Durchfallverzweiflung!!!!

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Durchfallverzweiflung!!!!

      Hallo!Bin das allererstemal in einem Forum...und etwas unsicher,ob ich alles richtig mache...
      Also,bin seeeeehr verzweifelt und brauche dringend einen Katzenprofirat!!!
      Habe vor acht Wochen einen ca.1-2 Jahre alten Kater adoptiert...ein wunderbares Spätzchen!!!
      Sehr lieb,sehr schmusig...meine Tochter und ich waren ihm direkt verfallen!!!Aber wir hatten das Gefühl,dass er einsam ist,einen Sozialpartner braucht...und haben vor vier Wochen einen zweiten Kater vom gleichen Schutzbund aufgenommen!!Ca.10 Monate alt,hat die ersten 4 Monate seines Lebens in einem Schrebergarten ohne Menschenkontakt verbracht,kam von da auf eine wunderbare Pflegestelle und dann zu mir!Er ist also noch etwas scheu und zurückhaltend,lässt sich noch gar nicht anfassen und verschwindet häufig unterm Bett!Wir lassen ihn...akzeptieren ihn,so wie er ist und geben ihm alle Zeit zum Ankommen und Vertrauen fassen!!Die zwei Kater verstehen sich prächtig,fressen aus einem Napf,gehen zusammen aufs Klo,schmusen,spielen...alles ok!!!
      Und jetzt das grosse Aber!!!Der Kleine hat seid er bei uns ist Durchfall!!!Hatte er auf der vorherigen Pflegestelle nicht!!Der Tierarzt hat ihn komplett durchgecheckt,organisch alles ok,diverse Kotproben in Ordnung!!Haben natürlich ein Martyrium von Medikamenten hinter uns:Fing an mit Prenterol...keine Wirkung,dann Dystikum...nix,dann Entero-Teknosal..nix,dannAmoxicillin in Kombi mit Enterogelan...nix...jetzt Enrotab(wieder Antibiose)mit curasal DiaDog n Cat,muss ich noch zwei(von Fünf)Tagen geben...noch keinerlei Besserung!!!!Ales natürlich mit selbstgekochter Schonkost(Hühnchen,Reis,Magerquark...mag er gar nicht)und jetzt extrem teures Spezialfutter!!!
      TA tippt auf Stress....ja,den hab ich!!!Der Zwerg wirkt nicht so..er ist super fit(Und seeehr pubertierend),frisst wirklich gut,trinkt Gott sei Dank super,ist ansonsten topfit!!!
      Ich aber nicht mehr!!!!Erstens mach ich mir Sorgen!!!Zweitens bin ich komplett übermüdet,stehe seid vier Wochen bis zu 10 mal nachts auf und sammele breiige Häufchen ein(im Klo!) und wische Bremsspuren auf(muss aufstehen,hab ne kleine Wohnung und es stinkt ziemlich) und Drittens bin ich pleite;)
      Was kann ich noch tun???Bin wirklich ratlos!!!Hilft Joghurt??Kommen die "guten"Bakterien überhaupt im Darm an??Gibt es nicht bitte,bitte ein Wundermittel???
      Wäre Euch sehr,sehr dankbar,wenn Ihr einen Rat habt!!!
      Ganz liebe Grüsse und Danke im vorraus!!!
      P.S.hab ich alles richtig gemacht??
    • Re: Durchfallverzweiflung!!!!

      Hallo Mia , das sind ja keine schönen Nachrichten !
      Fühl dich mal ganz lieb geknuddelt!
      Hat dein Ta mal auf Giardien untersucht?
      Das mach ganz argen Durchfall und braucht eine spezielle Behandlung.
      So wie ich lese hast du ja schon echt viel versucht, aber das würd ich auch noch untersuchen lassen.
      Ich glaube dieser Test kostet so um die 20 Euro, aber es ist auch von TA zu TA verschieden.
      Vielleicht kann dir ja sont noch einer unserer User weiter helfen mit einem Rat.
      Würd mich freuen , wenn du uns auf dem Laufenden halten würdest.





      Wünschen mit ihren Fellnasen &
      Stolze Patentante von dem süßen Katti
    • Re: Durchfallverzweiflung!!!!

      Hallo,

      der Kater sollte unbedingt mal auf Giardien untersucht werden, dies ist oft ein Grund fuer Durchfall und es stinkt da auch sehr.

      Da waere SPARTRIX ein gutes Mittel
      katzen-forum.de/erkrankungen-v…508-opfer-giardien-5.html


      Auf die Aussage, das er dies auf der Pflegestelle noch nicht hatte, kann man sich nicht immer verlassen, ich hatte schon oft ein Notfall-Miau, wo es hiess, das alles OK sei und in Wirklichkeit war immer irgend-etwas.

      Fuetterst Du eventuell Milch?
      Viele Katzen vertragen das nicht.
      Als Alternative ginge Ziegenmilch, die gibt es auch z.B. in Tegut-Laeden, wenn auch nicht billig.
      Auch Kaaffeemilch ist fuer Katzen vertraeglich.

      Auch verschiedenen Futtersorten aus der Nassfutterreihe fuehren zu Durchfall, weil sie schlechter Quaelitaet sind.
      Durchfall kommt oft auch durch schlechte Futterverwertung.
      Eine Katze die oft aufs Klo muss verwertet das Futter schlecht, habe ich die Erfahrung gemacht.

      ich habe Maine Coon und Siamesen

      Alles wird gut...
      ..und wenn mal was nicht gut ist, denn ist es noch nicht fertig


    • Re: Durchfallverzweiflung!!!!

      Hallo Mia ,
      einen Giardien Test solltest Du schon machen lassen.
      Was hat der TA im Kot denn überhaupt alles untersuchen lassen? Es gibt auch die Möglichkeit einen Massenbefall mit E-Koli Bakterien zu haben ,das stinkt auch ziemlich.
      Dann die Frage was fütterst Du derzeit?
      Versuche es doch mal mit gekochtem Hühnerfleisch ; körniger Frischkäse wäre auch etwas das Magen-Darm schonend wäre. Auf alle Fälle kannst Du Nux vomica D6 Globulis 3x5 St. geben ,die helfen den Magen-Darmtrakt zu sanieren .Sind nicht teuer ,halten ewig und der liebe Dosenöffner darf sie auch nehmen (bei Problemen).
      Klar ,Stress kann nach dem Wohnungswechsel ebenfalls ein Thema sein .Da könntest Du Bachblüten Notfalltropfen (kennst Du vielleicht auch als Rescuetropfen) geben (2x2 Tropfen/tgl. über drei Tage) aber bitte ohne Alkohol.
      Nichts desto trotz muß der Durchfall weg ( evt. noch nen anderen TA?).Ach ja ,geb ihm nicht viel Trockenfutter ,das entzieht dem Körper Wasser.

      meine Patenkatzen : Lilli , Lotti und Lisa

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von anna ()

    • Re: Durchfallverzweiflung!!!!

      Du hast alles richtig gemacht, vor allem warst du beim Tierarzt.
      Ich finde es allerdings schon bedenklich, daß der Kleine schon so lange Durchfall hat, er verliert dadurch zu viel Flüssigkeit und vor allem kleine Katzenkinder können schnell austrocknen.
      Mein Sternenkater Caesar hatte, als ich ihn bekam mit 2 Monaten, auch fürchterlich Durchfall, allerdings hatte ich damals, vor 25 Jahren ,keinen blassen Schimmer, geschweige denn ein Katzenforum.
      Damals hat er von mir kaum gesalzene Hühner-Brühe mit einer Pipette bekommen, ich habe mir Urlaub genommen und ihm, sobald es etwas besser wurde, püriertes, gekochtes Huhn gegeben.

      Ich würde auch versuchen, deinen Kleinen mal einen oder zwei Tage ein bißchen ruhiger zu halten, und wenn gar nichts hilft, würde ich noch eine andere, tierärztliche Meinung einholen.

      Alles Gute!
    • Re: Durchfallverzweiflung!!!!

      Ich finde auch Du hast das bis jetzt ganz gut gemacht.
      Bei einem evtl. massiven Befall von e-coli müsste doch die Antibiose Wirkung zeigen, oder anna ? Ich kann mir fast nicht vorstellen, das er schon resistente Bakterien / Keime hat. Aber wer weiss.
      Mia, wenn er mag, kannst Du probiotischen Joghurt geben. Effektiver ist wohl Bactisel. Ein Pulver zum mischen mit Futter. Das baut die Darmflora auf, es dauert aber bestimmt 2 Wochen.
      Entwurmt ist er bestimmt oder Mia ? Manchmal ist ein Befall im Kot nicht nachzuweisen.
      Falls er schlapp wird wegen Elektrolyt Verlust gib ihm etwas Elektrolytpulver aus der Apo. Gibts für Babys und Kleinkinder.
      Nux Vomica Globuli find ich auch gut.

      Alles Liebe von Andrea,
      stolze Patentante vom allerallerliebsten Patch, dem Berliner Terminator
      und Habibi Schatz, Hui Buh Gespenst, und Lilli Fee
    • Re: Durchfallverzweiflung!!!!

      Bitte keinen Reis ( den wollt er auch glaube ich nicht ) und kein Trockenfutter wegen der Kohlehydrate

      Ich geb bei Durchfall immer Schüsslersalze Nr. 10 hilft bei vielen.

      Lg Conny
    • Re: Durchfallverzweiflung!!!!

      Hallo,
      der Beitrag ist ja schon älter und ich hoffe Deinem Kater geht es jetzt wieder besser.Gromit hatte als Jungkater auch oft Probleme und hab auch vieles ausprobiert. Ich habe hochwertiges teures Dosenfutter besorgt, aber entweder mochte es keiner (gehen lieber auswerts essen) oder weiter Durchfall. Gromit konnte zb kein Juniorfutter ab, als er das Futter der Großen mitgefressen hat wurde es deutlich besser und es ist auch heute noch so, das er Durchfall bekommt wenn er den Babys das Futter klaut (dann zum Glück nur einen Tag). Ich habe gute Erfahrungen gemacht mit einfachem Naturjoghurt und meine Katzen mögen das sehr gerne (nicht nur bei Durchfall). Hattes Du ausprobiert das Futter zu Füttern das er auch in der Pflegestelle bekommen hat? Wenn er doch da keine Probleme hatte. Oftmals haben Tiere mit Futterumstellung Probleme. Ich gebe wenn ich eine Katze abgebe immer Futter mit und bist jetzt hatte auch noch keiner Probleme dann das Futter umzustellen wenn er möchte.
      Gruß Finja 2 und die Plüschkugeln
    • Re: Durchfallverzweiflung!!!!

      also, auch wenn Mia nicht mehr da ist kann - so finde ich - trotzdem nocht weiter informiert werden.
      Ich hatte ein ähnliches Probs mit Vinc wie er zu mir kam. Ihr werdet es nicht glauben, was der Grund war. Pflanzenerde. Ich kann an der Stelle nur den Tipp geben, wenn der TA nichts findet, Medis nicht helfen und es weiterhin zu Durchfall kommt, unbedingt die Wohnung durchgehen. Manchmal - es ist mit Sicherheit nicht die Lösung schlechthin - liegt es einfach nur an so einer banalen Sache. Die Pflanze hat dann natürlich den Weg zur Bio-Tonne gemacht. Ich war auf diese Pflanze und auf mich selber so sauer, dass ich die nicht mal auf Arbeit haben wollte....
      LG,
      Claudia