Katti schon wieder verletzt

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Katti schon wieder verletzt

      Heute mittag kam Katti nach Hause und ich habe sofort gesehen, daß mit seinen Auge was nicht stimmte. Er hatte beide Augen zu, bzw. eines nur halb und das andere geschlossen. Beide Augen eiterten und ich dachte an eine Bindehautentzündung. Aber dann sah ich, daß in dem einen Auge Blut war. Zum Glück konnten sie mich in der TA-Praxis noch schnell heute einschieben. Meine Vermutung war, daß er evtl. einen Tatzenhieb bekommen hat, oder einen Fremdkörper im Auge hat. Blut war in beiden Augen, aber in dem einen sehr viel. Der TA hat die Augen mit Tropfen betäubt und untersucht. In den Augen war keine Verletzung. Katti hat ein Trauma am Kopf. Entweder war er mit dem Kopf irgendwo gegengeknallt, vor`s Auto gelaufen oder jemand hat ihn auf den Hinterkopf geschlagen ?( (was ich aber nicht hoffe). Gehirnerschütterung hat er aber wohl nicht, seine Reaktionen und Reflexe waren normal, er frißt und schnurrt auch, aber das Auge öffnet er bis jetzt. nicht. Er hat ein Medikament gespritzt bekommen und muß 7 Tage tägl. eine Tablette nehmen. Außerdem hat er schwere Arthrose im Ellenbogen des linken Vorderbeines. Er humpelt ja schon länger, mal mehr, mal weniger und sucht sich immer kalte Orte zum Liegen aus. Es wird wohl auf eine Schmerztherapie hinauslaufen, nicht gut für seine Nieren, aber besser als ständig evtl. Schmerzen.


      Patin von Easy
    • achherrje, armer Katti.
      Und der Eiter ? hat der TA da was zu gesagt, passt ja nicht unbedingt zum Schädeltrauma.
      Mit den Schmerzmedis und den Nieren seh ich das genauso. Man muss eben Prioritäten setzten. Hauptsache Lebensqualität.
      Ich drück ganz dolle die Daumen, dass es schnell wieder gut wird mit den Augen.

      Alles Liebe von Andrea,
      stolze Patentante vom allerallerliebsten Patch, dem Berliner Terminator
      und Habibi Schatz, Hui Buh Gespenst, und Lilli Fee
    • Achje mein Patenkater ich hoffe sehr das es dir bald wieder besser geht.
      Bitte nehme die Tabletten schön, dann wird das sicher bald wieder mit deinen Augen und deinem Kopf gut werden.
      Komisch finde ich auch eitrige Augen bei einem Trauma , aber es wird sicher schon so sein.

      Ich hatte ja auch vor mit Lexi eine Schmerztherapie bis zum Ende ihres Lebens zu machen , bis mir mein ortsansässiger Tierarzt geraten hat mich nach der Goldimplantation zu erkundigen.
      Ich bin sehr froh das ich es habe machen lassen, zwar soll ich ihr noch ein über den anderen Tag für 3 Kg Körpergewicht Metagam geben, aber auch das wird sich bald ausschleichen.
      Eigentlich brauchte sie schon garkeins mehr wegen ihrem Rücken und ihrer Athrose , sie braucht es noch weil sie am Hinterbein eine Bänderdehnung hat.

      jujani ich denke wenn man nur an einem Vorderbein etwas Gold implantiert ist das lange auch nicht so teuer als wie das bei Lexi war. Vielleicht magst du dich auch mal informieren und einen Arzt der bei euch in der Ecke sowas macht fragen wegen Kosten usw.

      Alles Gute für meinen Patenschatz , ich drück die Daumen das er bald wieder gesund ist :daumen: :daumen:


      Wünschen mit ihren Fellnasen &
      Stolze Patentante von dem süßen Katti
    • Warum bei Katti Flüssigkeit (ich weiß nicht mal genau ob es Eiter war)aus den Augen kam, weiß ich nicht. Es hatte nichts zu bedeuten, der TA hat es mir erklärt, aber mich hat die Diagnose "Schädel-Hirn-Trauma etwas geschockt, dass ich nicht richtig zugehört habe.
      Es gab überhaupt keine Anzeichen für eine schwere Kopfverletzung und auch nicht für eine Gehirnerschütterung, Deswegen wurde auch nicht geröntgt. Inzwischen ist Katti auch wieder fit, nur das eine Auge ist noch nicht ganz auf.

      Er bekommt jetzt erstmal eine Woche Onsior-Tabletten, gegen Schmerzen und Entzündung, sind wohl besser für die Nieren als Metacam.


      Patin von Easy