Schmerzmittel "Metacam"

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Schmerzmittel "Metacam"

      sagt mal Ihr Lieben,
      ich weiß ja, dass dieses Metacam sehr heftig ist. Wir haben es ja mitbekommen, wegen der Zahn-OP von Muffin. Gestern wollte ich es ihm schon gar nicht mehr geben aber er hatte sich abends zurückgezogen, obwohl er immer gern um die Zeit noch draußen ist. Beim Futter kam er mir allerdings entgegen.
      Habe ihm dann noch mal eine Dosis gegeben.
      Jetzt sagte Peter mir eben, dass er den ganzen Vormittag in seinem "Turm" geschlafen hat. Er ist jetzt zwar in den Garten, liegt aber nur in der Sonne.
      Macht Metacam müde und ein wenig "neben der Spur"?
      Werden heute Abend sonst mit ihm bei der TÄ vorstellig.
      Liebe Grüße Lucy, die Flusenbande und Danny

    • Hi danny , also ich meine ja, es macht müde. Aber ich denke auch, dass er evt. trotz des Schmerzmittels es merkt und auch gewisse Spannungen (leichte Schmerzen) im Maulbereich trotz alledem hat und sich deshalb auch zurückzieht. Die vielen Zähne sind ja nicht so ganz ohne gewesen. Ich hab bei Vinc sogar nur wegen dem kleinen Schneidezahl 3 Tage Metacam gegeben, bis ich mir sicher war, dass er keine Schmerzen mehr hat. Für mich ein Indiz, wenn er ohne zögern wieder frißt. Also, wenn du dir nicht sicher bist, ruf die TA an und frag wie lange du das Metacam geben darfst und entscheide aber auch für Muffin. Ich denke einen Tag mehr oder weniger, dass ist dann auch nicht "kriegsentscheidend" und Muffin ist aber wenigstens zur Sicherheit Schmerzfrei... (jedenfalls meine Meinung)
      LG,
      Claudia
    • Ja, das kann ich bestätigen, das Metacam schläfrig macht .... allerdings klingt das doch schon sehr heftig, so wie du das Verhalten von Muffin beschreibst.

      Wir hatten das Mittel bei unserem Katerchen Gonzo (Tonkanese) bekommen, als sie eine Entzündung vermuteten, damit er etwas ruhig gestellt wird und er wurde dadurch in seinem Verhalten etwas gebremst.






      Patentante von Kira von hexenkatze und Sam von anna

      Schnurrige Grüße von
      calantherosea

    • Ich kenne Metacam nur in der Anwendung bei chronischen Schmerzen als Langzeitmedi. Hab aber auch gelesen, dass es nach OP's verwendet wird. Wieviel sollst Du denn geben. Ich denke, als gutes Schmerzmittel wird es auch etwas dröselig machen. Aber Muffin wird auch von der OP noch etwas durch den Wind sein...glaub ich zumindest.
      :hoch:
    • naja, der Flecki hat letztes Jahr gar kein Schmerzmittel danach bekommen, brauchte er auch nicht. bei ihm kamen ja sogar 18 Zähne raus. Gut, Muffin ist auch anders von der Konstition.

      Ich werde nachher mal bei der TÄ anrufen und hören, was die sagt.

      Er bekommt für 8 kg das Zeugs @Biggi
      Liebe Grüße Lucy, die Flusenbande und Danny

    • Ich würde auch die TÄ anrufen, muss er denn noch zur Kontrolle ?

      Auch wenn das Metacam heftig ist, schadet es für 3-4 Tage doch nicht so.

      ich glaube auch, das jedes Tier anders darauf reagiert. Oskar bekommt gerade für 2 Wochen Metacam.
    • firoccico schrieb:

      Hugo hat es nach einer Zahn Op bekommen, er war damals ziemlich müde, lustlos. Hat eigentlich nur gelegen und geschlafen.


      Nach dem absetzen wurde es wieder besser. Ich hatte es Hugo 4 Tage gegeben, danach war alles wieder gut.
      Soviel ich weiß, ist da ein Beruhigungsmittel mit drin.

      Genauso firoccico


      Christel schrieb:

      Ich würde auch die TÄ anrufen, muss er denn noch zur Kontrolle ?

      Auch wenn das Metacam heftig ist, schadet es für 3-4 Tage doch nicht so.

      ich glaube auch, das jedes Tier anders darauf reagiert. Oskar bekommt gerade für 2 Wochen Metacam.
      Kontrolle war gestern und es war bis auf eine kleine Stelle alles in Ordnung mit ihm.

      Ich rufe nachher in der Praxis sicherheitshalber noch mal an und gebe ihm heute nix mehr. Dann hatte er es drei Tage.
      Liebe Grüße Lucy, die Flusenbande und Danny

    • Wir hatten Metacam bereits öfters im Einsatz, nach Minnies großer FORL-Op sogar 14 Tage lang.
      Es wirkt prima, manche werden nen bisserl schlummerig dadurch, einigen wird übel davon. Futtert Muffin zufriedenstellend?

      Solltest Du anrufen oder in die Praxis fahren, dann frag mal nach Onsior Tabletten. Genauso wirkungsvoll, aber wohl mit weniger Nebenwirkungen (wie Übelkeit, Nieren etc.). Bloß Metacam nehmen alle gerne ein, es schmeckt den Fellnasen, Tabletten bekommt man meistens nicht so unproblematisch rein.

      Minnie hat damals 16 Zähne auf einen Knall rausbekommen und hatte definitiv gut 14 Tage Schmerzen, ohne Schmerzmedis gehts bei so großen Ops nicht.
      Selbst bekam ich im November 22 Zähne raus und mir fiel da schon meine Mietz ein, die ersten 14 Tage war Essen bei mir schmerzhaft, habe aber nix genommen, weil ich mich sonst ins Bett hätte legen müssen. Mich hauen Schmerzmittel aus den Schuhen und solange der Schmerz nur beim Essen war, wars mir Schnuppe und aushaltbar.

      :daumen: :daumen: für Muffins weitere Besserung.
      Liebe Grüße
      Anne und ihre Fellnasen

      mit vielen Sternchen im Herzen <3
    • Danke Ihr Lieben :knuddel1:
      Ich habe. Ihr den Dicken als,ich nach Hause gekommen bin, näher angeguckt. Er war gerade im Garten. Er ist sofort zu mir gekommen und gurrte mich an. Er hat gefressen laut Peter.
      Da wir etwas im Garten gewerkelt haben war er fast immer dabei, nur etwas ruhiger als sonst. Er ist neugierig und hat Wache Augen, putzt sich.
      Ich habe dann beschlossen, wir brauchen nicht zur TÄ fahren. Zumal die Haupt-TÄ heute beide nicht da sind, hatte extra angerufen.
      Sollte er morgen wieder ganz schräg drauf sein, fährt Peter morgen Vormittag. Er ist ja GsD noch daheim
      Liebe Grüße Lucy, die Flusenbande und Danny

    • Meine sind davon nie schläfrig geworden .
      Wäre auch nicht gut , denn sie bleiben ja nicht drinnen und wenn sie müde draußen rumlaufen ist das schon gefährlich. Mein TA hat mir aber auch nie gesagt , das ich sie nicht rauslassen soll danach .
      Easy hat ja Arthrose , sie bekommt davon ab und zu etwas wenn ich merke das sie sehr schlecht laufen kann.
      Ich glaub eher das die Müdigkeit von dem Eingriff kommt und eventuell merkt auch noch die Stellen wo die Zähne gezogen wurden.





      Wünschen mit ihren Fellnasen &
      Stolze Patentante von dem süßen Katti
    • Medicam ist ein gut wirkendes Mittel, ich finde es gut dass Muffin etwas gegen die Schmerzen bekommt. Ist schon heftig bei Katzen die tief verankerten Zähne gezogen zu bekommen, vor allem Schmerzen.

      Das Mittel ist ja auch entzündungshemmend. Was den Wunden entgegenkommt. Vor allem kann er fressen ohne allzu viele Schmerzen.

      Alles Gute für Muffin. :daumen: :gedrueckt:
      Respekt vor Katzen ist der Anfang jeglichen Sinnes für Ästhetik.