Wann wird eine Katze "alt"?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Wann wird eine Katze "alt"?

      Hier sind ja einige mit "Senioren"...

      Wann fingen eure Fellnasen an "alt" zu werden? Wie habt ihr das erkannt?

      Ich habe das Gefühl, dass Finchen "alt" wird... Sie kann nicht mehr so das Gleichgewicht halten, pennt gefühlte 22 Stunden am Tag...
      Fips geht eigentlich noch. Er ist zwar auch etwas ruhiger geworden, aber immer noch sehr mobil.


      Patentante von Gina (von Xide)
    • Re: Wann wird eine Katze "alt"?

      Ich glaub ,das ich das gar nicht mehr so genau weiß :1244: Max und Mali sind mit ihren 3 Jahren auch recht ruhig geworden . Klar fegen sie auch noch wie wild durch die Bude ...........
      Ich denke bei Felix war das so mit 10-11 Jahren,wobei er aber immer wieder wilde Tobephasen hatte und das ging so lange bis er dann wirklich krank war. Irgendwann habe ich ja dann die "Seniorenleiter" für ihn gekauft ,da es nicht mehr ganz so gut mit dem Springen ging , aber wann genau das war müßte ich mal forstenderweise durch die Threads herausfinden. Laut Lektüre ist eine Katze wohl ab dem 10. LJ zu den Senioren zu zählen

      meine Patenkatzen : Lilli , Lotti und Lisa

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von anna ()

    • Re: Wann wird eine Katze "alt"?

      Ich würde auch sagen,das so ab 10 Jahren die Katzen zu den älteren zählen.
      Sicher sind dann einge noch richtig fit aber man merkt doch an Kleinigkeiten,das sie "gesetzter" werden.
      Mein Julius z.B. ist nun 11 Jahre geworden-er ist fit und gesund-dennoch hat er doch lieber seinen Ruhe und tobt auch nicht mehr mit Jerry und Baylo. Meistens ist er sogar ziemlich genervt von ihnen und flüchtet knurrend,wenn sie nur toben wollen.
      Auch habe ich bemerkt,das Julius in der Gegend von der Nase mehr gräuliche Haare bekommen hat. Das man immer sehr gut bei Hunden beobachten kann.
    • Re: Wann wird eine Katze "alt"?

      Das mit den "grauen" Haaren ist mir bei Finchen auch schon aufgefallen... Als ich sie bekommen habe vor fast 6 Jahren, war ihr sie am Rücken sowie an den Seiten komplett schwarz, jetzt sieht man vereinzelt immer mehr weiße Haare zwischen...


      Patentante von Gina (von Xide)
    • Re: Wann wird eine Katze "alt"?

      Also unsere Mausy ist nun 17,5 Jahre alt und man merkt ihr das teilweise an. Sie liegt gern und döst vor sich . Dennoch hat Sie noch täglich ihre drolligen 5 Minuten, in denen Sie richtig abgeht und mit Anlauf auf den Kratzbaum springt. In der Phase kommt Sie mir dann eher wie 3 Monate vor
      Hunde kommen wenn man Sie ruft.
      Katzen nehmen Deine Nachricht zur Kenntnis und kommen vielleicht später darauf zurück.


    • Re: Wann wird eine Katze "alt"?

      Erst 6 ???? :shok:
      Nee,aber dann kann man doch noch kein "altern" feststellten.
      Sicher sie sind dann nicht mehr so aktiv wie mit 3 oder so. Aber vielleicht verwechselts Du das :1244:
      Wie schon erwähnt,hat auch Julius immer noch mal seine wilden 5 Minuten und dreht auf.
      Oder aber Finchen ist einfach mehr vom ruhigen Typ-aber das hat dann ncihts mit altern zu tun :cherrysmilies137:
    • Re: Wann wird eine Katze "alt"?

      Du hast geschrieben,das sie auch nciht mehr so ihr Gleichgewicht halten kann...
      Ist sie sehr dick?
      Vielleicht wäre es auch ratsam mal mit ihr zum Ta zu gehen-eine Blutuntersuchung :unknown:
    • Re: Wann wird eine Katze "alt"?

      Hallo meine Lieben

      Du jasi, Schaue wirklich mal bei TA vorbi, vielleicht hat sie auch was mit den Ohren oder dem Schwanz oder so. Vielleicht war sie aber einfach auch nur tollpatschig oder ist wie es uns auch passieren kann einfach nur ausgerutscht oder hat sich überschätzt. Ich höre welche Sorgen du dir machst und kann das auch gut nachvollziehen, aber vielleicht ist das auch alles umsonst. Kläre es doch am BEsten bei TA ab dann biste auf der sicheren Seite. :hallo3:
    • Re: Wann wird eine Katze "alt"?

      Meine beiden Mädels zähle ich mit ihren nun 6 Jahren nicht zu den Senioren. Da wir unseren Senior nun leider verloren haben kann ich aber aus der Erfahrung mit ihm etwas sagen.
      Sammy hat man bis zu den letzten Wochen wo es ihm stetig schlechter ging nie angemerkt das er ein Senior war. Er war immer genauso bekloppt wie die jungen Mädels. Machte die gleichen Verfolgungsjagden durchs Haus wie sie. Von seiner Fitness her hätte ihn niemand für so alt gehalten. Ich war daher immer dankbar, wenn ich denn mal bei euch gelesen hatte wie es euren Senioren geht, wie fit er bis zuletzt war. Altersbeschwerden kannten wir von ihm nie. Springen, kämpfen und rennen wie früher.
      Bin daher umso gespannter wie es sich später bei den Mädels entwickelt. Bleiben sie so fit wie jetzt oder werden sie sich ihr Alter anmerken lassen. Ich weiß es noch nicht. :unknown:


      Lebe und denke nicht an morgen

    • Re: Wann wird eine Katze "alt"?

      jasi ich kann da Orca nur beipflichten , denn ich wollte dir genau das Gleiche schreiben.
      Wenn eine Katze Probleme mit dem Gleichgewicht hat , kann es oft an den Ohren oder am Schwanz liegen, denn im Ohr liegt ja der Gleichgewichtssinn und mit dem Schwanz balancieren sie ihn aus .
      Vielleicht hat sie ja was im Ohr , was man so nicht sieht .
      Mein Giro ist ja hier der älteste mit seinen 11 Jahren , aber er ist noch topfit auch Easy mit ihren knappen 9 Jahren .
      Lexi war als sie klein war ein kleiner Tollpatsch und konnte auch nie so balnacieren wie die Anderen , aber bei ihr liegt es daran das sie immer schon sehr moppelig war und sie hat auch einen sehr kurzen Schwanz.
      Die Ohren hab ich ihr auch nachschauen lassen , aber außer das sie immer wieder mal Haare im Ohr hat ist da nichts .





      Wünschen mit ihren Fellnasen &
      Stolze Patentante von dem süßen Katti
    • Re: Wann wird eine Katze "alt"?

      Also meine Kira ist ja jetzt 12 1/2 Jahre "jung". Ich merke ihr das aber garnicht an, sie hat auch ihre wilden 5 Minuten, da denke ich auch immer das sie 2 oder 3 Jahre alt wäre.
      Sie ist aber topfit, klettert, sprinkt und schläft auch nicht mehr als sonst. Sie ist ja auch schwarz mit gaaaanz wenig weiß unter dem Hals. Es sind aber keine grauen dazugekommen.
    • Re: Wann wird eine Katze "alt"?

      unser Sternenkater Max war 12 Jahre als er von nem Auto angefahren wurde und starb.
      Die einige "Alterserscheinung" die festzustellen war, war, das er keine Kämpf mit Bisamratten mehr austrug. Er begnügte sich mit Ratten und Mäusen. Aber er war nach wie vor ein super Jäger und tobe abends noch durchs Haus. Ebenso die morgendliche Scheinjagd mit dem Erpel (er vorn, der Erel hinten) lieferte er sich bis zum letzten Tag.

      Seine Schwester (aus dem gleichen Wurf) ist schon immer ruhiger und pennte wesentlich mehr als er. Toben war noch nie ihr Ding.
      Sie ist noch täglich auf Mäusejagd, schläft zur Zeit tagsüber 4-6 Stunden, so wie immer zur kalen jahreszeit, irgendwo an nem warmen Plätzhen im Haus.
      Aber ist sie jetzt ne "alte" Katze? Solange sie keine sog. Ausfallerscheinungen hat, finde ich das nicht.

      Unser Persermädchen, jetzt 7 Jahre, ist ne richtige Pennmaus. Tagüber liegt sie immmer irgendwo im Garten oder im Haus und döst. Ist das altersbedingt oder schon immer, weiß ich nicht, da sie erst ein Jahr mit uns lebt.

      Kira mit ihren 4 Jahren ist, trotz MCH, immer für Blödsinn gut.
      ich liebe zwei Wesen die kratzen
      meine Rosen und meine Katzen


      Patentante von LadySheila und Sissi von CalantheRosea