Charly hat Schnupfen durch Herpesviren, wer weiß Rat?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Charly hat Schnupfen durch Herpesviren, wer weiß Rat?

      hallo ihr lieben,
      hab ja schon so viele gute tipps wegen charlys schnupfen von euch bekommen.
      aber leider gibts bis jetzt noch nicht ne wirkliche besserung.
      ich schilder nochmal kurz seine krankengeschichte.
      er hat als 3 wöchiges kitten eine herpesvirenerkrankung durchgemacht. als überbleibsel hat er jezt ständig ne rotznase mit grünem skret, tränende augen und ist lichtempfindlich. leider hat er dadurch auch ne ataxie in den hinterbeinen. aber ist nicht so schlimm, er kmmt auch super damit klar und wir auch.
      vorige woche freitag bekam er auf anraten unseres ta die impfung gegen katzenschnupfen und -seuche.
      davor gab's 10 tage AB, da er geräusche auf der lunge hatte.
      ach, er tut mir immer so leid, wenn die nase total verklebt ist. da ich ja erst immer so gegen 15.00 uhr zu hause bin, kann ich auch erst dann das näschen säubern.
      hat jemand vielleicht noch ne idee, wie ich den schnupfen lindern kann?

      lieben dank
    • Re: Charly hat Schnupfen durch Herpesviren, wer weiß Rat?

      Bei uns macht Benny dem Mikey täglich das Näschen sauber, seit er da ist - er leckt ihn jeden Tag ab :dh:

      Leider kann ich Dir keine weiteren Tips geben ... habe Dir schon alles im anderen Thread geschrieben. Hast Du denn mal die Nasensalbe ausprobiert?

      Mikey bekommt übrigens ab und an vom TA Augentropfen - Gent Ophtal - die bekommt er dann nicht nur in das tränende Äugelein, das hat er nämlich auch, nein, auch in jedes Nasenloch 1 Tropfen. Das hilft auch immer - 10 Tage machen wir das - wenn es besonders schlimm ist.

      Gute Besserung für Charly!


      Liebe Grüße
      Anja
      Stolze Patin von dem süßen Miauw
    • Re: Charly hat Schnupfen durch Herpesviren, wer weiß Rat?

      Hast du mal L-Lysin ausprobiert?
      Ist bei chronischem Schnupfen ein sehr häufig angewendetes und wohl sehr erfolgreiches Mittel.
      Zu kaufen bekommst du es u.a. in der Apotheke, meist beginnt man mit 500mg, geht dann unter und wendet es langfristig immer mal wieder als kur an. damit sind viele katzen schnupfenfrei, die früher chronisch geschnupft haben.
    • Re: Charly hat Schnupfen durch Herpesviren, wer weiß Rat?

      hallo muhli,
      du hast mir ja schon so viele tipps gegeben.
      aber das mit den augentropfen wußte ich noch nicht. werd ich nächstes mal beim ta ansprechen.
      die nasensalbe hab ich bestellt. ist aber leider noch nicht da. hoffe, dass sie nun bald kommt.
      trotzdem lieben dank.
    • Re: Charly hat Schnupfen durch Herpesviren, wer weiß Rat?

      hallo max,
      ja das mit l-lysin hab ich schon gehört.
      weißt du auch, wie oft man das am tag geben muss?
      ich werd es mir als nächstes besorgen. im internet hab ich nur die paste gefunden. gibt es das noch in anderer form?
    • Re: Charly hat Schnupfen durch Herpesviren, wer weiß Rat?

      huhu sommerwindblume,

      Mikey bekommt auch L-Lysin, als Paste - Virolysin plus. Das ist wirklich gut und die Paste mögen die Katzen!

      Trotz allem geht der Schnüppi nie mehr weg - mittlerweile wissen wir das und es ist auch ok - wir lieben unseren kleinen Rotzer über alles!


      Liebe Grüße
      Anja
      Stolze Patin von dem süßen Miauw
    • Re: Charly hat Schnupfen durch Herpesviren, wer weiß Rat?

      "sommerwindblume" schrieb:

      hallo max,
      ja das mit l-lysin hab ich schon gehört.
      weißt du auch, wie oft man das am tag geben muss?
      ich werd es mir als nächstes besorgen. im internet hab ich nur die paste gefunden. gibt es das noch in anderer form?


      Hallo sommerwindblume,

      ich bin zwar nicht max, aber ich hatte Dir ja von der Paste schon per PN. geschrieben und merke nun, das wohl was fehlte oder nicht verstanden wurde..sorry :verstecken: und weil ich Dir wie gesagt davon geschrieben hatte, das also "verbockt" hab, möchte ich das hier richtigstellen.

      1x täglich.So wie es auf der Tube auch draufsteht. :cherrysmilies137: Und nach Gewicht ist das da eingeteilt.. das hatte ich aber geschrieben. Sicher gibt es L-Lysin auch in anderer Form, aber dadurch dass die Paste direkt für Katzen abgestimmt ist und auch wie schon geschrieben eine gute Einteilung auf der Tube zum jeweiligen Gewicht enthält, schien sie mir für so einen kleinen Kater wie Deinen, geeigneter als Pulver oder Kapseln was Du vielleicht nicht in ihn reinbekommst. ( Oder doch, wenn er wie eine siebenköpfige Raupe frisst ?)Ausserdem schmeckt sie den Katzen, wie ja auch muhli schreibt gut. Ob das Pulver öfter gegeben wird, oder die Kapseln mehrmals täglich weiss ich leider nicht, das wissen vielleicht andere Fories besser, ich kannte für Melody nur die Paste.

      Ich hoffe ich hab jetzt nichts vergessen.. :pray: sonst frag .

      LG. Ute
    • Re: Charly hat Schnupfen durch Herpesviren, wer weiß Rat?

      Die 500mg Pulver, die ich als Dosierung kenne, werden auch nur einmal täglich gegeben. 500mg sind ja nur 1/2 g, das kann man eigentlich ganz gut ins Futter mixen. Die Paste kenne ich nicht, weiß daher auch nicht, wie hoch die dosiert ist, kann muhli ja vielleicht noch mal von ihrer abschreiben.

      Es gibt durchaus Katzen, die mit L-Lysin nur noch selten Schnupfen schübe kriegen und den größten Teil des Jahres symptomfrei sind, bei anderen lindert es nur die symptome, das kann man vorher nicht sagen. Aber bisher berichten eigentlich alle Katzenbesitzer, dass es zumindest zu einer deutlichen Besserung kommt :dh:

      Edit: ich hab die Paste mal eben via googel gefunden tiershop.de/atmungsapparat_vir…,pid,5300,rid,386,kd.html und die Dosierung ist die Selbe. Sie klingt eigentlich sehr gut :dh:
    • Re: Charly hat Schnupfen durch Herpesviren, wer weiß Rat?

      hallo ihr lieben,

      lieben dank für eure tipps.
      ich werd dann kommende woche die paste mal bestellen.
      hoffe, dass sie charly ein wenig linderung schafft. momentan schnupft er wieder ganz schön doll und der rotz fliegt im hohen bogen, grins.
      ach, das ist ja auch nicht schlimm. bloß wenn er so durch die nase schnarcht, krieg ich immer ein wenig angst. ich glaub, für ihn ist das schon völlig normal. aber für uns ist es schon ne umstellung. es äergert mich mächtig, dass er lt. züchterin frei von ansteckenden krankheiten war. aber egal, jetzt müssen wir da durch.
      bin momentan sehr wachsam, was meine katzen betrifft. hatte die letzten jahre nie probleme. jezt fangen sie an.
      unser senior, der gino, sieht auch dünner aus. fühlt sich aber meinem anschein nach pudelwohl. ich denke mal, er bekommt wenig futter ab dank unserer siebenköpfigen raupe charly. der frisst alles, was ihm mangt die zähne kommt. leo ist auch noch ein wenig abgemagert. hoffe, die beiden legen bald ein wenig zu. weiß schon gar nicht mehr, wo ich das futter noch verstecken soll. und was ich geben kann, das sie wieder ein wenig zulegen.
      naja, wird schon.
    • Re: Charly hat Schnupfen durch Herpesviren, wer weiß Rat?

      Vielleicht solltes du den Beiden gesondert noch eine Portion anbieten ohne die siebenköpfige Raupe lach
      Also ich würd da schon drauf achten , das mein Take it , der ist nämlich auch so ein Hemd, auch satt wird.



      Wünschen mit ihren Fellnasen &
      Stolze Patentante von dem süßen Katti
    • Re: Charly hat Schnupfen durch Herpesviren, wer weiß Rat?

      hallo ihr lieben,

      also ich hab mir reines l-lysin-pulver besorgt. mit schleckerpaste frisst es charly auch prima. er bekommt jetzt morgens l-lysin und abends engystol. es sieht momentan so aus, als wenn der schnupfen nicht mehr so eitrig ist. hab mir auch das nasenbalsam besorgt. das bekommt er jetzt auch einmal täglich.
      hoffe, dass ich es dadurch ein wenig in griff bekomme und die kleine maus besser durchatmen kann. achso, die 1. impfung hat er auch schon. die anderen beiden auch.
      den anderen beiden gehts auch prima. sind nur noch ein wenig abgemagert. ich pass schon auf, dass sie genug bekommen. ist zwar manchmal nicht so einfach, aber es klappt.

      so, bis bald
    • Re: Charly hat Schnupfen durch Herpesviren, wer weiß Rat?

      Cool , dann hoffe ich das es nun bergauf geht mit dem Schnupfennäschen .
      Bitte berichte doch ob alles anschlägt , ich find das sehr interessant .
      Man weiß ja nie ab es nicht mal eine von meinen Katzen trifft.
      Hier werden nun die Daumen und Pfoten gedrückt . :daumen456:



      Wünschen mit ihren Fellnasen &
      Stolze Patentante von dem süßen Katti
    • Re: Charly hat Schnupfen durch Herpesviren, wer weiß Rat?

      Also ob das L-Lysin bei eitrigem Schnupfen allein nur mir Engystol hilft, weiss ich nicht..:helfen:

      Es soll ja eigentlich nur dem Körper helfen das Herpesvirus zu unterdrücken.
      Wenn der Schnupfen eitrig ist, ist das doch ein Zeichen dass Bakterien beteiligt sind und ob es da hilft.. :unknown: Engystol ist soviel ich noch weiss, zur Abwehrsteigerung gegen/bei Schnupfen und anderen Viruserkrankungen. Wenns zusammen mit dem L-Lysin hilft, klasse, aber dennoch würde ich vorsichtig sein, wenn der Schnupfen eitrig ist, damit der Kleine keine Bakterien in die Lunge verschleppt..

      Mag sein, dass ich zu übervorsichtig war mit meiner Melody, aber ich hab sie immer wenn der Schnupfen eitrig war mit Antibiose und mit Zylexis in Intervallen behandeln lassen..war vielleicht auch nicht gut, :1244: aber mir wars sicherer und dennoch hatte sie zweimal eine heftige Lungenentzündung. :fieber:

      Ich drück dem Kleinen Charly die Daumen :daumen: und wünsche :gutebesserung:
    • Re: Charly hat Schnupfen durch Herpesviren, wer weiß Rat?

      Hallo Melody,

      ich weiß auch nicht, was ich mit dem kleinen Kerl machen soll.
      Solange wie er AB bekommen hatte, war der eitrige Schnupfen weg. Und einen Tag später war er wieder da. Will ihn doch nicht laufend mit AB vollstopfen.
      Vielleicht war es auch nicht das richtige AB, er hat Amox 50 mg, und davon 2x 1/2 Tablette am Tag bekommen und das 10 Tage lang.
      Bin momentan ziemlich ratlos.
      Aber sonst ist er gut drauf, macht allen Blödsinn der großen nach. Gestern sprang er Leo in die Badewanne hinterher, tja Leo kam problemlos raus. Er saß erst kurz und hat gejammert aber dann kam er auch raus. So ein Strolch.
      Was ist denn dieses Zylexis? Kenn ich gar nicht.
      Na vielleicht haste ja doch noch nen ultimativen Tipp für mich.
    • Re: Charly hat Schnupfen durch Herpesviren, wer weiß Rat?

      Hallo sommerwindblume, :emot43_hello:

      Melody hatte das nie so, dass schon nach einem Tag der Schnupfen wieder eitrig war, aber ich könnte mir denken, dass wenns so bei Charly ist, das AB entweder nicht / mehr, ausreichend ist, weil die Keime schon zu resistent geworden sind, oder es ist nicht das richtige Ab.

      Ich hab den Nasenausfluss einmal auch untersuchen lassen müssen, weil der Schnupfen nicht wegging und da stellte sich heraus, dass Clamydien drin waren. Gegen die half das Amoxicillin allein nicht.
      Ich hab dann Zithromaxsaft für Kinder, von der Ärztin bekommen und für die Augen Floxal Augensalbe. Der Saft half Melody auch, als sie Lungenentzündung hatte, wieder auf die Pfötchen.

      Diesen Saft hab ich später, dann eingefroren immer im Kühlschrank gehabt, falls es wieder nötig war ihn zu geben.
      Ich hab leider keinen anderen Tipp, liebe sommerwindblume, als das Nasensekret, einmal auf seine Bakterien untersuchen zu lassen. Und ich hoffe, es sind keine zu harnäckigen Keime darin. :daumen456:

      Xylexis ist ein Immunstimmolanzmittel ( ein Paramuninducer) und es hilft in sochen Fällen wie Charlys, das Immunsystem zu stärken und dem Körper damit, Krankheiten schneller zu überwinden . Melody hat es immer dreimal hintereinander in dreitägigem Abstand bekommen, schon wenn sie anfing zu niesen. So konnte ich manchmal einen richtigen akuten Schnupfen verhindern..aber eben auch nicht immer, manchmal hat es auch nur geholfen, den Schnupfen gering zu halten. Wichtig ist, dass die schnupfenfreien Phasen, genutzt werden, um dem Immunsystem zu helfen, was Du ja schon machst mit dem Engystol und dem L-Lysin.

      Was ich nicht verstehe ist, dass der Lütte obwohl er schnupft geimpft worden ist..oder hat er den Schnupfen von der Impfung erst wieder bekommen? Also, die Impfung hilft nicht den Schnupfen, wenn er schon da ist zu bekämpfen, der muss natürlich bevor der Lütte wieder geeimpft wird erstmal richtig weg sein, aber das hat Dir sicher der Tierarzt schon gesagt.

      Also bleibt mir nix weiter als dem süßen Charly die Daumen :daumen456: zu drücken, damit er die kleine "Rotznase " nun bald erstmal los ist und damit er weiterhin so mobil bleibt wie er ist! :a4: :gutebesserung: