Candy hat eine kahle Stelle am Bauch

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ich war auch mit Easy am Mittwoch zur Blutabnahme.
      Ich war der einzigste Patient außer der im Bahandlungszimmer.
      Easy hab ich mit dem Korb auf den Tisch gestellt , alles andere haben dann der TA und die 2 Helferinnen gemacht.
      Easy war auch sehr , sehr sauer auf diese Menschen so das sich die eine Helferinn sogar Handschuhe angezogen hat.
      Mein Blutergebins ist allerdings schon da. Ich drück euch die :daumen: das es doch nicht solange dauern wird und ihr schneller wisst was die Maus hat. Das mit dem Body finde ich auch eine gute Idee :ohja:
      Die Kosten der Blutabnahme schwanken auch je nachdem was noch kontrolliert wird.


      Wünschen mit ihren Fellnasen &
      Stolze Patentante von dem süßen Katti
    • Danke, pueppi . Bis jetzt habe ich noch kein Ergebnis bekommen.

      Gestern wollte ich Candy ausmessen, damit ich weiß, welche Größe der Body haben muss. Dabei lief sie ständig vor mir davon. Vielleicht hat sie die Prozedur bei der Blutabnahme noch nicht ganz verarbeitet :/

      Bei meinem Sternchen Tigger war eine Blutabnahme nur unter Narkose möglich, weil sie bei einem Versuch total ausgerastet war.
    • Neu

      Hab gerade festgestellt, dass Candys auch rechtes Hinterbein an mehreren Stellen kahl ist :(

      Von der Blutabnahme kann das eigentlich nicht kommen, weil die am linken Hinterbein vorgenommen wurde, soweit ich das mitbekommen habe. Normalerweise wird vorher doch ein wenig an der Stelle, an der das Blut abgenommen werden soll, rasiert, oder? Leider läuft Candy von mir davon, wenn ich genauer nachschauen möchte :rolleyes:





      Hoffentlich erfahre ich bald das Ergebnis des Tests :/
    • Neu

      Als ich nur kurz im Keller war rief die Tierarztpraxis bei mir an. Ich sollte wegen Sugars Termin am 20. April zurückrufen.

      Ich hab dann dort angerufen. Sugars Termin wurde auf den 15. April vorverlegt.

      Bei der Gelegenheit fragte ich, ob sie das Ergebnis von Candys Bluttest schon hätten. Dies wurde bejaht; die Tierärztin würde mich deswegen später anrufen. Seitdem warte ich... :rolleyes:
    • Neu

      Endlich habe ich meinen Anruf bekommen.

      Candy hat leicht erhöhte Calcium- und Kaliumwerte. Die Zahl der Erythrozyten (roten Blutkörperchen) und der Hämökrit-Wert sind ebenfalls zu hoch. Das ist aber wohl alles nicht so tragisch. Sie erzählte mir am Telefon so viel, dass ich es gar nicht alles wiedergeben kann. Notizen konnte ich leider auch nicht machen, weil mein schnurloses Telefon leer war und ich mit dem anderen telefonieren musste :rolleyes:

      Der Allergie-Vortest ergab bei Milben eine Reaktionsklasse von 3 auf einer Skala von 0 bis 5.

      D.h. Candy ist wohl allergisch auf Milben. Es ist also nun die Frage, ob sie gegen Hausstaub- oder Futtermilben allergisch ist. Im erstem Fall kann man so gut wie nichts machen, im zweiten Fall sollte Candy kein Trockenfutter mehr bekommen. Es soll jetzt vom Labor ausdifferenziert werden, auf welche Milbenart Candy allergisch reagiert.

      Vorsichtshalber gebe ich ihr bis das Ergebnis da ist nur noch Feuchtfutter. Da wird die Candy sich aber freuen :D
    • Neu

      na das hört sich eigentlich soweit gut an, dass man das ganze in den Griff bekommen sollte.
      Mit Blutwerten kenne ich mich ja nicht so aus. Kalium ist das einzige was ich persönlich kenne, wenn der zu hoch ist, dass das aufs Herz geht. Aber hier ist es ja Gsd "nur" leicht erhöht.
      Das mit der Futterumstellung finde ich gut. Da drück ich die Daumen, dass es doch eher die Futtermilben sind - und da dann hoffentlich Candy das Trockenfutter nicht so sehr vermisst und schön brav nur noch das Nassfutter frisst. :daumen:
      LG,
      Claudia
    • Neu

      Was die Bedeutung der einzelnen Blutwerte angeht kenne ich mich überhaupt nicht aus.

      Ich denke, dass Candy überhaupt keine Probleme hätte, wenn sie komplett auf Nassfutter umgestellt werden würde - ganz im Gegenteil.

      Eine Allergie gegen Hausstaubmilben wäre natürlich überhaupt nicht gut. Die würde ich auch nicht wegbekommen, wenn ich die Teppiche aus dem Wohnbereich entfernen würde.

      Edit: Ach ja, die Tierärztin sagte, dass man Candy evtl. desensibilisieren könnte. Dann bekäme sie regelmäßig Spritzen.
    • Neu

      El Gato schrieb:

      Edit: Ach ja, die Tierärztin sagte, dass man Candy evtl. desensibilisieren könnte. Dann bekäme sie regelmäßig Spritzen.
      Ich kenne auch Menschen die das bei sich haben machen lassen, leider hat es ihnen nicht geholfen.
      Ich hoffe sehr das es keine Hausstauballergie ist :daumen: eine Futtermittelallergie bekommt man in den Griff.
      Aber warten wir mal ab , was das Ergebnis sagt.


      Wünschen mit ihren Fellnasen &
      Stolze Patentante von dem süßen Katti