Minka und die Zäune ergibt mal wieder nen TA-Besuch

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Minka und die Zäune ergibt mal wieder nen TA-Besuch

      Gerade haben wir unsere Maus bei der TÄ abgeholt.
      Höchst beleidigt sitzt sie nun vora der Haustür und will raus.
      Sohn hat aber angeordnet: vorerst noch Hausarrest. Muttern und Kira müssen die Agro-Katze nun ertragen.

      Was gescha? Da haben wir keine Ahnung. Aber scheint, sie wollte über den Gartenzaun. Der ist so ´n Drahtgeflecht, das unten und oben an einem Führungsdraht befestigt ist. Dazu werden die Drahtenden einfach umgebogen. Ansolch einem Teil scheint sie hängen geblieben zu sein.
      Gleich neben dem Schwanz war eine etwas 6-7 cm große felllose Stelle, mittig war in der Größe vonnem 2€-Stück die Haus rausgerissen.
      Die TÄ hat dann noch festgestellt, dass sich das Fell eilweise von der muskulatur gelöst hat. K.A. was das jetzt bedeutet. Aber das soll ohne Zutun wieder werden. Das "Loch" wurde zusammengeflickt und mit Silbespray besprüht.
      Die Narkose hat sie gut überstanden. Kaum hatte sie die Augen auf, war sie schon grantig und saufrech.
      Jetzt tigert sie in der Diele rum, schreit was die Stimme hergibt. Madam will raus, raus, raus, raus . . . . .


      Wie gut, dass ich um eins arbeiten geh.
      ich liebe zwei Wesen die kratzen
      meine Rosen und meine Katzen


      Patentante von LadySheila und Sissi von CalantheRosea
      und den Flusen-Buben von Danny
    • jujani, ich kann mir ar nicht ausmalen, wie arg das für dich gewesen sein muss. Zwei Wochen nen Freigänger im Haus.

      Minka durfte gestern gegen abend bereits wieder raus. Als ich heimkam stolzierte sie regelrecht ain der Einfahrt. Sohn hat dann gesagt, die TÄ hat den Hausarrest für mindest die Zeit festgelegt, die sie noch ein bisserl unsicher läuft. Aber nachdem sie auf die Anrichte von dort auf den Tisch (knapp ein Meter) und auf die Fensterbretter gesprungen ist, einige Male wie ne Gestörrte die Treppe rauf und runter gesaust ist, hat er die Tür aufgemacht. "Die ist an mir vorbei, da haste nur noch nen schwarzen Strich gesehen."

      GsD blieb sie aber in der Einfahrt und auf der Terrasse. Ganz wohl war ihr anscheinend doch nicht. Hat auch die meiste Zeit gedöst.

      De TÄ hat gut handtellergroß die Haare wegrasiert und dann genäht. Die Naht wurde 7-8cm lang.

      Die Nacht war Minka draußen. Da schläft sie meist im Holzschuppen auf den Strohvorräten der Enten. Heut morgen: schnell gefressen und wieder weg. Aber schließlich kam doch der große Hunger und Durst und am Wassernapf konnt ich ihrer habhaft werden. Gibt natürlich Medis. Schmerzmittel aus ner Spritze und ne Tablette., Heute hatte ich Glück, da hat sie nur um sich geschlagen, geschnaubt und geknurrt. Aber spätestens morgen, so die Erfahrung, wird sie die Krallen einsetzten. Dann gehts Medi verabreichen nur noch zu zweit.

      Jetzt trohnt Madam auf der Sofalehne und guckt mich, jedesmal wenn sie meiner ansichtig wird, bitterbös an.
      ich liebe zwei Wesen die kratzen
      meine Rosen und meine Katzen


      Patentante von LadySheila und Sissi von CalantheRosea
      und den Flusen-Buben von Danny
    • Auweia, da hat sie sich aber einen ordentlichen Schmiss eingefangen.....
      Aber wenn sie schon so kurz nach der Op wieder rumrandaliert, geht es ihr immerhin nich soooo schlecht
      Falls es der Zaun war, wird sie da bestimmt nu vorsichtiger sein

      Alles Liebe von Andrea,
      stolze Patentante vom allerallerliebsten Patch, dem Berliner Terminator
      und Habibi Schatz, Hui Buh Gespenst, und Lilli Fee