LBV - Die Sunde der Wintervögel 2018

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • LBV - Die Sunde der Wintervögel 2018

      Hab gerade im Radio gehört, dass es eine riesen Aktion vom LBV (Landesbund zum Vogelschutz) zum Wochenende startet - und zwar werden Vögel gezählt - und es kann jeder mitmachen.

      Rückgang der häufigen Vogelarten auch vor dem Fenster spürbar? – Jeder kann mitmachen vom 05. - 07. Januar
      Ab kommenden Freitag rufen wir zusammen mit unserem bundesweiten Partner NABU bereits zum 13. Mal zur „Stunde der Wintervögel“ auf. Dabei lassen sich neben den häufigen Vögeln, die das ganze Jahr über bei uns bleiben, auch zusätzliche Wintergäste aus dem kälteren Norden und Osten beobachten.

      Weiterlesen hier:

      lbv.de/news/details/am-wochene…nde-der-wintervögel-2018/

      Wir haben hier ja doch einige, die sich mit den Piepmätzen auskennen und vielleicht mag der ein oder andere da mitmachen (schiel da vor allem z.B. zu jujani ) :


      Und so wird gezählt:
      Von einem ruhigen Beobachtungsplätzchen aus wird von jeder Art die höchste Anzahl notiert, die im Laufe einer Stunde gleichzeitig zu beobachten ist. Die Beobachtungen können im Internet unter www.stunde-der-wintervoegel.de bis zum 15. Januar gemeldet werden, die Ergebnisse werden dort ausgewertet. Auch per Post (Einsendeschluss ist der 15. Januar 2018) und Telefon (kostenlose Rufnummer am 06. und 07. Januar von 10 bis 18 Uhr: 0800-115-7-115) ist die Meldung möglich.
      LG,
      Claudia
    • Oh , da mache ich mit . Wir haben vor unserem Balkon ja so einiges an Vögeln , da meine Nachbarin und ich füttern.
      Wir haben Spatzen , Kohlmeisen , Schwarzmeisen , Buntspecht ( ein übrigens frecher Geselle ), Eichelhäher, Raben , Krähen , Kolkraben und regelmäßig einen Mäusebussard ( der allerdings nicht an unserem Futter interessiert ist grins )


      meine Patenkatzen : Lilli , Lotti und Lisa
    • Jeder Vogel wird bei der Zählung erfasst, auch Elstern, Raben und Tauben.
      @ anna das ist ja toll, wenn so viele Vögel bei Euch sind. Mach doch mal Fotos.

      Hier war es heute Morgen totenstill, kein einziger Vogel zu sehen oder zu hören. Plötzlich versammelten sich ca. 20 Elstern auf einem Baum. Und dann kamen plötzlich ca. 10 Schwanzmeisen unten an die Futterstelle. Jetzt ist es wieder ruhig, nur die Blaumeisen sind noch da.


      Patin von Easy
    • christel , wenn ich das richtig verstanden habe, mußt Du nicht jeden Vogel zählen, sondern nur die höchstmögliche Zahl. Wenn Du z.B. 4 Blaumeisen gleichzeitig siehst, dann schreibst Du 4 Blaumeisen, 1 Rotkehlchen (das sind ja sowieso Einzelgänger und es wird immer dasselbe sein) und 1 Kernbeisser, es sei denn, Du siehst mehr als einen auf einmal.
      Ist etwas kompliziert, aber es kommt keiner um das hinterher zu kontrollieren.

      Ich zähle morgen.


      Patin von Easy
    • Mist
      hab ich verpennt. Ich wollte eigentlich mitmachen.
      Bei mir gibt es verschiedene Meisen, ein Rotkehlchen, ab und an einen Spatz, viele Amseln, (manchmal 17 zugleich) und neuerdings Stare. Das finde ich sehr seltsam.
      Ich streu mit Sonnenblumenöl vermischte Haferflocken, Nüsse, Weintrauben, Sämereien auf der Terasse an mehreren Stellen, dann gibt es eine Futtersäule für die Kleinen und neuerdings eine Schnur an die ich Erdnüsse mit Schale aufgefädelt hab. Ein Tip vom Nabu und am folgenden Tag is die Schnur fast leer geräubert, hab aber leider noch nich beobachten können wies passiert....
      Achso und wenn meine Mispeln und Sanddorn leergefuttert sind auch ab und an ein Apfel oder Birne
      Etwas weiter entfernt gibts die üblichen Verdächtigen, Saatkrähen, Elstern, ein Taubenpaar....

      Alles Liebe von Andrea,
      stolze Patentante vom allerallerliebsten Patch, dem Berliner Terminator
      und Habibi Schatz, Hui Buh Gespenst, und Lilli Fee
    • andrea viele Stare bleiben hier im Winter, neuerdings auch einige Störche und es werden immer mehr. In meiner FB- Gruppe haben einige Leute fast 100 Stare tägl. an den Futterstellen. Hier in unserer Gegend sind keine Stare mehr, aber woanders schon. Ob das mit dem Klimawandel zusammenhängt?

      Dass mit den Erdnüssen könnte ein Eichelhäher sein :ohja: oder ein anderer grosser Vogel, evtl auch ein Eichhörnchen. Bei mir bleiben die ganzen Erdnüsse liegen, der Eichelhäher, der sich sonst die Nüsse geholt hat, kommt nicht mehr.
      Leider darf ich unten an der Futterstelle keine Haferflocken ausstreuen, damit keine Mäuse und Ratten kommen. Auf den Balkon frisst kein Vogel Futter, wo man länger picken muss, fühlen sich wohl nicht sicher, schnappen sich nur eine Nuss und schnell wieder weg.


      Patin von Easy
    • Danke für die Info mit den Staren jujani . Hab hier nie welche gesehen vorher.
      Das mit dem Futter ausstreuen und den Ratten is natürlich ein Argument. Ich halt es immer so, daß ich nachmittags nur noch soviel streue wie weggefuttert wird. Oder ich stülpe einen Blumentopf über den Rest.
      Hier gibt es ne Menge Ratten wegen der Pizzeria in der Nähe.

      Alles Liebe von Andrea,
      stolze Patentante vom allerallerliebsten Patch, dem Berliner Terminator
      und Habibi Schatz, Hui Buh Gespenst, und Lilli Fee