Ich darf mich vorstellen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • hallo Joshi! Herzlich willkommen in Deinem neuen Zuhause! :hallo3:
      Da hast Du es ja bestens erwischt mit Deiner neuen Dosine :ohja:
      Du bist ein ganz süßer kleiner Kerl und wenn Du reden könntest, würdest Du wahrscheinlich jede Menge erzählen bei der Reise, die Du schon hinter Dir hast.
      Bin gespannt, was Deine Dosine so alles über Dich berichten wird und wie es Dir mit Deinen neuen Katzenkumpels gefällt.
      Liebe Grüße
      Daggi


    • SoSo liebe paloma nun bist du auf den Hund gekommen lach lach

      Da hat der Kleine Glueck, das er in seinem Alter noch ein gutes zu Hause gefunden hat.
      Wie es aussieht mag er auch Katzen, das ist gut.

      meine Sternenkatze Suesje wurde damals auch einfach in einer Wohnung zurueck gelassen und kam denn in ein TH.
      Sie wurde leider nur 8 jahre alt.
      Sie war eine gute Katze.

      Alles wird gut...
      ..und wenn mal was nicht gut ist, denn ist es noch nicht fertig


    • Update:

      Heute morgen waren wir beim TA um checken zu lassen, wie Joshi's Zustand wirklich ist und ich muss sagen, wir waren alle geschockt.

      Der kleine Knopf hat eine unglaubliche Leidensgeschichte hinter sich und noch einiges vor sich.

      Beim Roentgen kam folgendes zum Vorschein: Sein linkes Hinterbein war 2x gebrochen, ist aber soweit gut wieder verheilt. Ausserdem stecken einige Patronen in dem Beinchen, die sich verkapselt haben.
      Im rechten Bein (mit dem er ja humpelt) schaut's ganz anders aus. In diesem Bein und in der Hüfte stecken ca. 50 Schrotkugeln. Auch die haben sich alle verkapselt und sind nicht mehr operabel. Es muss also 2x zu verschiedenen Zeiten auf ihn geschossen worden sein.

      Ich mag mir gar nicht vorstellen, wie sehr der arme kleine Mann gelitten haben muss. Er muss auch schon längere Zeit auf der Strasse bzw. im Wald gelebt haben. Er wurde bei einer grossen Katzenkolanie gefunden und muss sich wohl mit Katzenfutter durchgeschlagen haben.

      Die rechte Hüfte ist ausgekugelt und muss operiert werden. Vermutlich kommt diese auch schon ältere Verletzung von Schlägen oder Tritten.

      Der Plan sieht nun wie folgt aus: in ca 2 Wochen, wenn er ein bisschen Gewicht zugelegt hat, wird in einer 1. OP ein Tumor unter der Haut am Hals (auch verkapselt) entfernt, die Zähne instand gesetzt und kastriert.

      Wenn das alles verheilt ist wird die Hüfte operiert. Das wird dann noch ne größere Sache, aber er sollte dann schmerzfrei sein.

      Wenn's soweit ist, dann brauchen wir wieder Eure Zauberdaumen.

      Dann aber haben wir hoffentlich noch einige schöne Jahre vor uns. Der Joshi ist unglaublich brav, verschmust und ruhig - ein Traumhund.

      Da Joshi ja in diesem desolaten Zustand zu mir kam, werden sämtliche OP- und sonstige Kosten von einer Tierschutzorganisation übernommen. Da ist mir ein grosser Stein vom Herzen gefallen.
    • Du meine Güte der arme Kerl , was hat er nicht alles mitgemacht ;( warum sind denn die Menschen dort nur so gemein zu den Tieren X(
      Der arme muss doch auch jetzt Schmerzen haben und lässt sich nichts anmerken :kopfkratz:
      Ich bin sehr froh , das die Tierschutzorganisation das übernimmt , ich glaub das werden mehrer hundert Euros werden.
      Hoffentlich gehts dem Kleine bald wieder gut und er hat noch eine schöne Zeit die er genießen kann :daumen:





      Wünschen mit ihren Fellnasen &
      Stolze Patentante von dem süßen Katti
    • Meine Güte , mir war da gerade ganz schlecht , als ich das gelesen habe. Der arme kleine Kerl :kopfkratz:
      Was sind das nur für Menschen , die so etwas zustande bringen . Umso erstaunter bin ich , das Joshi trotz Allem , so ein Menschenfreund geblieben ist .
      Ganz toll , das der TS , die Kosten für die Op`s übernimmt

      meine Patenkatzen : Lilli , Lotti und Lisa
    • oh man paloma , da hat der kleine Kerl ja schon viel hinter sich bringen müssen, =O
      das hört sich ja alles grausam an ... :cursing: vor allem das mit den Patronen und Schrotkugeln in den Beinen.

      Nun auch noch Tumor und Hüfte ausgekugelt .... :kopfkratz:

      Ich bin froh, dass du Joshi zu dir genommen hast und er sich bei dir nun auch wohl und sicher fühlen kann,
      super, wenn die kommenden Kosten für die OPs von Tierschutz übernommen werden! :thumbup:






      Patentante von Kira von hexenkatze und Sam von anna

      Schnurrige Grüße von
      calantherosea

    • Was für Kreaturen sind das, die mit dem Kleinen so etwas veranstaltet haben :verhau: :sauer: :wut1:

      Wie gut, dass er jetzt bei Dir ist. Die OPs wird er ganz sicher gut überstehen. Er weiß ja, dass sein restliches Leben ganz toll wird. Dass die Tierschutzorganisation die Kosten übernimmt finde ich klasse.
      Liebe Grüße Lucy, die Flusenbande und Danny

      Patentante der süßen Lilly von Christel
    • mein Gott der arme Joshi,was muß er bloß gelitten haben.Der Mensch ist doch das schlimmste Raubtier auf der Welt :ahhhh:

      Gott sei Dank übernimmt der Tierschutz alle OP Kosten,da wird so einiges zusammen kommen.

      Nun wird bald alles gut süßer Joshi

      stolze Patentante von Minka und Fuzzy

      und für immer im Herzen Minki,Garfield,Rudi und Emma