Krallen schneiden

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Krallen schneiden

      meine Oma hier hat bei der Zahn-OP das erste Mal auch die Krallen geschnitten bekommen. Da das ja nun schon länger her ist und sie sich die Krallen nicht mehr so oft wetzt am Baum, sind diese nun schon wieder ganz schön lang.

      Sicher haben auch jüngere Katzen das Problem.

      Aber wie und bis wohin kann ich die Krallen denn selber schneiden?
      Liebe Grüße Lucy, die Flusenbande und Danny

      Patentante der süßen Lilly von Christel
    • Re: Krallen schneiden

      danny, ich schneid immer nur die Spitze ab. Muss zwar öfters (vielleicht ein mal im Monat - hab nie drauf geachtet) dann mal schneiden, aber es tut nicht "weh". Am Anfang war ich etwas mehr abgeschnitten, aber da hatte ich immer das Gefühl, dass es ihnen "unangenehm" ist und sie zuckten mit der Pfote zurück.
      LG,
      Claudia
    • Re: Krallen schneiden

      Hallo, Danny,
      es gibt spezielle Krallenscheren für Katzen, sowas hier als Beispiel:
      krallenschere.de/index.html

      Ich habe meine, glaube ich, mal bei Fressnapf geholt. Kannst Du aber sicherlich auch irgendwo bestellen. Oder die Anderen hier haben noch einen Tip für Dich.

      In den Krallen selber befindet sich eine Blutader, die Du im Gegen-Licht sehr gut sehen kannst bzw. solltest. Die natürlich nicht verletzen, also lieber bißchen weniger, dafür häufiger mal nachschneiden.
      Hier nochmal ein Link dazu für Dich (scrollen):
      katzenfragen.de/wissen/krallen-schneiden
      Viele liebe Grüße Syrna
      mit den beiden Sibi-Damen Sweety und Leonie

      mit ihren Sternen Syrus (*2003-20.08.2013) u. Janya (*2007-11.9.2015) für immer im Herzen
    • Re: Krallen schneiden

      Hier werden mind. 1x im Monat die Krallen gekürzt.
      Ich schreibe extra "gekürzt" und nicht "schneiden".
      Die Krallen werden ja nach hinten immer dunkler und in den Bereich darf man nicht schneiden,
      sonst tut es den Fellnasen weh und kann sogar bluten.
      Ich nehme dazu einen handelsüblichen großen Nagelschneider. :ohja:
    • Re: Krallen schneiden

      Hallo, Peter,
      solange Du die Krallen damit nicht quetscht oder zum splitten bringst...muss jedenfalls scharf genug sein, ich würde auf jeden Fall eine spezielle Krallenschere empfehlen. Ich sehe das jedenfalls so, weil die Krallen einer Katze härter sind als die Nägel der Menschen.
      Viele liebe Grüße Syrna
      mit den beiden Sibi-Damen Sweety und Leonie

      mit ihren Sternen Syrus (*2003-20.08.2013) u. Janya (*2007-11.9.2015) für immer im Herzen
    • Re: Krallen schneiden

      Immer nur die Spitze kürzen und weit genug weg von der Blutader die kannst du aber sehr gut sehen....die Krallenschere finde ich total Unhandlich denn die Katze mag ja nicht dass man an Ihr rumhantiert.......
      Ich nehm immer nen Nagelknipser den hat die Tierärztin auch- geht super schnell und man kann Ihn super gut ansetzen........gab bisher nie Probleme mittlerweile bleiben die Süßen sogar sitzen weil sie wissen dass es gleich rum ist....

      Ohne Katzenhaare ist eine Wohnung nicht perfekt eingerichtet.......


    • Re: Krallen schneiden

      ich hab es auch mit einer Krallenschere gemacht. Aber ich kenn den Tip mit dem Nagelknipser auch. Im Zweifel lieber weniger abschneiden. Vor allem am Anfang, bis der Katz und Mensch entspannt sind. Die ersten Male hab ich wirklich nur die äusserste Spitze abgeknipst zum "dran gewöhnen". Falls man zu weit geht tut es höllisch weh und man bekommt die Katze wohl nie wieder dazu sich das freiwillig machen zu lassen.

      Alles Liebe von Andrea,
      stolze Patentante vom allerallerliebsten Patch, dem Berliner Terminator
      und Habibi Schatz, Hui Buh Gespenst, und Lilli Fee
    • Re: Krallen schneiden

      Die Blutader sieht man aber nur bei hellen Krallen gut.

      Meine TA sagte mal, das man nicht zu oft schneiden soll, sie wuerden denn schneller wachsen.
      Weis nicht, ob das stimmt.

      Ich habe eine Krallenzange mit Stopper damit man nicht zu weit schneidet.
      Allerdings muss ich zugeben, das ich es mir nicht wirklich bei jeder Katze traue.

      Alles wird gut...
      ..und wenn mal was nicht gut ist, denn ist es noch nicht fertig


    • Re: Krallen schneiden

      ja sie wachsen schneller.....hab zumindest das Gefühl......bei Elphi muss ich es nicht oft machen weil sie den Kratzbaum liebt, aber Jane- sie jagt mir ja jeden Morgendie Krallen ins Fleisch, und wenn sie dann zu spitz werden ist sie fällig....so alle 7-8 Wochen....... manchmal auch seltener.....
      Lucy 2x im Jahr Elphi 1x

      Ohne Katzenhaare ist eine Wohnung nicht perfekt eingerichtet.......


    • Re: Krallen schneiden

      Sammy bekommt die Krallen auch mal öfter beim TA gestutzt. Sie sind durchblutet wie bei den Vögeln. Man muss gut darauf achten wieviel man schneidet. Du kannst das auch mit einer Nagelschere machen. Aber wie gesagt nicht zu weit abschneiden.
      Wenn ich das beim TA beobachte wie schnell das bi ihr geht werde ich neidisch, ich traue mich da nicht wirklich selber ran. Daher lasse ich es lieber von ihr machen.Sugar müsste sie auch mal anständig gestutzt bekommen, aber die bekommt man nicht so gut gehalten wie Sammy, da ist nämlich nichts zm anpacken da.


      Lebe und denke nicht an morgen

    • Re: Krallen schneiden

      so, habe die letzten Tage immer mal die ein oder andere Kralle gestutzt. Heute den Rest. Lucy hat immer mal versucht, das Pfötchen wegzuziehen aber es ging.

      Allerdings die Kralle, die nach hinten versetzt ist (weiß jetzt nicht wie die heißt), die ist fast bis vorne hin dunkel. Da habe ich mich nicht rangetraut
      Liebe Grüße Lucy, die Flusenbande und Danny

      Patentante der süßen Lilly von Christel
    • Re: Krallen schneiden

      Dann lieber nicht.
      Ich hab mit Pfoten anfassen und Krallen rausschieben beim schlummern angefangen und dann auch erst mal eine Kralle ein klitzekleines bisken gestutzt. Ich Memme Ich :midi01_uahhhh: Aber eigentlich war es dann ganz leicht.
      Wirst sehen, wird von mal zu mal für Euch Beide entspannter.

      Alles Liebe von Andrea,
      stolze Patentante vom allerallerliebsten Patch, dem Berliner Terminator
      und Habibi Schatz, Hui Buh Gespenst, und Lilli Fee