Tabby und ihre Altersprobleme

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Re: Tabby und ihre Altersprobleme

      Tabby ging es heute zwar ganz gut, aber der Kot war ockergelb, das muß ich weiter beobachten, weil es Leberprobleme sein könnten. Am liebsten liegt sie zusammengerollt im WZ hinter der Balkontür auf der Erde, steht nur auf zum Fressen, Trinken oder Kaklo, auf



      den Teppich sowie alle Kissen ignoriert sie, der Fußboden ist ihr am liebsten.



      das Foto ist zwar nicht optimal, aber man sieht wie dünn der Körper ist, der Kopf ist deutlich breiter



      Streicheleinheiten und Kraulen am Hals genießt sie immer noch und schnurrt ganz laut. Wenn ich mich zu ihr auf den Fußboden setze, stupst sie mich immer an, bis sie genug hat.



      Patin von Easy
    • Re: Tabby und ihre Altersprobleme

      ach man, Tabbylein, Du bist unser Sorgenkind. Ich hoffe nur, dass Du den Umzug verkraften wirst.
      Aber schön, dass sie noch ihre Streicheleinheiten einfordert. Von mir bitte auch welche geben und ich drücke weiter die Daumen und wünsche gute Besserung der Süßen
      Liebe Grüße Lucy, die Flusenbande und Danny

      Patentante der süßen Lilly von Christel
    • Re: Tabby und ihre Altersprobleme

      Achje , es gibt mir regelrecht einen Stich ins Herz ,wenn ich Tabby so sehe. Ich hoffe sie hat noch eine recht lange und schöne Zeit bei Euch. Hast Du dir mal Tabbys Schleimhäute und Augen angesehen ,ob sich da was gelb verfärbt? Du hattest ja geschrieben das ihr Kot ockerfarben ist.....

      meine Patenkatzen : Lilli , Lotti und Lisa
    • Re: Tabby und ihre Altersprobleme

      die Schleimhäute hat sich die TÄ angesehen, aber da war nix, meinst Du evtl. eine Gelbsucht? Die TÄ sagte ja auch, dass alle Organe mehr oder weniger nur noch auf Sparflamme arbeiten. Eben war der Kot wieder grau, das Futter hat Tabby so weggeschlungen. und 1Std. später wieder auf`s Klo gebracht. Es geht im Grunde genommen oben rein hinten raus. Fast wie ein Hungertod auf Raten. :baba01:
      Ob ich es doch mal mit etwas TROFU probiere???


      Patin von Easy
    • Re: Tabby und ihre Altersprobleme

      da hast Du recht gregor. Den letzten Umzug hat Tabby sehr gut weggesteckt. Da war es Katti, der sehr lange gebraucht hat, bis er sich etwas eingelebt hat. Da er ja Freigänger ist, hat es hat es ewig gebraucht bis er sich rausgetraut hat.
      Bei Tabby ist halt das Problem, dass sie taub und fast blind ist, sie muß sich ganz neu orientieren, wo was ist. Wir werden ihr ein Plätzchen suchen, wo sie alles zusammen hat, Kaklo, Näpfe usw.und ihr viel Zeit geben sich zurecht zu finden.
      Aber ob sie überhaupt noch mit umzieht, ich weiß es im Moment nicht......


      Patin von Easy
    • Re: Tabby und ihre Altersprobleme

      Ach menno jujani ,ich weiß wie Du dich jetzt fühlst :gruppknud: Gib Tabby an Futter was sie mag und verträgt.Ich weiß nur noch ,das mein Teddy und auch Felix zum Schluß nichts trockenes vertragen haben und es oben wieder raus brachten ,obwohl ich Applaws gefüttert hatte.
      Ich habe nach den Schleimhäuten gefragt ,weil Teddy ein akutes Leberversagen hatte und er quittegelb war (Mäulchen ,Augen ,Ohren) .
      Geht es Tabby heute wenigstens ein bischen besser?

      meine Patenkatzen : Lilli , Lotti und Lisa