Easy hat abgenommen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Emily schrieb:

      ich möchte jetzt nicht böse rüberkommen. Doch eine Frage, warum wartest du bei Easy ab und lässt nicht einfach Blutwerte untersuchen? Damit du nicht länger im Dunkeln tappst. Hast du Sorge wegen einem Ergebnis?
      Du kommst mir nicht böse rüber emily und ich denke du meinst es ja auch gut mit deiner ewigen Anzweifelei, aber du kannst deine Katzen nicht mit meinen vergleichen und da du das ständig tust muss ich mich ewig wiederholen, was ich nevig finde.
      Ich habe auch keine Angst vor dem Ergebnis.
      Es wäre doch auch komisch , wenn ich mir keine Sorgen machen würde, aber im Moment ist soweit alles gut bei Easy.

      Emily schrieb:

      sollte man immer bei Tieren eingeben können und tun wenn es ein Tier benötigt, ob viele oder wenig Tiere. Und wenn man denkt das geht nicht und ein Tier ist krank dann muss man es einfach tun.
      Ich kann dir meine Easy gerne mal für 2 Tage vorbei bringen und du darfst ihr die Tabletten eingeben.

      Emily schrieb:

      Ich verstehe gar nicht warum man die Medikamente nicht regelmäßig eingeben kann? Warum man nicht separat füttern kann, wenn ein Tier Nierenfutter benötigt. Hast doch genügend Platz und kannst in einem separaten Zimmer das Tier füttern. Und wenn die anderen gefressen haben tust das normale Futter weg. Da braucht man doch keine Futterautomaten.
      Easy ist eine Freigängerkatze und da sieht das ganz anders aus. Du hast doch selber mal welche gehabt , da weißt du doch das es dabei ganz anders ist als bei Hauskatzen.

      Emily schrieb:

      Katzen sind Künstler die verbergen ihre Schmerzen trotzdem haben sie die.
      Ob du es glaubst oder nicht emily das weiß ich sogar auch .

      Emily schrieb:

      Ob man dann sagen kann man hat einem Tier noch ein gutes Leben geschenkt für egal welche Zeit- das bezweifle ich.
      Wenn sie Schmerzen hätte würde ich das merken und wäre mit Sicherheit schon längst wieder beim TA gewesen. Ich kenne meine Katzen ganz genau und reagiere sofort.

      Emily schrieb:

      Ich habe über die Untersuchung die du durch deinen Tierarzt hast machen lassen gesprochen, ohne einen Namen zu nennen, der sagte das ist unmöglich Nieren die krank oder gesund sind sind durch abtasten zu diagnostizieren. Das geht gar nicht.
      Ich hab nicht geschrieben das mein Ta gesagt hat das die Nieren gesund sind, sondern das er anhand vom abtasten der Nieren nichts auffälliges feststellen kann , da sie normal groß und fest sind.

      Emily schrieb:

      Hattest du schon mal etwas mit Nieren zu tun?
      Nein ich selber noch nicht, aber ich hatte schon 2 Katzen die leider an dieser Krankheit erkrankt sind und daher kenne ich die Syntome.

      Und nun schreibe ich erst wieder etwas zu Easys, wenn ich sehe das es notwendig ist mit ihr zum TA zugehen.



      Wünschen mit ihren Fellnasen &
      Stolze Patentante von dem süßen Katti
    • Emily schrieb:

      Medikamente kann man eingeben,
      Und wenn man denkt das geht nicht und ein Tier ist krank dann muss man es einfach tun.


      Warum lässt du keine Diagnose machen und tust das beste für dein Tier?

      Hattest du schon mal etwas mit Nieren zu tun? Würdest du etwas essen was dir den ganzen Tag Schmerzen bereitet? Nein. Du würdest deine Medikamente einnehmen und nur das essen was du darfst.

      normalerweise halte ich mich ja aus sowas raus aber jetzt platzt mir doch mal die Krawatte.

      emily
      is ja super was du alles kannst und das du immer weisst was "man" tun muss,
      aber dass du Heike unterstellst, sie würde nicht nach bestem Wissen und Gewissen das Beste für ihre Tiere tun is ne Frechheit.
      Ganz nebenbei hat sie hier ihre Gründe geschrieben warum sie das eine oder andere im Moment nicht tut.

      Warum der Vergleich mit Menschen hinkt, erklärt sich eigentlich von selbst, aber nochmal zur Sicherheit:
      Menschen nehmen Medis freiwillig, man kann ihnen ja auch erklären, warum das nötig ist, das gleiche gilt für Diäten usw. Auch wissen sie, dass Arztbesuch und Blutabnahme keine Katastrophe sind, noch nichteinmal die Fahrt zum Arzt ist ein Problem usw.usw…..
      Sorry Leute, aber das musste jetzt mal raus grins

      Alles Liebe von Andrea,
      stolze Patentante vom allerallerliebsten Patch, dem Berliner Terminator
      und Habibi Schatz, Hui Buh Gespenst, und Lilli Fee
    • pueppi danke für deine Antwort. In der Tat bei Freigängern ist das ein Problem.
      Ich hatte das verwechselt, dachte Easy ist im Freigehege. Asche auf mein Haupt. :verstecken:

      Liebe andrea , ich habe lediglich nachgefragt und es ist keineswegs so dass ich alles weiß.
      Schade dass du es als Unterstellung aufgefasst hast, denn das war überhaupt nicht meine Absicht.

      Nun, meine Meinung ist die dass der Vergleich zwischen einer möglichen Krankheit zwischen Mensch und Tier nicht hinkt.
      Denn ob Mensch oder Tier im Endeffekt sollten Krankheiten behandelt werden.

      Nun bei Easy weiss man nicht ob es sich überhaupt um eine Erkrankung handelt, es geht ihr soweit gut geht und pueppi möchte deshalb abwarten. Ist verständlich sie kennt ihre Tiere am besten.

      Ich bin etwas anders, soll jedoch nicht bedeuten dass ich Irgend Jemandem etwas unterstellen will.
      Respekt vor Katzen ist der Anfang jeglichen Sinnes für Ästhetik.
    • Da ich heute eh mit Bibbi zum Ta musste hab ich Easy nochmal mitgenommen und es wurde Blut abgenommen um ein geriatrisches Profil von ihr erstellen zu lassen.
      Am Samstag kann ich wegen dem Ergebniss fragen.
      Es hat sich nichts an der Situation verändert , Easy ist noch genau wie immer.
      Wenn sie tatsächlich eine Erkrankung an der Schilddrüse hat und man kann das mit einem Medikament in den Griff bekommen, werde ich das natürlich für mein Püppchen machen.



      Wünschen mit ihren Fellnasen &
      Stolze Patentante von dem süßen Katti