Jetzt viele Probleme bei Felix

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Jetzt viele Probleme bei Felix

      Da ist zuerst das Futterproblem
      Eigentlich entsorge ich nur noch das Futter. Was gestern gerne gefressen wurde, wird heute nicht mehr angerührt. Macht überhaupt keinen Sinn von irgendeiner Futtersorte mehrere Dosen zu kaufen. Das meiste landet in den Müll. Oft erwärme ich ich das Futter etwas, nützt aber nichts. Felix wäre es am liebsten, es gäbe jeden Tag Hühnerbrustfilet, gekocht oder auch roh. Wenn im Napf nicht das richtige Futter ist, geht er da konsequent nicht dran. Er ist dann nur am betteln und wenn der Magen zu lange leer ist, übergibt er sich. Als nächstes, aus Wut? pinkelt er irgendwann in die Ecke.
      Jeden Morgen, wenn ich aufstehe, muß ich aufpassen, daß ich nicht in eine Pfütze oder etwas Erbrochenes trete.

      Er trinkt recht viel, aber nicht unnormal viel und wenn er vom Trinknapf weggeht, zieht er kurzzeitig ein Bein nach.
      Häufig ist sein Kot grau und oft hat er Bauchgeräusche, es gluckst. Das hört sich an, als wenn Luft in einem Heizkörper ist, ganz komisch.
      Er macht aber insgesamt keinen kranken Eindruck, spielt sogar manchmal, schnurrt usw., ist neugierig, aber oft auch sehr rastlos, tigert hin und her.

      Einen echten Befund konnte der TA nicht feststellen, die Nierenwerte sind leicht erhöht und die Bauchspeicheldrüse ist auch nicht ganz ok. Alle Organe sind eben nicht mehr wie bei einem jungen Tier , es ist einfach das Alter. Viel machen kann man da nicht mehr. Genauso habe ich es bei Tabby erlebt, am Ende steht dann das Nierenversagen.


      Patin von Easy
    • Ob das Erbrechen nicht vielleicht doch auch von den Nieren kommen kann?
      Bei meinem Rufus war das so.
      Ich denke, Felix ist nicht mehr der Jüngste und wie Du schon schreibst, entsprechen die Organe auch nicht mehr dem einer 7-jährigen Katze.
      Dazu kommt vielleicht auch, dass er mit dem Alter eigen wird.
      Ich drück auf jeden Fall die Daumen, dass das nur vorübergehend so ist und kein Dauerzustand wird :daumen: :daumen:
      Liebe Grüße
      Daggi


    • Oh je armer Felix . Das Erbrechen kann von der Bauspeicheldrüse kommen , kenne ich noch von Teddy.
      Zur Not gib ihm halt Huhn . Habt ihr in der Nähe einen Barfladen? Dann könntest Du es dort preiswerter bekommen.
      Mein Felix ,hat plötzlich auch angefangen roh zu fressen und meine Tierärztin meinte , ich soll ihm ruhig auch Schwein geben , da es gut verträglich ist und teuer ist es auch nicht . Wäre einen Versuch wertEs tut mir sehr leid , das Du mit Felix jetzt so viel Kummer hast :Kuss2: :streicheln:

      meine Patenkatzen : Lilli , Lotti und Lisa
    • Danke Euch, ich denke, daß Felix noch eine gewisse qualitativ akzeptable Lebenserwartung hat. Er ist ja auch recht munter.

      Bei Tabby war es damals schlimmer, die hatte immer heftige Durchfälle und ständig entzündetes Zahnfleisch, das hat Felix alles nicht.

      Gerade frißt er von mac Lachs und Huhn, obwohl er eigentlich keinen Lachs mag. :)


      Patin von Easy
    • Das tut mir arg leid :streicheln: ;(
      Gib ihm einfach das, was er gerne futtert, Hauptsache er futtert und wenns nur rohes Huhn ist.
      Wegen der Nierenwerte. Wie wäre es mit der SUC-Therapie von Heel?

      Ganz dolle :daumen: :daumen: das Felix sich wieder berappelt und er mit guter Lebensqualität noch eine lange Zeit bei Euch bleibt.
      Liebe Grüße
      Anne und ihre Fellnasen

      mit vielen Sternchen im Herzen <3