Schmuserituale

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Schmuserituale

      Ja Schmuserituale gibt es hier auch :ohja:

      Lexi und Bibbi haben sich angewöhnt abends bei mir auf dem Sofa ihre Schmuseeinheiten einzufordern.
      Bibbi kommt dann neben mich und dreht und wendet sich solange bis sie für sich eine gute Stelle gefunden hat , wo sie sich auf den Rücken legt und ich darf ihr dann den Bauch und den Hals kraulen.
      Lexi legt sich genau neben mich , entweder mit dem Rücken ans Sofa gelehnt oder sie legt ihren Kopft auf meine Knie .
      Giro schmeißt sich mit dem Rücken auf den Boden, dann will er Bauchi kraulen . Er fährt dann mit den Vorderpfoten Fahrrad lach
      Easy legt sich meistens an die Knie von meinem Mann , allerdings mag sie nicht so lange gekrault werden , fängt dann nach einiger Zeit an zu fauchen und das ist ein Zeichen das man aufhören muss.
      Bounty kommt jede Nacht und schmeißt sich wie ein Baby in meinen Arm und Take it kommt meistens morgens und legt sich auf meinen Bauch.
      Es ist so schön , wie sie das alle verteilen und so bekommt jeder seine Schmusezeit .


      Wünschen mit ihren Fellnasen &
      Stolze Patentante von dem süßen Katti
    • Re: Schmuserituale

      Matze ist ja nicht der geborene Schmuser.
      Tagsüber fordert er eigentlich gar keine Schmuseeinheiten ein. Außer wenn ich heim komme, dann muss erstmal ausgiebig begrüßt und gestreichelt werden.
      Abends im Bett kommt er meistens, bzw. tappelt hinter mir her. Dann schmeißt er sich ins Gräberla und will den Bauch gekrault bekommen.
      GsD selten (!) kommt er früh morgens und setzt sich auf meinen Oberkörper und tretelt untermalt von lautem Schnurren.
      Achja, wenn er in der Küche ist und Futter will, dann wälzt er sich auch oft mal auf den Rücken, schnurrt und streckt mir seinen Bauch entgegen. Dann biedert er sich immer so richtig an, nach dem Motto "Bin ich nicht goldig!"
      [spoil]Bei Mädels würde man Schl....e sagen :breitgrins: brüll brüll[/spoil]
      Liebe Grüße
      Daggi


    • Re: Schmuserituale

      Julius schmust immer mit mir,wenn ich auf dem Sofa sitze.Dann legt er sich dazu und sappert mich voll :herzgib:

      Jerry schmust hauptsächlich mit mir am Boden-dann mit vollem Körpereinsatz :herzgib: Pfotis richen und Bäuchlein küssen und Köpfe zusammen stoßen.

      Baylie kommt einige Zeit vorm aufstehen,im Bett, immer in meinem Arm und schläft noch etwas. Stehe ich auf,klettert er noch mal auf meinem Bauch,drückt sich an mich und sucht nach Milch :herzgib: oft drückt er seine Schnute an meine . Wenn ich dann die Füsse draussen habe,werden auch die noch mal beschmust.
    • Re: Schmuserituale

      Unsere Sissi kommt gerne mit dem Köpfchen und lässt sich drüber streicheln, oder sie stupst die Hand von unten und zeigt so, dass sie gerne gekrault werden möchte .... auch lässt sie sich gern hoch nehmen und verwöhnen. Oder sie legt sich einfach quer auf den Fußboden um Schmusekrauleeinheiten einzufordern. Vorher kommt man einfach nicht vorbei .... sie benimmt sich dabei dann auch noch wie eine Raupe.

      Bei Sheila ist es schon immer so gewesen, dass sie beim Fernsehabend zu mir auf das Sofa kommt, manchmal zeigt sie mir, ob sie unter die Decke möchte, die ich auch bitteschön ausbreiten soll, indem sie da schubst oder sie legt sich einfach neben mich, Tuchfühlung an die Beine ..... auch beim Essen kommt sie manchmal so ran und freut sich, dass ich da bin ...

      Und wenn ich im Bett liege, dann sagt sie mir Gute Nacht ... legt sich zu mir, tretelt, schnurrt, was das Zeug hält, bis sie genug davon hat, manchmal kriecht sie dann unter die Bettdecke oder sie geht auch wieder aus dem Zimmer. Es kann auch passieren, dass sie das Gleiche in der Nacht nochmal wiederholt.

      Die Sissi hat sich angewöhnt, sich bei mir aufs Fußende zu legen, sich dort auch den Bauch kraulen zu lassen, bis sie sich dann zusammen rollt und dort schläft. Früh kommt sie dann auch wieder mit Köpfchen und sagt mir auf diese Art Guten Morgen, bevor das Frühritual los geht.






      Patentante von Kira von hexenkatze und Sam von anna

      Schnurrige Grüße von
      calantherosea

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von CalantheRosea ()

    • Re: Schmuserituale

      Bei uns ist Mali die Oberschmusebacke und egal wo und in welcher Lage , hauptsache begrabbeln.lach.
      Max kommt auch immer wieder gerne kuscheln und nuckeln, aber nur wenn er es will.
      Patch liebt es sich neben einen zu legen und sich überall begrabbeln zu lassen.Ab und an legt er sich noch gerne auf den Bauch meines Mannes.Dafür kommt er aber sehr selten ins Bett zum Schmusen.
      Pebbles kuschelt auch gerne , kommt aber dann gerne selbt an und maunzt einen mit ihrer knarrenden Stimme an.Auch sie liegt abends gerne mit im Bett und lässt sich streicheln, dabei schiebt sie einem gerne ihr Köpfchen in die Hand.
      Max , Patch und Pebbles lassen sich auch gerne auf den Arm nehmen und hängen dann lässig und entspannt in meinen Armen. Mali dagegen ist bei solchen Aktionen vollkommen unentspannt

      meine Patenkatzen : Lilli , Lotti und Lisa
    • Re: Schmuserituale

      Bei uns beginnt die Schmuserei meistens erst am Abend. Tagsüber sind alle, außer Mitzi viel unterwegs und beschäftigt oder sie liegen auf der Terrasse und sonnen sich.

      Der Michi schläft meistens in meinem Arm, wobei der Arm als Kopfkissen dient. Entweder eingekringelt, das Gesicht in meiner Hand versteckt, oder langgestreckt gaaanz fest an mich gedrückt (Löffelchenstellung :breitgrins: ) oder langgestreckt face to face, eine Pfote auf meinem Hals. (wie auf dem Kuschelschlaffoto mit Fipsi). Wachen wir gemeinsam auf, kannste sagen: Schau mir in die Augen Kleines. :girlies_luv: Wenn er mal Abends auf meinem Schoß liegt, zieht er sich mit beiden Pfoten (m)eine Hand ran und versteckt sein Gesicht darin. (Das Gesicht in meiner Hand ist auch ein Beruhigungsritual beim TA)

      Fipsi ist nicht so der große Schmuser. Trotzdem, wenn er tagsüber die Gelegenheit hat auf einem Schoß zu sitzen, fängt er an zu treteln und zu schnurren. Allerdings kann das Treteln mit seinen Riesenpfoten und - krallen auch schon mal unangenehm werden. Dann muss man ihm die Pfoten ganz fest halten - dann geht´s. :a4: Eigentlich schmust der Fipsi eh lieber mit dem Hund.

      Obermatcho Chilli ist auch der Oberschmuser. Er kommt mehrmals am Tag und fordert sich seine Schmuseeinheiten ein. Nachts schläft er auf meinen Füßen (hat es aufgegeben den Michi von seinem Schlafplatz zu verdrängen) und kommt Morgens pünktlich spätestens um 7:00 h auf allen Vieren nach oben gerobbt, Kopf an meinen Hals oder in´s Ohr gedrückt und schmatzt und schnurrt was das Zeug halt. Ich muss dann aber meine Hand auf seinen Kopf legen und ihn mit Streicheln davon abhalten mein Gesicht zu waschen. (dat mutt jetzt nit sein) :emot43_hello: :000200d6:

      Bei unserer Mitzi gib´s noch nicht viele Schmusevarianten. Sie ist ja noch nicht so lange hier und wir sind noch in der Kennenlernphase. Eins hat sie aber schon drauf. Wenn der Michi ab und zu im Fernsehsessel pennt, kommt sie an seine Stelle. Ansonsten schläft SIE im Sessel. Sobald ich aber irgendwo sitze ist sie auf meinem Schoß und wenn ich am Küchentresen vorbei gehe (wo sie auch gerne sitzt) dann schmeißt sie sich hin und streckt mir alle Viere entgegen. Will man sie aber dann streicheln, krallt sie zu und will beißen, was natürlich auch nicht geht. Dieses Verhalten ignoriere ich dann einfach, (richtig?) vllt. legt sich´s ja mit der Zeit.
    • Re: Schmuserituale

      "Paloma" schrieb:

      Bei unserer Mitzi gib´s noch nicht viele Schmusevarianten. Sie ist ja noch nicht so lange hier und wir sind noch in der Kennenlernphase. Eins hat sie aber schon drauf. Wenn der Michi ab und zu im Fernsehsessel pennt, kommt sie an seine Stelle. Ansonsten schläft SIE im Sessel. Sobald ich aber irgendwo sitze ist sie auf meinem Schoß und wenn ich am Küchentresen vorbei gehe (wo sie auch gerne sitzt) dann schmeißt sie sich hin und streckt mir alle Viere entgegen. Will man sie aber dann streicheln, krallt sie zu und will beißen, was natürlich auch nicht geht. Dieses Verhalten ignoriere ich dann einfach, (richtig?) vllt. legt sich´s ja mit der Zeit.


      Hat das was zu bedeuten, wenn die Mitzi sich so hinwirft, sich dann aber doch nicht streicheln lässt?
    • Re: Schmuserituale

      Der "Oberschmuser" ist bei uns Emilio, da wird sich gleich auf den Rücken gedreht um das Bäuchlein frei zu legen und dann könnte ich ihn tagelang kraulen.

      Sir Enzo schmust nur wenn er gerade Zeit hat.
    • Re: Schmuserituale

      Unseren Jacky durften wir fast ein halbes Jahr nicht anfassen. Er war unheimlich bissig. Seine Lieblingsplätze waren alle mindestens 1,80m hoch. (Überblick und Sicherheit) Versuchte ich trotzdem im näher zu kommen, hatte ich seine Zähne in der Hand; er hat kräftige Zähne.
      Heute, nach etwa 1 1/² Jahren, legt er sich in der Nacht gern um meinen Hals. Ihr müsst euch einen schweren Pelzschal vorstellen, den man gerne wegen Luftmangel lockern würde. Am Abend kommt er schon mal auf`s Sofa, legt sich in Brusthöhe und stösst mit seinem Kopf an meinen. Er lässt sich am liebsten seinen Kopf kraulen, unterhalb (Bauch und so) wird`s schwierig.
      Oskar will immer !
    • Re: Schmuserituale

      Meine Smarti wirft sich immer vor meine Füße ..auf den Rücken ..und will gekrault werden ....aber Vorsicht ist geboten ...denn sie krallt dann auch zu. Unsre Luna kommt und streicht um die Beine ....will man sie streicheln geht sie meist rückwärts. In der Nacht ...maunzt sie und dann geht sie mit zum Bett und ich kann sie auf den Arm nehmen ....und sie lässt sich streicheln und legt ihr Köpfchen an