Meine Erfahrungen mit Narumed

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Meine Erfahrungen mit Narumed

      Hey, wie die Überschrift schon sagt, möchte ich euch meine Erfahrungen für Narumed mitteilen.

      Ich war beim Tierarzt weil meine Katze seit 2 Tagen des öfteren Durchfall hatte.
      Der Tierarzt meinte, ich sollte mal das Produkt von Narumed testen, weil er damit bei anderen gute Erfahrungen gemacht haben. Also bin ich zur Apotheke und habe nach gefragt ob sie dieses Produkt führen, als der Apotheker es dann geholt hat, habe ich es gekauft, weil ich es mal testen wollte und die Verpackung vom Produkt kann sich sehen lassen, schönes Design.

      Als ich es die ersten Woche getestet habe, war ich sehr überrascht, es hat erste Erfolge gezeigt, meine Katze hat mittlerweile kaum noch Durchfall. Sie verträgt das Futter auch sehr gut und es schmeckt ihr auch, sie frisst alles auf bis auf den letztes Stück.
      Nach der Woche mit Narumed hat meine Katze seitdem keinen Durchfall mehr. Ich bin sehr positiv überrascht und werde Narumed jeden meiner Freunde empfehlen.

      Hat jemand auch gute Erfahrungen damit? :)

      Würde mich freuen, wenn es noch jemanden gibt der es ausprobiert hat :)

      Liebe Grüße
      Chris
    • Hallo Chris,
      nein, ich kenne es nicht. Ist denn die Ursache für den Durchfall bekannt? Das Futter "bekämpft" ja nur die Symptome und wenn du das wieder absetzt, kann es doch sein, dass deine Fellnase wieder Durchfall bekommt? Ich drück dir auf alle Fälle die Daumen, dass ihr die Ursache raus bekommt und dann gezielt behandelt könnt. :daumen:
      LG,
      Claudia
    • Neu

      Claudia schrieb:

      Hallo Chris,
      nein, ich kenne es nicht. Ist denn die Ursache für den Durchfall bekannt? Das Futter "bekämpft" ja nur die Symptome und wenn du das wieder absetzt, kann es doch sein, dass deine Fellnase wieder Durchfall bekommt? Ich drück dir auf alle Fälle die Daumen, dass ihr die Ursache raus bekommt und dann gezielt behandelt könnt. :daumen:
      Hey, die Ursache ist immer noch unbekannt, aber wir glauben aber dass wir bei den Produkt von Narumed bleiben. Da unsere Katze das Fressen mag.

      Wir holen den Druchfall dennoch untersuchen lassen

      Liebe Grüße
      Chris
    • Neu

      es spricht ja nichts dagegen und da dein TA es dir ja auch noch empfohlen hat.... Super, dass ihr aber dran bleibt und auch die Ursache noch prüft. Soweit ich gesehen habe, ist dieses Narumed ein Ergänzungsfutter und somit kann man das ja soweit ich weiß, nicht ständig geben... aber gut zu wissen, dass es so ein Mittel gibt und anscheinend auch von den Fellnasen akzeptiert wird... Danke schön für den Hinweis.

      Edit: das ist ein Pulver und kein Futter, wenn ich die Beschreibung richtig lese? Dann wäre das nicht so "dramatisch" mit dem Ergänzungsfutter....
      LG,
      Claudia

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Claudia ()

    • Neu

      Der Bericht ist wirklich interessant anna . Sehr gut finde ich, dass da wenigstens eine Alternative (Mariendistel) genannt ist und nicht so einfach eine "Hau-drauf-was-bist-du-für-ein-böses-Zeugs" geschrieben wurde. Trotz alledem muss ich sagen, ich persönlich würde da jetzt nicht soooo arg drauf achten, wenn es wirklich um Durchfall geht. Wenn durch die Einnahme nicht innerhalb von zwei/drei Tagen besser wird, hätte das Pulver bei mir so wie so keine Chance. Auf Dauer gesehen würde ich das nicht nehmen - unabhängig ob da nun Bentonit drin ist oder nicht. Ursachenforschung ist für mich das A und O für die Behandlung - gerade wenn es häufiger vorkommt muss es ja einen Grund geben... bei den meisten Sachen jedenfalls.
      Bei dem Bericht zielt das ganze (meiner Meinung nach) auf eine längere Anwendung hin (in Bezug auch aufs abnehmen) und zählt da die Nachteile auf.
      Aber trotz alledem - eine sehr gute Informative Seite :thumbup:
      LG,
      Claudia
    • Neu

      Wenn ich Bentonit höre, dann denk ich erst einmal an Katzenstreu,
      aber bei Kohletabletten für Menschen ist das ja ähnlich,
      der Durchfall soll gebunden werden.

      So gesehen, kann man / könnte man ... Bentonit vielleicht für zwei Tage geben,
      um die Nebenwirkungen zu mindern, wenn es dann bei längerer Gabe
      umgekehrterweise zu Verstopfungen oder Verklebungen führen könnte.

      Wie ich lesen konnte @Chris87, hat es bei ja bei deinen Katzen geholfen.






      Patentante von Kira von hexenkatze und Sam von anna

      Schnurrige Grüße von
      calantherosea