wohl auch nciht sehen :love: Spätestens Mittwoch-Vormittag ist der Befund da.
      Herzchen schlug normal.
      NUn bekommt er 5 Tage,2x täglich AB in Tablettenform. Eine Spritze gegen Übelkeit gabs auch noch.
      Dann werden nun alle zur Vorsicht entwurmt. (Giarden kamen auch zur Sprache || )
      Das bLut im Kot kann völlig harmlos sein oder auch nicht...
      Wenn Jerry nun auhört zu spucken und sein kot auch wieder normal wird,und das Blutbild gut ist,brauchen wir nicht mehr hin. Das hoffe ich so sehr....hofft bitte mit! :daumen: :daumen: :gedrueckt:
      :gedrueckt:
      Sonst ist jerry weiterhin munter,nur das er nicht mit Baylie toben mag. Zuhause angekommen,gabs Vitaminpaste und Nafu...der hat einen gesunden Appetit ^^ Dann schmuste Jerry :love:
      Baylie läßt TA-Besuche kalt,so ist er auch zu Jerry wie immer :thumbup: Julius verkroch sich erstmal wieder....der denkt immer,ich schlepp ihn auch noch hin :rolleyes: Zum Glück verhält er sich Jerry gegenüber auch ganz normal,ohne wie sonst zu fauchen :thumbup:
      Julius hat auch schon seine Milbemax inne Schnute :thumbsup:
      Jerry soll sie erst bekommen,wenn er auch wirklich nciht mehr spukt oder so dünn macht-ich hoffe nur,das AB wirkt,auch wenn das vorkommt :S
      Die AB-Tabs sind riesig,wovon Jerry eine 3/4 2xtäglich bekommen soll.Ich habe sie in 3 Stückchen geteilt....also 3xhintereinander rin inne Schnute 8o Tja,was soll ich sagen....hee,das amcht Spaß :boys: Jerry ruhte gar nicht...er saß auf dem Teppich und dahcte ich komme zum kuscheln ,so maunzte er und schnurrte. :love: Hab dann Mündchen auf gemacht und weg war se und das 3x :thumbsup: Jerry schnurrte weiter,schleckte sich die Schnute und dann hab ich noch gleich seine Öhrchen kontrolliert :313middi: Schnullerchen ist schon ein Sonnenscheinchen :herzgib: :love: Nach der Arbeit gibts dann die nächste Portion .
      Sie sollen möglichst nach 12 Stnden gegeben werden -heute ist das aber nicht möglich....aber sonst stehe ich die nächsten 4 Tage eher auf. :thumbup: Kann ohnehin nicht richtig schlafen....höre immer nur halb im Schlaf,ob ich was spucken höre. :kopfkratz: Heute sind wir auch um 7 Uhr auf. Mit Baylie klappte es auch....naja,nun ist es ja auch schon hell ;)

      Und wie das so bei Seelenverwandten ist,hatt eich morgen auch Durchfall und mir war schlecht <X -naja,ist bei mir immer die Aufregung.

      Hm,wenn Jerry so sieht,kann man sich das so gar nicht vorstellen,er wirkt so vergnügt :love:


      Aber eben ging Baylie aufs Klo und kackerte auch dünner....bloß das nciht :kopfkratz: