Flöhe und nichts hilft

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Flöhe und nichts hilft

      als Freigänger fängt sich Katti natürlich immer mal wieder Flöhe ein. Zuerst hat er Frontline bekommen, 2 Tage war Ruhe, dann ging es wieder los mit der Kratzerei, nach 14Tagen nochmal Frontline, wieder nur 2 Tage Ruhe. Dann habe ich es mit Avantage probiert, aber wieder nur 2 Tage kein Kratzen. Natürlich auch immer wieder die Wohnung geputzt, alles gewaschen usw., Wurmkur hat er auch bekommen.
      Inzwischen hat er überall kahle Stellen, reißt sich das Fell aus und kommt kaum noch zur Ruhe. Dienstag waren wir bei einer TÄ, die auch für die Katzenhilfe arbeitet, habe gehoft, sie kennt sich mit Parasiten aus. Sie hat Katti mit einem Flohkamm durchgekämmt, keine Spur von Flöhen, aber in der Box auf dem weißen Handtuch war Flohkot. Also doch Flöhe. Sie hat ihn auch auf Milben, Läuse und Pilz untersucht--negativ--. Sie meinte dann, er hätte eine besonders schwere Form von Flohbissallergie. Darauf bin ich auch schon gekommen, aber dazu müssen erstmal die Flöhe verschwinden.
      Angeblich sollen viele Flöhe gegen Frontline und Co schon resistent sein.
      Sie hat mir ein anderes Spot on gegeben, das gibt es nur auf Rezept und es soll total ungiftig sein. Es heißt Activyl und tötet die Flöhe in allen Stadien--heißt es-- soll auch gegen Allergie helfen. Verbessert hat sich bei Katti nichts.
      Auch für die Wohnung hat sie mir ein neues Mittel gegeben speziell für Teppiche und alles wo Flöhe sich wohlfühlen. Das Spray, es heißt Flee ist ebenfalls total ungiftig, soll eine antiallergene Wirkung haben und ist total geruchlos. Ich habe die Wohnung behandelt, wiedermal alle decken, Kissen usw. in die Maschine gesteckt, die Teppichböden besprüht. Bis jetzt hat sich nichts getan, Katti kratzt sich ohne Ende und ich kann es bald nicht mehr mit ansehen.


      Patin von Easy
    • Re: Flöhe und nichts hilft

      Oh je der arme Katti , ich hab die Flöhe bis jetzt auch immer mit Frontline wegbekommen , hab auch alles gewaschen und besprüht nach 5 Tagen Wurmkur und nach 3 Wochen nochmal Frontline drauf.
      Kann es denn nicht sein , das er sich nur noch kratzt wegen der allergischen Reaktion ? Vielleict hat er keine Flöhe mehr , der Flohkot bleibt ja schon noch eine Weile im Fell bis der vollständig raus ist .



      Wünschen mit ihren Fellnasen &
      Stolze Patentante von dem süßen Katti
    • Re: Flöhe und nichts hilft

      Armer Katti, kann gut verstehen, dass du verzweifelt bist.

      Habe aber (zum Glück) keine Erfahrung mit Flöhen und kann dir da leider keinen Rat geben.
      LG, Silvie, Tobi, Lilly, Simba, Gerry & Tigga

      Jetzt wo ich weiß wie es geht, verstehe ich auch die Bedienungsanleitung
    • Re: Flöhe und nichts hilft

      Ist ja komisch, dass Ihr so gar keine Flöhe findet..
      Ob er draußen vielleicht mit irgendetwas in Berührung kommt, was er nicht verträgt? :1244:
      Ich weiß, dass es wahrscheinlich unmöglich ist, aber vielleicht bessert sich das Kratzen, wenn er mal ein paar Tage drin bleibt?
      Ich drücke Dir auf jeden Fall die Daumen, dass Katti ganz schnell geholfen werden kann, was auch immer dahinter steckt. :daumen456:
      Liebe Grüße
      Daggi


    • Re: Flöhe und nichts hilft

      @ pueppi er kratzt sich aber schon so lange, das müßte doch mal aufhören, wenn die Flöhe tot sind. Ich finde auch ganz gelegentlich tote vertrocknete Flöhe.
      Manchmal rast er hier regelrecht durch die Wohnung, wie gestochen.
      Die kahlen Stellen sind an den Pfoten, seitlich am Bauch, über den Rücken hat er einen Strich ganz dünnes Fell und aus seinem Schwanz reißt er sich die Haare raus. Aber die Haut auf den Stellen ist nicht blutig oder schorfig, ganz glatt. Am Unterbauch ist nichts, das Fell ist dicht und seidig.

      Habe zur Sicherheit mal ein Futter bestellt ohne Getreide, damit ich da auch sicher bin, daß es keine Futtermittelallergie ist. Katti hat früher noch nie allergisch reagiert, weder auf Flöhe noch auf Futter.


      Patin von Easy
    • Re: Flöhe und nichts hilft

      guck mal hier was ich zu Program Suspension geschrieben hab.
      Bin mit Spot on nicht erfolgreich gewesen und mein Habibi hat das Zeug auch nicht gut vertragen.
      Da Tierärzte keine andere Idee hatten und ich nach einer verträglichen, wirksamen Alternative suchte, bin ich durch ein ÖkoTest Heft auf dieses Mittel gestossen.
      katzentatzenforum.de/parasiten…-t5521.html?hilit=program

      Alles Liebe von Andrea,
      stolze Patentante vom allerallerliebsten Patch, dem Berliner Terminator
      und Habibi Schatz, Hui Buh Gespenst, und Lilli Fee
    • Re: Flöhe und nichts hilft

      das wäre jetzt mein nächster Versuch gewesen mit Capstar gegen die erwachsenden Flöhe und Programm gegen den Nachschub und für die Wohnung ein Fogger(davor graut mir am meisten, ist ja ziemlich giftig).

      Über das Mittel Activyl, was Katti jetzt bekommen hat, habe ich folgendes gefunden:

      für alle Warmblüter – absolut ungiftig ist, aber trotzdem Flöhe in allen Entwicklungsstadien abtötet. Denn „Activyl Spot on“ enthält mit Indoxacarb einen in der Tiermedizin völlig neuen Wirkstoff, der auf der Haut von Warmblütern inaktiv bleibt und seine Wirkung erst durch Bioaktivierung im Floh entfaltet. Der in Activyl enthaltene Wirkstoff wird nämlich erst nach der Aufnahme durch einen Floh im Verdauungstrakt des Parasiten durch floheigene Enzyme in eine nur für Insekten giftige Form umgewandelt. Mit anderen Worten gesagt: „Activyl Spot on“ ist nur für Flöhe giftig. Es ist so sanft, dass es auch auf entzündete Hautstellen aufgetragen werden kann, ist also auch im Rahmen der Behandlung von Flohekzemen optimal einsetzbar.

      Das Umgebungsspray "Flee"hat mir gut gefallen, weil es überhaupt nicht riecht, das habe ich dazu gefunden:

      Die 0,4% - ige Dimeticonlösung wirkt als klebrige Falle für alle Entwicklungsstadien von Flöhen und Hausstaubmilben. Adulte Flöhe werden innerhalb von 3 Minuten immobilisiert, Larven nach 10 Minuten. Puppen entwickeln sich zwar weiter, können jedoch nicht schlüpfen. Damit ist der Lebenszyklus unterbrochen.

      FLEE TM ist kein Pestizid, da der Wirkmechanismus ausschließlich physikalisch ist. Die „Knock-Down-Rate“ der enthaltenen Silikone ist vergleichbar mit Permethrin- und Pyripoxifen haltigen Produkten. Der Begriff „Knock-Down-Rate“ wird hier als Kriterium verwendet, da lediglich die Feststellung der Unbeweglichkeit und nicht der genaue Todeszeitpunkt möglich ist.

      Die Umgebung bleibt bis zu 9 Wochen nach Anwendung flohfrei. Die Allergene der Hausstaubmilben werden durch die Kontrolle von adulten Milben, Milbenhaut und -kot ebenfalls effektiv bekämpft.

      Ich hoffe, es wirkt. Katti kam heute abend aus dem kratzen gar nicht wieder raus.


      Patin von Easy
    • Re: Flöhe und nichts hilft

      Flee klingt ja nich schlecht, aber klebrige Lösung ?
      Für die Umgebung kann man auch Kieselgur verwenden. Ich kenne das für Hühner, wenn man keine Chemie benutzen möchte. Das liesse sich nach Abschluss der Maßnahme bestimmt einfach wegsaugen. Es ist geruchsneutral, wirkt auch physikalisch, d.h. es trocknet die Schädlinge quasi aus.

      Kieselgur ist eine weißliche, pulverförmige Substanz, die hauptsächlich aus den Siliciumdioxid-Schalen fossiler Kieselalgen (Diatomeen) besteht.

      Die Schalen bestehen zum größten Teil aus amorphen (nicht-kristallinem) Siliciumdioxid (SiO2) und weisen eine sehr poröse Struktur auf. Ein Milliliter reine Kieselgur enthält etwa eine Milliarde Diatomeenschalen. Aufgrund seiner Materialeigenschaften, leicht und hochporös, ist Kieselgur ein geschätzter Rohstoff unter anderem in der Futtermittelherstellung.

      Kieselgur MMS, Pulver ist:
      · ein Naturprodukt
      · umweltfreundlich
      · nicht toxisch
      · chemisch neutral

      amazon.de/Wabe-Kieselgur-Insek…sr=8-1&keywords=kieselgur

      Alles Liebe von Andrea,
      stolze Patentante vom allerallerliebsten Patch, dem Berliner Terminator
      und Habibi Schatz, Hui Buh Gespenst, und Lilli Fee
    • Re: Flöhe und nichts hilft

      ich habe jetzt die Wohnung mit dem Flee behandelt und Katti mit dem Spot-on, nun muß ich erstmal abwarten.
      Über das Spot on hatte ich im I-net gelesen, daß es Juckreiz auslösen kann in den ersten Tagen.

      Das Flee verklebt wohl die Flöhe, aber der Teppich etc. ist nicht klebrig.
      Über kurz oder lang fliegen die Teppichböden sowieso raus, teilweise sind 2 übereinander.

      @ pueppi. das Mittel gegen Juckreiz werde ich mal probieren.Danke


      Patin von Easy
    • Re: Flöhe und nichts hilft

      Da 3 Katzen bei mir gegen die chemischen Flohmittel allergisch sind(beinahe hätte ich dadurch Luna verloren), verwende ich auch Flee und das ist wirklich gut. Seitdem hat sich die Flohbissallergie bei Lisa und Luna stark verringert. Man muß das aber alle 4 Wochen wiederholen(Bedienungsanleitung sagt 6 Wochen). Ich gehe da auf Nummer Sicher.
      Bei dieser Adresse habe ich es am günstigsten bekommen.
      fuetternundfit.de