NRW will Tötung männlicher Küken bundesweit stoppen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hatte schon vor längerer Zeit diese Werbung gelesen aber leider hab ich die hier weder im Rewe noch im Penny finden können. (allerdings brauch ich ja auch keine Eier kaufen, hatte nur interessehalber mal danach geschaut)

      Alles Liebe von Andrea,
      stolze Patentante vom allerallerliebsten Patch, dem Berliner Terminator
      und Habibi Schatz, Hui Buh Gespenst, und Lilli Fee
    • ich war heute wieder bei REWE und habe sie auch diese Woche nicht gefunden. Da hab ich mal eine Verkäuferin angesprochen und sie wusste das gar nicht, dass es solche Eier gibt, obwohl die ganz groß Werbung mit Plakaten machen, wo die Einkaufswagen stehen. Sie kümmert sich drum hat sie gesagt. Bin gespannt, wann es die denn endlich gibt. :rolleyes:
      LG,
      Claudia
    • Die ganze Hühnerhaltung ist Mist,mit ein Grund warum wir Vegan-Vegetarisch leben.

      Kennt man einen Bauern mit Hühnerhaltung und weiß wie es dort ausschaut, dannn gehts bei guter Haltung.
      Wenn ich mir unseren Gegenüber-Nachbarn mit seinen Hühnern anschaue wirds mir übel... Na ja, der ist hauptberuflich Viehgroßhändler... Da bleibt die plattgefahrene Katze auch auf der Straße liegen bis der Abdecker das nächste Mal kommt. Und ja, der hat regelmäßig den informierten Amtsveterinär da, wir haben da mittlerweile Hofverbot :boys:
      Liebe Grüße

      maunzhausen und die Felligen <3 <3 <3
    • ich war ja so verärgert, dass ich diese Eier nicht bekommen habe, aber REWE Plakate, Flyer und weiß der Kuckuck aushängt und dafür wirbt. Da hab ich letzte Woche die mal angeschrieben und nachgefragt, ob es die doch nicht bundesweit gibt wie angekündigt. Und die Flyer und Plakate im Markt weisen ja auch darauf hin, dass es die geben sollte. Und das die Verkäuferin von diesen Eiern nichts wusste, hab ich auch gleich geschrieben. Ich hab ja nicht geglaubt, dass ich da ne Antwort bekommen. Na ja, sie haben geschrieben, dass es zu Engpässen gekommen ist und die Eier jetzt aber geliefert werden und sie bedauern... bla bla bla. …. Ich geh morgen ja wieder einkaufen. Wehe die haben keine. Dann muss ich am Samstag auf den Bauernmarkt. 3 Wochen ohne Eier das ist schon ne lange Zeit und ich muss dringend mal Gerichte machen, wo ich einfach ein Ei brauche...
      LG,
      Claudia
    • Danke schön maunzhausen für den Link. Das hab ich neulich auch in einer Sendung erfahren, dass es da Alternativen gibt. Heute probiere ich Kartoffelpuffer mal aus, ob das mit den Haferflocken klappt. Aber es gibt bei mir auch Gerichte, wo ich ein Ei sehen und auch schmecken möchte (z.B. Spinat mit Rührei und Kartoffeln). Aber als Ersatz,wo das Ei eigentlich dafür angedacht ist, dass es die Maße sozusagen zusammen hält, ist es eine tolle Sache. :ohja:
      LG,
      Claudia
    • hab mich auch geärgert, das gworben wird, mit was was es nich zu kaufen gibt. So ähnlich wie greenwashing kommt mir das vor. Bin gespannt ob Rewe jetzt liefert. Wenn nich solln se die Werbung wenigstens abhängen.
      Meine vier Mädels aus der Produktion machen schon ewig Pause mit der Legerei. Sind ja auch nich mehr die Jüngsten. Ich hoffe im Frühling gibt es wenigstens ab und an nochmal eins. So ganz ohne is schon doof.

      Alles Liebe von Andrea,
      stolze Patentante vom allerallerliebsten Patch, dem Berliner Terminator
      und Habibi Schatz, Hui Buh Gespenst, und Lilli Fee
    • wenn Ersatz fürs Ei gebraucht wird, es binden soll und süß sein darf, dann tut Banane gute Dienste.



      Leider hab ich nirgend gelesen, was die Zulieferer von REWE mit den Bruderküken machen.
      Das bekannte Problem: Aufzucht kostet. Gewicht ist gering, weil reine Legehybriden. Schlachten kostet.
      Außer Dementer und ein paar BIO-Bauern (die aber i.d.R. Zweinutzungshuhnrassen züchten) scheint (noch) keiner in größerem Umfang mit dem Thema Bruderhahnaufzucht und -vermarktung beasst.

      Denn wenn man davon ausgeht, dass es 40Mio Legehennen in Deutschland gibt, die jährlich ausgestallt werde . . . . das wären dann 40Mio Brathähnchen die jährlich aufgezogen-geschlachtet-verkauft werden müssten.
      ich liebe zwei Wesen die kratzen
      meine Rosen und meine Katzen


      Patentante von LadySheila und Sissi von CalantheRosea
      und den Flusen-Buben von Danny
    • so, inzwischen hat auch "mein" Rewe Markt diese Eier. Und preislich ist das absolut in Ordnung. 6 Stück für 1,69 Euro.

      hexenkatze , einerseits schon eine berechtigte Frage, wie es dann mit den männlichen Hühnern weiter geht. Ich habe da auch noch nichts gelesen. Ich glaube aber nicht, dass das alles Brathähnchen dann sind/werden. Denk mal nur, wo überall Huhn mit drin ist. Selbst in Tierfutter (und selbst da gibt es inzwischen Biofutter Huhn - vielleicht auch mal darüber nachdenken, man will seiner Katze was gutes tun und dann so was...ein Widerspruch ist das alles irgendwie || )

      Von daher finde ich diese "Respeggt"-Eier, ob es ein männliches Huhn mal wird erstmal besser. Soweit ich das verstanden habe, will man dann auch mal kennzeichnen, wenn andere Produkte (z.B. Nudeln) mit solchen Eiern hergestellt wurden.

      Das ist zwar nur ein kleiner Trost, denn die Haltung der Tiere ist dadurch ja nicht zwangsläufig besser, aber das Kükenschreddern hört endlich auf. Das ist für mich schon mal ein richtiger Schritt in die richtige Richtung.
      LG,
      Claudia
    • ich verstehe das so, dass einige, aber nicht alle Rewe Märkte diese Eier anbieten. O.K. dann sollten nur diese auch damit werben. Supa, dass es bei dir claudia jetzt diese Eier gibt und ich finde den Preis völlig in Ordnung.
      Was die Bruderhähne angeht, überlegen sie wohl noch noch, wohin damit. In der Fleischtheke wirds die wohl eher nicht geben. Ich vermute auch eher in verarbeiteten Produkten.
      Was ich bei Spitz und Bube toll finde, dass die Schnäbel nicht gekürzt werden, setzt natürlich einigermassen anständige Lebensbedingungen vorraus.
      Alles in allem ein richtiger Schritt in die richtige Richtung. Wenn ich Eier bräuchte, würde ich sie auf jeden Fall kaufen.

      Alles Liebe von Andrea,
      stolze Patentante vom allerallerliebsten Patch, dem Berliner Terminator
      und Habibi Schatz, Hui Buh Gespenst, und Lilli Fee
    • ENDLICH gibt es hier auch Eier ohne Kükenschredderei
      Bei Edeka Bio Huhn und Hahn Aufzucht 6 Stück für 1,93 €
      Da meine letzten beiden Hennen schon zu alt zum legen sind, und ich Lust auf Eier hatte, hab ich mir ein Sixpack gegönnt

      Alles Liebe von Andrea,
      stolze Patentante vom allerallerliebsten Patch, dem Berliner Terminator
      und Habibi Schatz, Hui Buh Gespenst, und Lilli Fee
    • wau, die sind sogar günstig. Bio kosten bei um die 2.30 für das Sechserpack.

      Hab neulich bei Norma auch gesehen, dass die jetzt Eier anbieten, wo sie werben, dass die mit Aufzucht sind. Konnte mich aber noch nicht näher damit beschäftigen, was das genau bedeutet. Derzeit kaufe ich nur noch die "Respeggt-Eier" - das sind die ohne Schreddern der Küken oder die Spitz und Bube. Das sind Eierhöfe, wo die männlichen Küken wenigstens eine gewisse Zeit "groß" gezogen werden und deren Schnäbel nicht gekürzt werden.
      Mein Favorit sind aber derzeit die Respeggt-Eier, weil bei den anderen ja trotzdem die Hähne dann nicht alt werden :( Aber es ist wenigsten schon mal ein Schritt in die richtige Richtung - wenn auch noch sehr am Anfang alles ist...
      LG,
      Claudia