Jungkatze oder älteres Tier bei Baby?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Jungkatze oder älteres Tier bei Baby?

      Hallo zusammen,

      eigentlich würde sich diese Frage überhaupt nicht bei uns stellen.

      Bis letztes Jahr hatten wir noch unseren lieben Schatz bei uns. Leider wurde sie dann von einem Auto angefahren.

      Nun möchten wir aber gerne einer Tierheimkatze wieder ein Zuhause schenken.

      Die Frage bei einem sieben Monate altem Baby ist ob man da besser eine ältere Katze oder ein Jungtier nimmt? Habt ihr da Erfahrungswerte?
      Da ich noch etwas in EZ bin bin ich natürlich die ganze Zeit da bei einem Kontakt zwischen Kind und Katze so dass keiner von beiden zu einem größerem Schaden kommt.

      Danke vorab!
    • Kann es sein, so liest es sich für mich, dass das 7monatige ein Menschenkind ist und keine Jungkatze? Weil DU auch EZ schreibst, dass übersetze ich als Erziehungszeit oder Elternzeit.

      Wenn dem so ist, würde ich 2 Jungkatzen nehmen, die ausreichend sozialisiert sind also lange genug bei Mutter und Geschwistern waren (mindestens 12 Wochen alt, durchgecheckt, Grundgeimpft, am besten noch Frühkastriert)) und Menschenkontakt hatten. Eine Katze, grade so junge, niemals alleine halten. Sollte bei Euch nur 1 Katze in Frage kommen, dann bitte eine richtige Einzelkatze, gerne auch älter. Aber bitte niemals ein Jungtier alleine halten.
      Liebe Grüße

      maunzhausen und die Felligen <3 <3 <3
    • Ich persönlich habe zu unserer damals 1jährigen Sheila fast genau ein Jahr später die kleine Sissi hinzu genommen ....

      die beiden leben jetzt schon fast 8 bzw. 9 Jahre (bei uns) zusammen .. und verstehen sich prächtig.

      Anfangs hat Sheila die Kleine in ihre Obhut genommen, daran sind sie gewachsen. Ich denke, wenn deine Katze 7 Monate alt ist, kannst du ruhig eine junge Katze oder Kater hinzu nehmen.

      Sissi ist immer noch verspielt geblieben und Sheila ist insgesamt etwas ruhiger.






      Patentante von Kira von hexenkatze und Sam von anna

      Schnurrige Grüße von
      calantherosea

    • Wenn das Tiegerchen vom Tierschutz oder Tierheim ist, würde ich dort nachfragen was die empfehlen. Die kennen den Charakter des Tieres und können Dir sicher den besten Rat geben.

      Und wenn du ein Baby hast das 7 Monate ist- wäre auch da der Rat im TH zu empfehlen. Welches Tier mit welchem Charakter vom TH am Besten passt.
      Denke nicht unbedingt das Alter ist wichtig- der Charakter sollte zu einem Baby passen
      Respekt vor Katzen ist der Anfang jeglichen Sinnes für Ästhetik.

      Stolze Patentante vom hübschen Smokey
    • El Gato schrieb:

      Ich habe es so verstanden, dass sie ein menschliches Baby hat und um Erfahrungswerte bittet, ob dazu besser eine ältere Katze oder ein Kitten passen würde.
      ´Stimmt, man sollte richtig lesen, da hab ich ja völlig falsch geantwortet.

      So gesehen würde ich ein Katzentier empfehlen, das 1,5 Jahre und älter ist
      und mir den Charakter vorher anschauen.....






      Patentante von Kira von hexenkatze und Sam von anna

      Schnurrige Grüße von
      calantherosea

    • Erfahrung habe ich nicht, ich sehe und höre nur einiges und das kann ich dir nur mitgeben. Es ist schon geschrieben worden, dass der Charakter wichtig wäre. Und dem stimme ich zu. Du kannst ein junges Tier haben, dass sich so in den Vordergrund stellt und kein "Menschenkind" akzeptiert oder auch überfordert wird. Und umgekehrt gilt das gleiche. Dann wird die Katze unsauber, fühlt sich nicht wohl oder im schlimmsten Fall wird sie aggressiv. Das muss und wird sicherlich nicht mit jeder Katze so sein. Es gibt auch welche, die brauchen einfach Trubel um sich oder sind gelassen und nehmen alles sehr souverän an.
      Ich würde das Alter des Tieres nicht an erster Stelle stellen. Überleg dir mal, wie es bei euch zugeht, wie dein Kind ist, hör dich in den Tierheimen um, sprich mit den Leuten dort und brech nichts über eine Lanze - lass dir Zeit mit der Entscheidung.
      Freigang soll die Katze ja wieder haben? (Selbst das ist für die o.g. Verhaltensweisen kein k.o. Kriterium. Auf der Suche nach einer Katze habe ich so einiges mitbekommen, warum Katzen abgegeben wurden und da war selbst ein Freigänger dabei, die mit dem neuen "Nachwuchs" (sprich Baby) nicht klar gekommen ist.)
      Ich wünsch dir viel Glück auf der Suche.
      Aus welcher Gegend/Region kommst du denn? Ich hätte im fränkischen Raum einen super Verein, der hauptsächlich Freigänger vermittelt. Ist echt super mit denen zu reden und die helfen einen wo es nur geht.
      LG,
      Claudia
    • Danke erstmal für eure Beiträge und entschuldigt die Verwirrung. Es handelt sich hier in der Tat um ein 7 Monate altes MENSCHENbaby ☺️

      Ich werde auf jeden Fall vorab mit unserem Tierheim sprechen bzw. haben wir da schon mit einer Mitarbeiterin gesprochen. Zu der Zeit waren halt nur Katzen aus einer Auffangstation dort und von denen kennt man halt keine Vorgeschichte (die waren auch noch richtig scheu und die ein oder andere hatte auch gefaucht als man ihr näher kam) oder welche, die nicht kompatibel mit Kindern sind.
      Jungtiere kommen erst im August. Bis dahin werden wir wohl noch hin und wieder vorbeigehen und uns weiter informieren.

      Die Katze wird auf jeden Fall wieder ein Freigänger.

      Ich komme aus dem Saarland und das nächste Tierheim hier ist recht klein☺️
    • Leider habe ich dazu keine Erfahrungen.
      Hier gibts keine Menschenkinder.
      Ich stimme allerdings maunzhausen zu.
      Zwei junge Kaetzchen, die sich auch zusammen beschaeftigen koennen.
      Die koennen auch aus einer Tierhilfe sein.
      Einer aelteren einzelnen Katze, kann so ein Baby auch mal zu viel werden.
      Ich finde es toll, wenn ein Kind mit Tieren aufwachsen kann.

      Alles wird gut...
      ..und wenn mal was nicht gut ist, denn ist es noch nicht fertig


    • Ja Mac ich finde das auch echt schön wenn unsere Kleine mit Tieren aufwachsen kann :)

      Deshalb mag ich mich Vorfeld auch schon etwas darüber informieren was die beste Lösung für uns sein könnte. Natürlich kann niemand im Vorfeld orakeln wie es im Endeffekt laufen wird und man auch nie zu 100 % sagen kann wie Kind und Katze oder auch sie mit uns harmoniert. Nur bin ich auch über die Meinungen hier dankbar, dass hilft mir schon weiter :)
    • Zwischen kitten und älter gibt es noch etwas dazwischen. Und wenn nur ein Tier gesucht wird ist es besser kein kitten zu holen, auch kann man bei einen Erwachsenen Tier den Charakter bestimmen. Es kommt auf den Charakter eines Tieres an.
      @Morgentau schaue dich doch mal im Internet bei anderen THs um.
      Respekt vor Katzen ist der Anfang jeglichen Sinnes für Ästhetik.

      Stolze Patentante vom hübschen Smokey
    • Ich glaub Kitten war nicht im Raum gestanden. Ich denke man muss unterscheiden zwischen einen Kitten, also wirklich 3 Monate bis ich sag mal 1 Jahr, einen Jungtier- also vielleicht zwischen 1 und 3 Jahre und alles was danach kommt.
      Ein Kitten würde ich als Einzeltier nicht empfehlen. Wann darf man denn ein Kitten Freigang gewähren? Mit 6-7 Monaten - keine Ahnung, hab keine Freigänger. Das wäre dann rechtlange alleine ohne Kumpel.
      Wie ist denn dein Trend dazu Morgentau? Könntest du auch zwei aufnehmen oder geht wirklich nur eins?
      LG,
      Claudia