Dringend neues Zuhause für zwei Bengal Mixe gesucht

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Dringend neues Zuhause für zwei Bengal Mixe gesucht

      Hallo ihr Lieben,
      ich suche dringend ein neues Zuhause für zwei BengalMix Katzen. Dies mache ich im Auftrag von Kunden aus unserem Geschäft. Denn die sind ziemlich fertig mit den Nerven. Vor 3 Jahren hat man ihnen zwei Kitten gegeben ohne zu sagen das da Bengale mit drin ist. Wie ihr wisst ist eine Bengal Katze, auch ein Mix nichts für Anfänger. Habe selber einen und weiß wieviel Arbeit das sein kann wenn man denen nicht genug Training auch Kopftraining und Aktion bieten kann.
      Man hat oft das Gefühl ihnen nicht gerecht werden zu können.
      Bei meinen Kunden ist es so das sie pure Anfänger sind die nicht wussten was auf sie zu kam. Da beide viel am arbeiten sind im Schichtdienst kann keiner vernünftig mit den Tieren arbeiten. Anscheinend ist es so das die beiden Katzen denen die Bude auf links drehen wenn die Dosis nicht da sind. 3 Jahre hat der Mann das geduldet doch nun platzt ihm der Kragen. Denn es waren 1500,- Euro umsonst für Renovierungszwecke ausgegeben worden. Denn die Katzen haben es wieder zerstört.

      Also wer von euch kennt Leute die Erfarhung mit Bengalen haben und den beiden ein Zuhause wenn möglich mit gesichertem Freigang bieten können. Ich werde auch nur welche Leute in die Entscheidung nehmen die definitiv Erfahrung mit dieser Rasse haben.
      Die Tiere sind kastriert, Geb.14.05.16, werden auch noch geimpft bzw müssten es bereits sein. Farbe Schwarz/weiß von der Mutter,Charakter vom Bengal Vater
      Kontakt über mich


      Lebe und denke nicht an morgen

    • Mac , bei einer Bengalen Katze kommst du mit Clicker-Training nicht allzu weit. Die brauchen ganz viel Platz zum austoben, die müssen gefordert werden und das ist bei berufstätigen Leuten echt ein Problem, wenn du dir die Zeit nicht nehmen kannst bzw. kannst du da den Tieren nicht bei bringen, dass sie um 17 Uhr mal dann dran sind... mal überspitzt gesagt. Wie Sandy schon schreibt, gesicherter Ausgang ist eigentlich für die Rasse ein muss und dann ein ganz toller Parcours dazu....
      LG,
      Claudia
    • Zunächst einmal muss ich sagen, dass es ganz schlecht ist- als Außenstehender Tiere weiter zu vermitteln.

      Das sollten die Besitzer selbst tun, soviel sind sie Ihren eigenen Tieren schuldig. Sie haben Verantwortung für die Tiere übernommen- wenn die Tiere ein neues zu Hause benötigen sollten die Besitzer dies selbst in die Hand nehmen. Die kennen Ihre Tiere am Besten, können Fragen direkt beantworten.

      Und mal ehrlich sie haben die Tiere 3 Jahre, da sind es nun keine Anfänger mehr.

      Warum wussten die Besitzer nicht, was sie für Tiere kauften?
      Respekt vor Katzen ist der Anfang jeglichen Sinnes für Ästhetik.
    • Auch nach drei Jahren sind sie sehr unwissend. Dies erlebe ich jeden Tag im Geschäft wenn ich mit Katzenbesitzern rede. Aber auch Hundebesitzer die seit Jahren Hunde haben, können genauso unwissend sein was die Erziehung an geht.
      Ich selber habe nun mit Dany auch einen Bengalmix und hatte jedoch am Anfang sehr viel Zeit mit ihm zu arbeiten und ihn zu erziehen. Mit Melody hatte ich auch Arbeit da sie aus einem Messi Haushalt kam. Und in der Zeit als sie kam war ich noch sehr viel am arbeiten um die MinusStunden aufzuholen.
      Egal, ich bin nur die Helferin damit die Tiere nicht wieder an Leute geraten die sich überhaupt nicht mit dieser Rasse auskennen. Jeden Tag erlebe ich Leute die sich von Vermehrern übers Ohr hauen lassen und nur das süße Kitten sehen, nicht mehr.
      Jeden Tag erlebe ich Leute die von Tuten und Blasen keine Ahnung haben und noch immer von vor 30 Jahren das Denken haben was die Ernährung der Tiere und auch die Haltung der Tiere angeht. Auch das zerstörerische Verhalten der Katzen so wie es dort der Fall ist, bekommen die meisten nicht in den Griff. Habe selber 4 unterschiedliche Katzen, aber meine sind gut erzogen und zerstören mir nichts auch nicht wenn ich 10 Stunden arbeiten bin.
      Eine Freundin aus unserem Tierschutz war gestern bei mir und meinte: Hast du die Fenster auch nur auf wenn du zu Hause bist?
      Nein ich habe meine Fenster auch auf Kipp wenn ich arbeiten bin und erst nach über 10 Stunden wieder nach Hause komme. Ich kann mich auf meine Tiere verlassen und habe es ihnen von Anfang an untersagt sich am Fenster lang zu machen geschweige denn hoch zu springen. Schwer zu verstehen, mit Sicherheit auch für viele von euch. Aber es klappt.

      Wer also jemanden kennt der sich mit Bengalen auskennt und die zwei Mixe nehmen könnte, bitte bitte melden
      Danke


      Lebe und denke nicht an morgen

    • Sandy schrieb:

      Nein ich habe meine Fenster auch auf Kipp wenn ich arbeiten bin und erst nach über 10 Stunden wieder nach Hause komme.
      Liebe sandy , bitte schau mal bei Amazon, da gibt es fuer kleines Geld spezielle Fenstergitter fuer Kippfenster.

      Dann kannst Du auch mal 10 Std. auf Arbeit sein und musst Dir keine Gedanken machen. Eine 100%ige Garantie hast Du ja wirklich nicht und weisst nicht, ob nicht doch eine von Deinen Katzen versucht, aus dem Kippfenster zu steigen.

      Minouche, die Perserkatzte einer guten Bekannten hat sich in so einem offenen Kippfenster erhängt. Das war furchtbar - fuer Katze und Mensch.
    • Fenster Ohne Kippschutz würde ich nie offen lassen, auch wenn ich zu Hause wäre...

      sandy ich kenne Niemanden der einen Bengal Mix aufnehmen würd,e obwohl die Tiere gar nicht nach Bengal aussehen.

      Mit Mix ist das immer so eine Sache... Die werden schnell von sogenannten Vermehrern gekauft für günstiges Geld und viele davon landen im Tierschutz oder Tierheim. Weil die Tiere irreparabel krank werden oder eben "spinnen". Der Bengal Vater war sicher auch nicht reinrassig. So hat man Gene von Mix die man nicht nachvollziehen kann und schon gar nicht ob die Gene passen- ganz zu schweigen von der Blutgruppe. Die passen oft auch nicht zusammen.

      Man sollte schon wissen was man paart, welche Rasse zu welcher passt. Das ist wirklich nicht einfach.

      Dann neue Besitzer zu finden die sich mit Bengal Katzen auskennen- und ein Freigehege bieten können ist wie ein 6er im Lotto. Eigentlich unmöglich.

      Habe Bekannte die Bengal Katzen haben, die haben ein Laufrad. Und es wird mit denen 2x die Woche geklickert. Nicht zum Auslasten nur zum Spaß. Sind allerdings Tiere mit Stammbaum.

      Das Laufrad wird gerne benutzt, kostet allerdings um die 1000 Euro. Gibt sicher günstigere.
      Die haben Qualität gekauft- das auch nicht umfällt.

      Ein Freigehege haben die nicht, nur einen vernetzten Balkon. Das klappt ganz gut die Besitzer sind den ganzen Tag weg und die Tiere machen nichts kaputt. Beide sind 2 Jahre jung.

      Die Besitzer der beiden Bengalen hatten vorher noch nie Katzen... sich aber gut informiert.
      Also das waren reine Anfänger.

      Nein ein Besitzer der 3 Jahre Katzen hält ist kein Anfänger mehr.
      Respekt vor Katzen ist der Anfang jeglichen Sinnes für Ästhetik.
    • sandy wo kommen denn die Kunden her ?
      Also wenn das nicht zu weit weg ist,können sie mal bei den Katzenschutzfreunden anfragen ob diese sie aufnehmen würden, oder für sie vermittel würden.
      Die Vermittlungsgebühr bekommt dann allerdings der Verein.
      Die Perserkatze von meinem Bruder wurde so auch vermittelt.
      Die Besitzer der Perserkatze kamen aus Köln.



      Wünschen mit ihren Fellnasen &
      Stolze Patentante von dem süßen Katti
    • pueppi die Leute kommen hier aus Nettetal. Habe denen heute morgen per Whatsapp geschrieben das sie mal selber eine Anzeige machen sollen. Ich spreche schon meine anderen Kunden an ob die jemanden kennen. Aber ich finde niemanden.
      Ich weiß auch nicht was da alles schief gelaufen ist.
      Bei mir klappt das auch alles mit meiner Bande auch wenn ich 10 Stunden außer Haus bin oder wie demnächst wenn ich für ein paar Tage mit Jessi in Urlaub bin. Bin ja auch am Wochenende viel weg, weil ich keine Lust habe alleine zu sein.
      Den Beitrag mit den Bengal Katzen konnte ich leider nicht sehen, hatte es zu spät gelesen sonst hätte ich es mir aufgenommen. Schade.
      Ansonsten werde ich da mal an meinem freien Tag zu denen fahren und mir das ganze mal ansehen oder ihnen bei der Erziehung helfen.


      Lebe und denke nicht an morgen