Meine Quendy

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • claudia bei mir kommen da auch immer die Tränen, also ich werde sie auch in Würde gehen lassen, so schwer wie es dann ist, es ist ja jetzt schon schwer.
      Aber das sie die Chance bekommen hat, ist gut.

      anna bis Do. soll sich die Analdrüse bessern, weil die tut ja auch weh und dann gucken wir weiter.
    • Das habe ich gerade im Netz gefunden ....

      Hunde mit einer Analdrüsenentzündung leiden häufig unter schmerzhaftem Stuhlgang, da sich der Kot im Dickdarm anstaut und verhärtet. Liegt eine ausgeprägte Entzündung der Analdrüsen beim Hund vor, sind die Schmerzen gegebenenfalls so stark, dass er sich nicht mehr auf sein Gesäß setzt oder nur noch selten läuft.

      Und ich denke vielleicht sie hat von den Knochen die Schmerzen :kopfkratz:
    • ach nein, christel , das tut mir sehr leid ..

      ich kann dir leider bei der Krankheit oder diesen Anzeichen gar nicht weiterhelfen, sondern dir nur die Daumen :daumen: :daumen: :daumen: :daumen: :daumen: drücken, für Quendy und alles Gute wünschen.
      Finde ich klasse, dass sich Frau Dr. Lorenz gleich stehenden Fußes für dich Zeit genommen hat und deiner Quendy noch eine Chance gibt .... Ich hoffe für euch für Donnerstag ..... , ich drück dich. !!! :streicheln:






      Patentante von Kira von hexenkatze und Sam von anna

      Schnurrige Grüße von
      calantherosea

    • Ach christel nun auch noch die Quendy :streicheln:
      Eine klasse TÄ habt Ihr, die Quendy vorhin noch angeschaut hat.
      Hier sind die :daumen: :daumen: :daumen: gedrückt, dass die Medis anschlagen und die Süße nochmal die Kurve bekommt, sie schmerzfrei noch bei Euch bleiben kann.

      Die Oldies, schwer ists, weiß es nur zu gut.
      Lass Dich mal dolle :streicheln: und bitte sanfte Streichler an alle Felligen.
    • Ich wollte gestern noch schreiben aber ich war so müde :smiliesleep:

      Ich war gestern nun wieder mit Quendy bei der Tierärztin :kopfkratz: sie hatte der Quendy etwas zum abschwellen gespritzt und jetzt konnte sie die Analdrüsen ausdrücken, oh mein Gott ..... da kam sehr, sehr viel übelrichender Eiter raus :kopfkratz: heute fahren wir wieder zum Ausdrücken.
      Ich habe sie gefragt, warum man das nicht sehen kann, ich hatte Angst das ich was übersehen habe, aber sie meinte, das kann man so auch nicht sehen.
      Ich bin zufrieden das sich das jetzt ausdrücken lässt, sonst hätte es aufgeschnitten werden müssen.
      Also sie ist auf dem Weg der Besserung.

    • Das ist schön zu lesen christel und sie schaut schon recht zufrieden auf dem Foto aus. Ein schöner klarer Blick, dass es ihr besser geht. :313middi: :thumbsup:
      Analdrüsenentzündung ist sehr, sehr schmerzhaft. Terry hatte das auch schon vor einigen Jahren.
      Ich hoffe, dass ihr es nun bald überstanden habt. :daumen: :daumen: :daumen:
      Ganz liebe Streichler an die Süße und für dich eine Umarmung. Alles Gute weiterhin. <3 :knuddel1: