Hubu hat auch Forl

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Re: Hubu hat auch Forl

      ich versteh das auch nicht pueppi. Bei dem alten Kater einer Freundin wurde nur Zahnstein entfernt. Keine Röntgenbilder gemacht. Und das wo der alte Kerl schon mal in Narkose auf dem Tisch liegt. Das ist ca. 3 Monate her und sie meint er hätte vielleicht schon wieder ein "Problem" im Mäulchen.
      Durch ins Maul sehen kann auch der beste TA doch die Zahnwurzeln nicht beurteilen. :unknown:
      Ich kann wirklich allen Katzenbesitzern nur dringend anraten, zumindest jenseits der 5 Jahre, bei einer Narkose die Wurzeln ansehen zu lassen.
      Streichler und gute Wünsche werden weitergegeben. :air_kiss:

      Alles Liebe von Andrea,
      stolze Patentante vom allerallerliebsten Patch, dem Berliner Terminator
      und Habibi Schatz, Hui Buh Gespenst, und Lilli Fee
    • Re: Hubu hat auch Forl

      Auch von mir gute Besserung für den lieben Hubu.
      Unsere Eskarina hat auch FORL - mit einem 3/4 Jahr wurde ihr schon ein Backenzahn gezogen und 2006, da war sie dann schon 11, dann alle Zähne - nur 3 Fangzähne sind geblieben. 2011 wurde dann noch 1 bereits loser und schmerzender Fangzahn entfernt. Seit der Total-OP ist sie eine ganz andere Katze geworden, im positiven Sinne.

      Liebe Grüße
      Doris
    • Re: Hubu hat auch Forl

      Alles Gute für Hubu.
      Ich kannte eine Katze,der wurden mit der Zeit alle Zähne gezogen.
      Es ging ihr gut und sie hat noch lange gelebt und das Fressen machte noch mal so viel Spass
      ohne Schmerzen.
    • Re: Hubu hat auch Forl

      das wird schon mit Hubu , Lucy hatte mit 6 Jahren alle Ihre Beisserchen wegen Forl spenden muessen . Hat nur noch vorne die zwei Langen Reisser und die Minnis vorn dazwischen . Alles andere ist raus. Futtern ging fast gleich danach wieder gut . Trofu mag sie auch hat damit keinerlei Probleme . Nur sie zerknackt sie nicht mehr sonder schluckt sie so runter . Daher nahm ich immer gern das feinere kleine Trofu , geht besser beim schlucken. Sie klaut heute aber auch die grösseren . Also keine Sorge das wird.
      Wird mit Kükens aber sicher nicht mehr so gehen musste zerkleinern , auch grosse Rindfleischhappen schneid ich fuer sie etwas kleiner die zerknautscht sie dann auch ganz genüßlich .
      lg molumo
    • Re: Hubu hat auch Forl

      "andrea" schrieb:

      Bei dem alten Kater einer Freundin wurde nur Zahnstein entfernt. Keine Röntgenbilder gemacht. Und das wo der alte Kerl schon mal in Narkose auf dem Tisch liegt. Das ist ca. 3 Monate her und sie meint er hätte vielleicht schon wieder ein "Problem" im Mäulchen.
      Durch ins Maul sehen kann auch der beste TA doch die Zahnwurzeln nicht beurteilen. :unknown:

      Tatsächlich haben sie eben diesem Kater meiner Freundin am Montag auch 4 Zähne gezogen. Er hat kaum noch gefressen und hat schon ganz schön Gewicht verloren.
      Da hätte man dem armen alten Kater eine 2. Narkose incl. doppeltem Stress locker ersparen können.
      Kein Mensch kann alles wissen, aber es ist echt von Übel wenn ich als Laie darauf hinweise und dann so getan wird, als wollte ich einen Gottinweiss belehren, der das sowasvongarnich nötig hat, dabei geht es mir nur um meine Katze. Noch nicht einmal um mein Geld. :121_midi04:
      Sorry Leutz, das musste noch mal raus.

      Alles Liebe von Andrea,
      stolze Patentante vom allerallerliebsten Patch, dem Berliner Terminator
      und Habibi Schatz, Hui Buh Gespenst, und Lilli Fee
    • Re: Hubu hat auch Forl

      stimmt pueppi, ich bin auch froh daß der alte Kater jetzt die ollen Zähne los ist.
      Ich hab mal versucht ein Foto zu machen von Hubu´s Zähnen, leider klappt das nicht soooo toll mit meiner Kamera, aber man kann sehen daß der grosse Seitenzahn oben gar keine Wurzel mehr hat und von den beiden kleinen Seitenzähne hat nur einer noch eine halbe Wurzeln. Der vierte Zahn war ja schon nur noch in Bröseln vorhanden.
      Man kann sich da so in etwa vorstellen was das für Schmerzen sein müssen.

      Alles Liebe von Andrea,
      stolze Patentante vom allerallerliebsten Patch, dem Berliner Terminator
      und Habibi Schatz, Hui Buh Gespenst, und Lilli Fee
    • Am Mitwoch hatte Hubu wieder eine Zahn OP. Es geht ihm soweit gut, er bekommt AB und Metacam. Mit Lilli und Habibi is es wiedermal recht schwierig, die mögen ihn gar nich mehr, meinen grossen Schatz.
      Leider sind entgegen meiner Bitte von den Seitenzähnen 3 drin geblieben, die sahen auf dem Röntgen unverdächtig aus. Naja....
      immerhin musste ich nich mehr um ein Röntgen betteln, und erklären, daß es nich um entzündetes Zahnfleisch oder Zahnstein geht.
      Und den zusätzlichen Termin um einfach mal ins Mäulchen zu schauen konnte ich ihm ersparen, d.h. gleich Narkose, Röntgen und OP an einem Tag.

      Alles Liebe von Andrea,
      stolze Patentante vom allerallerliebsten Patch, dem Berliner Terminator
      und Habibi Schatz, Hui Buh Gespenst, und Lilli Fee
    • Ach je, dieses mistige FORL ;(

      Und immer wieder lassen die Tierärzte noch ein paar Zähne drin, weil die ja auf den Rö-Bild noch gut ausschauen.
      Wie wir wissen ist es nur eine Frage der Zeit, bis diese auch betroffen sind.

      Mein Kälbchen ist ca. 5 Jahre alt und hat nur noch die 2 oberen Canini, die sitzen allerdings bombenfest und sind momentan nicht betroffen. Bei der 1. OP (2013) bekam sie bis auf die 4 Canini alles raus, im letzten Jahr die 2 unteren Canini. Ging aber flott, denn sie hatte keine Fressprobleme, nix gerötet, nur einer brach ab und bei der OP des Restzahns zeigte sich, dass der andere unten wackelte (hatte keine Wurzeln mehr)

      Für Deinen Hubu :daumen: das er bald wieder fit ist.