Tabby und ihre Altersprobleme

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Re: Tabby und ihre Altersprobleme

      das Befinden von Tabby ist sehr gut, sie ist relativ munter.
      Aber ihre Symptome haben sich verschlechtert, der Kot ist inzwischen sehr dünn, fast flüssig und immer noch grau, Schmerzen oder Blähungen hat sie wohl nicht dabei. Sie ist ganz relaxt dabei, dauert nur ein Sekunden, aber es stinkt bestialisch.
      Quälend für sie und auch für mich ist ihr ständiger Hunger, sie frißt und nach kurzer Zeit ist es wieder im Kaklo. Vor Schwäche sacken ihr manchmal die Hinterbeine weg.
      Heute habe ich mal etwas gewartet mit den Füttern und ihr dann nochmal die Enzyme untergemischt und siehe da, sie hat es fast aufgefressen. Den Rest habe ich entsorgt, weil es schnell riecht bei der Wärme.
      1Std. später jammerte sie wieder und da habe ich ihr das Katovit (sensitiv, 83% Huhn ohne Getreide) gegeben Teelöffelweise, da hat sie fast das ganze Döschen (85%) leergemacht.
      Jetzt warte ich mal ab, ob die Enzyme wirken und hoffe sie frißt morgen auch so bereitwillig.


      Patin von Easy
    • Re: Tabby und ihre Altersprobleme

      Ach mensch , arme Tabby.Schaffst Du es denn unter jedes Futter die Enzyme zu mischen? Sie sollen ja bei jeder Mahlzeit dabei sein.Ich hoffe Tabby packt das noch eine gute Weile. Lass Dich mal drücken jujani :gruppknud: ,es ist keine einfache Zeit.

      meine Patenkatzen : Lilli , Lotti und Lisa
    • Re: Tabby und ihre Altersprobleme

      Für mich steht fest, wenn ein Tier unheilbar krank bzw. austherapiert ist, oder wie bei Tabby viele Organe betroffen sind, dann soll man nicht warten bis nichts mehr geht. Ich zögere nichts hinaus, was sich nur verschlimmern kann.
      Aber Tabby hat noch einen sehr starken Lebenswillen, sie macht einen total zufriedenen Eindruck und freut sich über Futter, Streicheleinheiten und auch die wenigen Dinge, die sie noch kann. Ihr ist es wichtig, dass sie in meiner Nähe ist.
      Mit der TÄ ist abgesprochen, wenn sie schlecht frißt, oder das Futter überhaupt nicht mehr verwertet wird, dann soll ich anrufen, dann macht das alles keinen Sinn mehr. Wann das sein wird, wissen wir nicht.


      Patin von Easy
    • Re: Tabby und ihre Altersprobleme

      Das finde ich jetzt komisch jujani, denn bei Teddy hieß es zu jeder Mahlzeit muß das Futter mit Enzymen versetzt werden ,da es sonst nicht verwertet werden kann :denken:
      Ich finde es schön das Tabby so einen starken Lebenswillen hat und Euch das auch zeigt. Du wirst genau wissen ,wa der Zeitpunkt des Abschieds da ist. Bis dahin habt einfach eine schöne Zeit mit ihr. :a4: :gruppknud:

      meine Patenkatzen : Lilli , Lotti und Lisa
    • Re: Tabby und ihre Altersprobleme

      anna, so steht es auch auf der Dose "1ML" pro Tag ins Futter.

      Auf jeden Fall haben die von gestern wunderbar gewirkt. Tabby war nur einmal auf dem Kaklo und das war der Kot braun, fest und hat kaum gerochen.
      Heute hat sie das Futter mit den Enzymen stehen gelassen, grrr., stattdessen ist sie dann los und hat Kattis Futter gefressen.


      Patin von Easy
    • Re: Tabby und ihre Altersprobleme

      Dann scheint das Mittel wirklich gut zu helfen , auch wenn es sicher sehr schwer ist , sie sollte das Mittel dann tatsächlich einmal am Tag bekommen.
      Dann versuchst du es eben mit der nächsten Mahlzeit jujani

      Ich wünsch euch so sehr ,das sie so noch länger bei euch bleiben kann.





      Wünschen mit ihren Fellnasen &
      Stolze Patentante von dem süßen Katti