Offene Zwischenräume an Treppen ist das ein Problem für Katzen?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Offene Zwischenräume an Treppen ist das ein Problem für Katzen?

      Hallo, habe eine Frage. Wir haben in dem neuen Haus 2 Treppenaufgänge aus Holz ohne dass die Zwischenstufen geschlossen sind.
      Ist das für Katzen ein Problem, oder könnten sie abstürzten?

      Wer hat Erfahrung damit? Ich bin mir nun nicht sicher ob ich die Zwischenräume der Stufen schliessen muss.
      Hat Jemand eine Treppe mit Kindersicherung abgesichert? Oder gehen sie da drüber?
      Respekt vor Katzen ist der Anfang jeglichen Sinnes für Ästhetik.

      Stolze Patentante vom hübschen Smokey
    • Am besten mal ein Foto von der Treppe zeigen.
      Ich habe so eine Treppe nicht aber ein guter Freund von mir.
      Er hat die Treppe mit so Stufenteppiche beklebt, damit die Katzen nicht rutschen.
      Wenn sie nicht ins rutschen kommen, duerften die Katzen nicht durch fallen.

      Alles wird gut...
      ..und wenn mal was nicht gut ist, denn ist es noch nicht fertig


    • Ich habe auch so eine Treppe und sogen hab ich mir nur gemacht als sie noch klein waren , denn da meinten sie immer drauf rumtoben zu müssen .
      Bis vor 2 Jahren hatte ich auch Treppenstufen drauf geklebt die hab ich aber wieder abgemacht , was eine fiese Arbeit war.
      Meine kennen diese Treppe und bis jetzt ist noch nie eine dort durch gerutscht und in den Keller gefallen. Mehr kann ich dir dazu nicht sagen.





      Wünschen mit ihren Fellnasen &
      Stolze Patentante von dem süßen Katti
    • Ich habe nun ja keine Katze mehr. Wir haben auch eine offene Treppe nach oben. Dort waren die immer all die Sachen für unsere Katzen und das waren einige. Habe noch nie erlebt, dass eine Katze Schwierigkeiten hatte. Sie konnten problemlos rauf und runter
    • Wir hatten in unserem Haus auch so eine Treppe und die Katzen fanden die toll. Durch die Stufen konnten sie wunderbar alles beobachten, oder auch mal die Tatzen durchstrecken und uns auf den Kopf tatzeln. Sie sind sogar durchgesprungen, zwar nicht aus größerer Höhe, aber immerhin aus 1-2 m schon. Die Lücke zwischen den Stufen muß schon sehr groß sein, wenn da eine normal große Katze aus Versehen durchrutschen kann.


      Patin von Easy
    • Danke für Eure Antworten. Unsere Katzen sind ja nicht mehr jung.

      Die Treppe sieht so aus ( ist aber nicht unsere Einrichtung ) wir ziehen ja erst noch um:



      Wir dachten daran, einen Treppenaufgang vom Schreiner schliessen zu lassen und oben eine Türe anbringen zu lassen.
      Damit die Katzen gar nicht "in den Eingangsbereich" kommen. Sondern nur den Wohnbereich der beiden Stockwerke zur Verfügung haben. Das Treppengeländer wollen wir mit einem durchsichtigen Katzennetz sichern.
      Oder wir machen eine Treppenkindersicherung hin, nur ob das genügt und die Katzen da nicht drüber springen... weiß ich nicht.

      Wir dachten an so eine Treppensicherung:

      https://www.ebay.de/itm/Geuther-Turschutzgitter-Easylock-4792-fur-Kinder-Hunde-und-Katzen/233034091898?hash=item3641ea0d7a:g:eQsAAOSwjMtcB9Qe:rk:3:pf:
      Respekt vor Katzen ist der Anfang jeglichen Sinnes für Ästhetik.

      Stolze Patentante vom hübschen Smokey

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Emily ()

    • Was meinst du mit kein Problem anna ?

      Mac , wir haben einfach etwas Bedenken, von ganz oben bis nach ganz unten sind das einige Meter. Wenn da eine Katze doch abstürzt, kann sie sich erheblich verletzen.
      Neben der Balkontüre kommt eine Katzenklappe rein. Der Terassenbereich wird mit Doppelzaunmatten eingezäunt Maschenweite 25mm 1,80 hoch und darauf spannen wir Überkopfbügel mit einem transparenten Netz.
      So wie man es auf einen Balkongeländer hat. Der Zaun ist eine Sonderanfertigung und kann später auch auf 1,20m eingekürzt werden.
      Die Überkopfbügel werden mit Schellen die am Zaun geschraubt sind befestigt.
      Respekt vor Katzen ist der Anfang jeglichen Sinnes für Ästhetik.

      Stolze Patentante vom hübschen Smokey
    • Wir haben auch eine offene Treppe, da ist noch keiner durchgefallen. Nur durchgesprungen. Sieht fast so aus wie bei Euch nur aus Holz.
      Allerdings haben wir auch Teppichteile drauf, die Muffin gern als Kratzbaum nimmt. Darum sehen sie auch so aus wie sie aussehen. Aber da tauschen wir sie dann.
      Liebe Grüße Lucy, die Flusenbande und Danny

    • Meine Püppi saß sehr gern auf einer Stufe der Treppe und hat das Familienleben beobachtet.
      Wir hatten schon einige Hunde, die nie diese Treppe hoch gegangen sind.
      Als wir unser Schlafzimmer noch oben hatten, wurden sie hoch getragen, damit in der unteren Etage nicht allein waren.
    • Danke für die vielen Antworten.
      Wir werden das Angebot des Schreiners abwarten und dann entscheiden.
      Vorteil zum Schließen der Treppenstufen sehe ich darin, dass die Katzen nicht in den Eingangsbereich kommen können. Der Schreiner soll ja auch eine Türe anbringen.
      Respekt vor Katzen ist der Anfang jeglichen Sinnes für Ästhetik.

      Stolze Patentante vom hübschen Smokey
    • Das ist süß @Lisa. Nur bei uns ist es so, der Eingang von der Straße ist eigentlich der "Kellerbereich" und die Garage.
      Ich möchte die Haustüre in Ruhe öffnen können, wenn Jemand klingelt oder ich mit Einkäufen das Haus betrete ohne ständig auf die Katzen aufpassen zu müssen, dass sie nach Draußen entwischen.
      Deshalb möchte ich zu machen.
      Wo wir jetzt wohnen ist es jetzt schon so, dass wir die Wohnungstüre kaum aufmachen können, die Katzen gleich raus wollen. Die sind so gar nicht ängstlich. Balkon vernetzt mit Katzenklappe haben sie ja zur Verfügung. Doch die würden überall hin gehen.
      Deshalb ist es besser die Treppen verschließen zu lassen. Und im Wohnbereich bevor es in den Keller oder eben zur Eingangstüre geht eine Türe anzubringen. Die untere Treppe muss ich nicht verschließen lassen, da kommen sie dann gar nicht hin.
      Respekt vor Katzen ist der Anfang jeglichen Sinnes für Ästhetik.

      Stolze Patentante vom hübschen Smokey