Ernähungsfragen zu Kitten

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Was Spezial Kittenfutter angeht denke ich mittlerweile, muss vielleicht nicht sein. In der Natur bekommen die Kitten nach dem absetzten ja auch keine Spezial Kittenmäuse. grins
      Am besten ein gutes fleischreiches Dosenfutter und fertig.
      Meine bekommen ab und an ein rohes Eigelb, fetten Joghurt immer gern und ab und an, wenn ich meine sie könnten etwas mehr trinken, kauf ich anstatt Katzenmilch einfach lactosefreie Menschenmilch, da weiss ich was drin is, (bzw. was nich drin is) Oder ich koch ein Hühnerflügel und frier mir die Brühe in Portionen ein. Ein Fitzelchen Butter vom Finger geschleckt is auch was feines.
      Mein Hubu interessiert sich übrigens für die heilen Eier im Hühnerstall nich die Bohne, da würd ich mir also keine Sorgen machen. Bei Küken allerdings...…. da lüstert er Mordgedanken

      Alles Liebe von Andrea,
      stolze Patentante vom allerallerliebsten Patch, dem Berliner Terminator
      und Habibi Schatz, Hui Buh Gespenst, und Lilli Fee
    • Hallo,
      Animonda hat recht ordentliches Kittenfutter zooplus.de/shop/katzen/katzenf…nda/vom_feinsten/530316?g. Wie hoch der Fleischanteil ist, weiss ich garnicht genau ich glaub bei ca. 65 bis 70 %

      Oder Mac`s zooplus.de/shop/katzen/katzenfutter_dose/mac_s der Fleischanteil liegt bei 70%

      Oder von Leonardo leonardo-catfood.de/de/pfotentipps/ernaehrung/kittenfutter Der Fleischanteil müsste auch bei Um die 65/ 70 % liegen. Guck dochmal..



      Besser als Whiskas Kittenfutter sind alle drei auf jeden Fall. :ohja:
      Geh nicht vor mir, ich folge Dir nicht..
      Geh nicht hinter mir, ich führe Dich nicht..
      Geh neben mir und sei einfach mein Freund.


      Es grüßen Hermine, Jasper und Anni. :)
    • Guck mal, ich hab noch welche rausgesucht.. fressnapf.de/p/kitty-s-cuisine…iebe-karotte-kokos-und-su das Futter kenne ich gut es ist super!

      Von diesem füttere ich das Adultfutter. Mein Sohn hat zwei junge Katzen und füttert das Juniorfutter. Ein tolles Futter finde ich.

      zooplus.de/shop/katzen/katzenf…nga/feringa_kitten/469806

      Und noch eins, das kenne ich auch, wäre zu überdenken, wie die Inhaltstoffe zueinander zusammengemixt sind. Dieses Futter überhaupt, enthält viel Innereien, da muss man wenn man es kauft, mal welchseln, damit der Zwerg auch viel Muskelfleisch bekommt. fressnapf.de/p/animonda-carny-kitten-6x200g


      Ich persönlich würde wechseln zwischen Animonda Kitten vom Feinsten, Macs Kittenfutter, Leonardo und Feringa. Dann hat der Kleine eingentlich alles zusammen was er benötigt um richtig und gesund groß zu werden.

      Öfter mal ein Hefedrops, für die B -Vitamine und fürs Felli, wirkt auch vorbeugend gegen Ungeziefer, auch mal ein paar Happen rohes Fleisch zuerst vom Rind oder Geflügel und etwas Lachsöl wenns nicht schon im Futter enthalten ist und fertig ist die Kittenfütterung.
      Geh nicht vor mir, ich folge Dir nicht..
      Geh nicht hinter mir, ich führe Dich nicht..
      Geh neben mir und sei einfach mein Freund.


      Es grüßen Hermine, Jasper und Anni. :)
    • :hello:
      Ich glaub von dem Animonda Kitten, gibt es auch nur drei Sorten, aber ich weiss es nicht genau.. :fragezeichen:
      Geflügel, Rind und Lamm waren das glaube ich.

      Aber Du könntest ja immer mal abwechseln je nachdem. ich finde, das Futter ist auch erschwinglich auf Dauer, es gibt da ja einige die sind preislich was die Inhalte, Zusatzstoffe, Kräuter usw. und die Ausgewogenheit dieser betrifft, meiner Meinung nach zu üppig im Preis.

      Und gut ist, finde ich, dass der Wechsel später dann einfach ist. Auch die Adultsorten, sind finde ich, gut zu füttern und abwechslungsreich. MIAMOR hab ich auch mal gefüttert, das ist auch ein recht ordentliches Futter finde ich. Man muss dabei halt auf die Nährstoffe und Inhaltstoffe achten, aber das macht man ja sowieso wenn man Katzen füttert.

      Und stimmt @ El Gato, ich hatte auch schon geguckt, aber hier ging es wohl auch um unsere Erfahrungen direkt, wenn ich das richtig verstanden hab..hoffentlich ... :fragezeichen: :verstecken:
      :spaeter:
      Geh nicht vor mir, ich folge Dir nicht..
      Geh nicht hinter mir, ich führe Dich nicht..
      Geh neben mir und sei einfach mein Freund.


      Es grüßen Hermine, Jasper und Anni. :)
    • Ich dachte auch mal . das Kitten extra Futter benötigen . Selbst der TA meinte , das es absolut nicht nötig sei , außerdem sollen sie ihr kleinen Beisserchen trainieren und richtig was kauen , so geht auch der spätere Zahnwechsel besser . Das Kittenfutter ist ja meist nur püriertes Gemansche.
      Meine Vier rühren so ein gemanschtes Futter gar nicht an . Ok , sie sind ja auchh Barf gewöhnt , aber ich nehme immer wieder Dose, falls mal was ist oder sie ihr Barf nicht wollen

      meine Patenkatzen : Lilli , Lotti und Lisa
    • Hallo ihr Lieben, :hello:
      ich persönlich, das geb ich zu, finde die Rohfütterung auch am Besten, hab aber seit Jasper hier wohnt umlernen müssen und füttere nur noch eine Rohfuttermahlzeit täglich. Auch, hab ich eine Zeitlang immer versucht, andere Katzenhalter von der Rohfütterung zu überzeugen. Hab mein Buch dazu allen die es sehen wollten oder auch nicht, mitgebracht und sicher viele meiner Nachbarn und Freunde genervt. :(
      Ich bin praktisch überall angeeckt deshalb und zum Schluss, sagte sogar meine liebste Schwiegertochter schon wenn ich ins Haus kam zu meiner Enkelin," oha, Oma kommt, jetzt gibst wieder "mecker" weil die Kater ein paar Brocken Trockenfutter gefressen haben, schnell die Schüsseln weg.." :verstecken: Nicht dass sie damit Spass gemacht hätte, sie meinte das völlig Ernst.

      Seit dem, lass ich jedem seine Meinung und hab mich angepasst, auch wenn ich damit nicht ganz zufrieden bin, was ich gestehe..


      Wenn man mich fragt,nenne ich die meiner Meinung nach guten Nassfutter, welche ich auch nicht ständig geb, sondern aufgrund der verscheidenen Nährstoffe noch gründlichst wechsle. Und ein Besuch beim Futterhaus zum Beispiel ist für meinen Freund ganz oft ein wie er es nennt, Spießrutenlauf, weil wann immer er mir irgendein neues Nassfutter vor die Nase hält, ich erstmal die Zusammensetzung durchlese und anzweifle, oder die Dosen nicht kaufe, weil sie von innen geweisst wurden..

      Mir ist bekannt, dass Kittenfutter nicht nötig ist, aber wenn jemand darauf besteht und es unbedingt füttern möchte und wie hier fragt, geb ich die Kitten Futter an, die ich kenne, die meiner Meinung nach eine gute Zusammensetzung haben und mit denen ich selbst, wenn ich es mal meinen Katzen die natürlich erwachsen sind, es aber dennoch mal bekommen, weil es eben nicht viel anders zusammengesetzt ist, als das Adultfutter der selben Marken , ihnen aber in einigen Geschmaksrichtungen gut schmeckt, gute Erfahrungen gemacht hab.

      Manchmal ist es sehr schwierig musste ich feststellen, den richtigen Grad einer wie sie von mir immer ausging, Einmischung zu finden. Ich habe die Leute oft bevormundet, was die Ernährung ihrer Katzen betraf. Und heute finde ich, solange es sich bei zum Beispiel wie hier, Kittenfutter handelt, welches einen guten Anteil Protein aus wirklichem Fleisch enthält, welches dadurch weniger an künstlichen Vitaminen und Zusatzstoffen benötigt, welches einen einigermaßen ausgelichenen Anteil an Mineralstoffen und einen moderaten Anteil an Fett enthält, gleichzeitig aber evtl. auch ein Fischöl, oder ein Kokosöl, finde ich ein Kittenfutter okay. Ebenso geht es mit mit Seniorenfutter, welches ja auch oft als nötig verkauft wird und nicht nötig ist.

      Dennoch, ich kann meine Meinung nicht immer ganz wegwischen, die Rohfütterung von Carnivoren wie Katzen es nun mal sind, ist und bleibt für mich, die beste und gesündeste, und vielleicht sogar wenn man hochwertiges Nassfutter kauft, auch noch die preiswerteste Ernährung.

      Sorry, falls ich jemanden nun irgendwie mit meinem Beitrag geärgert habe,das tut mir dann sehr leid. :kopfkratz:
      Geh nicht vor mir, ich folge Dir nicht..
      Geh nicht hinter mir, ich führe Dich nicht..
      Geh neben mir und sei einfach mein Freund.


      Es grüßen Hermine, Jasper und Anni. :)
    • Anni, das ist doch völlig in Ordnung. Wir haben hier einige die Barfen - wenn auch nicht vielleicht zu 100%.... ich bin ja auch ein Befürworter der Rohfütterung und musste leider vor ca. 3 Jahren auf Nassfutter umsteigen. Damals zog Zoe ein. Sie kannte und kennt das nicht und verweigert partout das Rohe und Vinc hat dann leider auch verweigert und so musste ich ständig seine Mahlzeit entsorgen. Auch gekocht geht nichts.. Also ich möchte gar nicht großartig schreiben, was ich alles probiert habe, aber ich möchte auf deinen ersten Satz gerne eingehen.

      Du schreibst,
      Zitat an : "...nur noch eine Rohfuttermahlzeit täglich.…" Zitat aus

      fütterst. Und da bin ich absolut kein Freund von. Dieses Teilbarfen birgt viele Risiken mit sich und ich rate davon tunlichst ab. Hintergrund ist, dass du nicht weißt, was und wieviel an Vitaminen, Mineralstoffen und Spurenelemente in den Fertigfutter enthalten ist. Bei deinen eigenen zusammengestellten Futter weißt du, was du gibst aber wie gesagt, bei dem Fertigfutter leider nicht. Bei - ich behaupte mal - nicht mal bei 80% der Produkte, kannst du die grundlegenden Werte wie CA:PH entnehmen. Ich hatte mir sogar, wie ich vor 12 Jahren angefangen habe, eine eigene Excel-Datei aufgebaut und mich - vielleicht kennst du die Veröffentlichung der Uni Zürich, was die Katze an Mineralien, Vitaminen usw. benötigt, gehalten und die Angaben von den Fleischsorten anhand von einer Lebensmitteldatenbank sogar ausgerechnet. (Da haben mich auch einige schief angeschaut - ich musste über die Aussage von deiner Schwiegertochter schmunzeln - kenn nur zu gut solche Reaktionen :) )
      Auch mit TA und Tierheilpraktikern habe ich mich in der damaligen Anfangszeit meiner Barferei ausgetauscht und die haben mich davon überzeugt entweder ganz oder gar nicht zu barfen. Ich bin aber auch der Meinung, dass man aus der Barferei keine Wissenschaft machen soll und darf - nicht mal die eigene Ernährung vom Menschen ist einen ja so bewusst und man achtet da ja auch nicht so genau drauf und rennt mit einem Rechner rum und analysiert alles im Kleinsten. Aber und das ist der Unterschied und warum ich dieses Teilbarfen ablehne, merken wir Menschen wenn wir einen Mangel oder Überschuss haben und können eher reagieren, wie umgekehrt, bei den Fellnasen, wo du nicht weißt, liegt es jetzt an deinen Selbstzubereiteten Futter oder an dem Fertigfutter.
      (Mit Teilbarfen meine ich übrigens dieses 50:50 Verhältnis. Nicht wenn einer mal ab und an in der Woche einen Tag Rohfütterung macht.)
      Anni, ich will dir wirklich nicht zu Nahe treten, ich kenne das Buch nicht und ich glaube aber schon, dass du sehr gewissenhaft dich mit dem Thema auseinandergesetzt hast. Aber mal ehrlich, hast du da nie in der Richtung Bedenken?
      Ich habe für mich dann entschieden Vinc wenigstens hin und wieder eine Mahlzeit Rohes anzubieten.

      Sorry, das hat jetzt eigentlich nichts mit Kittenfutter zu tun.... :offtopic:
      LG,
      Claudia
    • Hallo Claudia,
      danke für den langen Beitrag. :dank:
      Ich möchte dazu nur noch schreiben, dass ich mich in allen Ernährungsfragen für meine Katzen an Frau Dr. vet. med Ziegler halte.
      Diese, hatte ein neues Buch geschrieben. Hier der Link dazu. hundefreuden.de/Rohkaeppchen-u…ose-Wolf-Dr-Jutta-Ziegler
      Alle Fragen und Antworten zum Barfen und Teilbarfen, sind darin besprochen und erklärt.
      Und nun bin auch ich, nicht mehr weiter off topic. :verstecken:
      Geh nicht vor mir, ich folge Dir nicht..
      Geh nicht hinter mir, ich führe Dich nicht..
      Geh neben mir und sei einfach mein Freund.


      Es grüßen Hermine, Jasper und Anni. :)
    • Neu

      Hallo,
      Guck mal das hab ich noch für den Bobby zum !Spachteln" gefunden.. ;)
      Ich hatte eine falsch Dose gekauft und weil meine Hermine das Futter gern gefressen hat und es meiner Meinung nach recht gut zusammengesetzt ist, hab ich im Internet geguckt. :spaeter:

      zooplus.de/shop/katzen/katzenf…e/grau/grau_kitten/224668
      Geh nicht vor mir, ich folge Dir nicht..
      Geh nicht hinter mir, ich führe Dich nicht..
      Geh neben mir und sei einfach mein Freund.


      Es grüßen Hermine, Jasper und Anni. :)