Was ich heute mit meinem Bonjo erlebt habe !

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Was ich heute mit meinem Bonjo erlebt habe !

      Ich muss Euch das erzählen was ich mit ihm heute erlebt habe.


      Sooooo traurig wie es ist, aber Bonjo und ich wir hatten heute nochmal etwas ganz, ganz inniges.
      Es war so traurig und das was wir hatten war nur schön und mir kommen die Tränen.
      Ich habe Bonjo in meine Arme genommen. Er lag auf meinem Brustkorb, meiner Brust und auf meinem Herzen mit seinem Körper.
      Er legte seine Pfote um meinem Hals, sein Köpfchen lag an mein Gesicht und meine linke Hand streichelte ihn.
      Ich konnte mit meinem Körper seine Atmung spüren, er spürte meine Atmung und er spürte meinen Herzschlag.
      Sein Körper war auf meinem warmen Körper, wir waren irgendwie "Eins " das war so schön.
      Ich habe dann mit meinem Körper gespürt wie er langsamer atmete und dann gar nicht mehr.
      Mein Gott wie traurig und schön.
      Ehrlich gesagt, so möchte ich auch mal sterben.
      Das war heute etwas ganz besonderes. Hört sich komisch an, ich kann es auch nicht wirklich beschreiben.
      Ich bin so froh das ich ihn so gehenlassen konnte, in Liebe und Geborgenheit

      Der Tierarzt war auch so nett, er guckte uns an und erzählte plötzlich von sich und ich hatte Bonjo immer noch im Arm.
      Er sagte, er hat ja auch schon viele Tiere gehabt, er ist so in mein Alter.
      Er denkt immer, schön das ich dass Tier haben durfte.
      Er wollte als Kind immer Tiere haben und er durfte keine haben. Er musste sich immer die Schuhe draußen ausziehen, nichts durfte schmutzig werden.'
      Irgendwann hatte er einen Wellensittich, der flog weg und das war es. Er hat mal ein Kaninchen gerettet,das wäre fast verbrannt.
      Er durfte es gesund pflegen und dann wurde es von den Eltern geschlachtet und gegessen.

      Dort in dem Zimmer war eine ganz besondere Stimmung. Ich hielt meinen toten Kater im Arm und er erzählte mir diese Geschichte.
    • Re: Was ich heute mit meinem Bonjo erlebt habe !

      Nichts ist komisch an dieser wundervollen Situation und ich verstehe und fühle genauso wie Du . Mir ging es mit meinem Felix nicht anders. Wunderschön , wie ihr Euch voneinander verabschieden konntet . massenknuddeln

      meine Patenkatzen : Lilli , Lotti und Lisa
    • Re: Was ich heute mit meinem Bonjo erlebt habe !

      das liest sich so schön,da kommen mir die Tränen. massenknuddeln
      Mit unserem Rudi lief es leider völlig anders,wir mußten zu einer Nottierärztin und die war absolut kalt.
      Ich denke ungern dran zurück

      stolze Patentante von Minka und Fuzzy

      und für immer im Herzen Minki,Garfield,Rudi und Emma

    • Re: Was ich heute mit meinem Bonjo erlebt habe !

      Christel, so traurig es ist, aber es war gut, dass du bei ihm warst. Zu sehen, dass er ohne Leid und Schmerzen geht, ist ganz wichtig. Mir ging es jedenfalls so, wie ich von Max Abschied nehmen musste. Ich wollte nicht dabei sein, wenn er über die RBB ging, aber der TA hat ihn mir in die Arme gedrückt und gesagt, dass ich im Nachbarraum Abschied nehmen kann. Und das war gut so. Ich war so - erleichtert ist das falsche Wort - ich kann es gar nicht in Worten beschreiben, irgendwie mit ihm noch einmal verbunden und konnte wirklich Abschied nehmen, wenn auch die Tränen natürlich gelaufen sind.

      Lass dich ganz lieb drücken und bewahre dir die Erinnerung. Auch sie gehört zum Leben von Bonjo dazu. :streichel2:
      LG,
      Claudia
    • Re: Was ich heute mit meinem Bonjo erlebt habe !

      Liebe Christel,
      ich bin froh, dass Du Bonjo so gehen lassen konntest. So eine schöne innige Situation. So traurig und doch so bezaubernd zugleich.
      Meine drei Kater durften auch in meinem Arm einschlafen und ich möchte es nie anders erleben. Die Vorstellung ist so grausam.

      Bonjo wird immer in Deinem Herzen sein massenknuddeln
      Liebe Grüße Lucy, die Flusenbande und Danny

    • Re: Was ich heute mit meinem Bonjo erlebt habe !

      Ich kann mich den Worten meiner Vorredener nur anschließen .
      Liebe christel das war was ganz inniges und einmaliges was ihr Beide da erlebt habt und Banjo ist in Frieden und bei dir in seiner gewohnten Umgebung friedlich eingeschlafen.

      Ganz liebe Drücker an dich massenknuddeln





      Wünschen mit ihren Fellnasen &
      Stolze Patentante von dem süßen Katti
    • Re: Was ich heute mit meinem Bonjo erlebt habe !

      Liebe christel ,ich kenne dich gut genug,um zu wissen,warum Bonjo so ruhig und innig mit dir die letzte Reise antreten konnte und durfte.Du bist Reikimeisterin und hast deine Fähigkeiten auf Bonjo übertragen.So traurig wie es ist,aber schöner konnte Bonjo nicht auf seine letzte Reise gehen.In diesem Moment berührten sich eure Seelen.
    • Re: Was ich heute mit meinem Bonjo erlebt habe !

      traurig und schön Dein Bericht und ein sehr feinfühliger TA.
      Wenn ich an diesen schrecklichen TA denke, der unsere 19Jahre alte Tabby eingeschläfert hat :12baf3118: , dann beneide ich Dich darum, wie liebevoll Du Abschied nehmen konntest :a9: Es tröstet Dich bestimmt ein wenig, daß Du Bonjo bis zum letztem Atemzug Deine Liebe zeigen konntest.


      Patin von Easy
    • Re: Was ich heute mit meinem Bonjo erlebt habe !

      Liebe Christel,
      ich habe deine Geschichte ja schon auf Facebook gelesen und hat mich zum heulen gebracht.
      Es ist schön, was du mit ihm erleben durftest und es war ein ganz besonderes Geschenk.
      So ein friedliches Einschlafen wünscht man sich für sein Tier und für sich selber.

      :denk: :knuddel:
    • Re: Was ich heute mit meinem Bonjo erlebt habe !

      Liebe Christel,

      so schmerzlich es ist - ich bin sehr froh für Dich, dass Du Deinen Bonjo SO hast gehen lassen dürfen. :kerze_2:

      Ich kann das total nachvollziehen, hatte ich doch mit einem meiner Yorkys die gleiche Situation. Timmy ist mit 15 1/2 Jahren auf meinem Schoß ganz friedlich eingeschlafen und das war sehr tröstlich.

      Ganz anders mit meinem 2. Yorky, genau so alt. Mit ihm musste ich zum TA.

      Reinkommen - Spritze und tschüss. Das war furchtbar und ich habe monatelang mit mir gehadert, dass ICH es war, die für so einen kalten "Abgang" gesorgt hat.

      Wie schon erwähnt, Dein Bonjo ist nicht weg. Er hat nur die Dimension gewechselt.

      Es geht ihm gut im Regenbogenland.

      :knuddel:
    • Re: Was ich heute mit meinem Bonjo erlebt habe !

      christel ich glaube, schöner kann man sein Tier nicht gehen lassen.
      Ich glaube auch, dass Bonjo sich in der Situation geborgen gefühlt hat, Dir vertraut hat und einfach gewußt hat, dass es gut so ist.
      Dort wo Bonjo jetzt ist, geht es ihm gut und Du wirst ihn immer im Herzen behalten.
      Ganz viel traurige Knuddler für Dich! massenknuddeln
      Liebe Grüße
      Daggi