Zoe und ihr Verhalten bei unerwarteten Dingen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Zoe und ihr Verhalten bei unerwarteten Dingen

      jetzt muss ich mal was berichten, wo ich mir schon seit längerem Gedanken mache aber keine Erklärung dafür finde. An sich verstehen sich ja Zoe und Vinc soweit. Die große Liebe ist es nicht, aber im großen und ganzen kommen sie klar. Bis auf folgende Situationen. Da ist Zoe auf Vinc los gegangen und es gab eine heftige Rauferei:

      1. Situation

      Vinc hatte weichen Stuhlgang und hat sich hinten etwas beschmutzt. Hab ihn ins Bad genommen, Tür zugemacht und sauber gemacht. Er wollte natürlich gleich raus nach der Säuberungsaktion und konnte es gar nicht erwarten. Zoe war auf der anderen Seite der Tür und wußte ja nicht, was los ist.
      Vinc stürmt aus dem Badezimmer raus und Zoe gleich hinter ihm her und die große Rauferei hat begonnen.

      2. Situation

      Vinc liegt im Flur. Da habe ich ein künstliches Gebilde von Ästen. Da bin ich vorbei und hab den versehentlich umgeschmissen. Hat kein lautes Geräusch gegeben, aber beide Katzen sind halt hin und Zoe ist - kaum hat sie die umgefallenen Äste gesehen, auf Vinc los und es gab wieder eine riesen Rauferei.

      3. Situation

      Gerade eben ist mir Zoe zwischen die Füße gelaufen und ich hab sie etwas gedatscht. Aber nicht arg. Vinc war 2 Meter von der Situation weg gesessen, Sie hin zu ihm angefaucht und wollte auf ihn los. Da bin ich aber gleich dazwischen. Sie ist erst mal mit aufgebauschten Schwanz ins Schlafzimmer. Nach ein paar Minuten hab ich dann beide mit Leckerlies vollgestopft. Dicht an dicht und die Sache scheint für Zoe vergessen zu sein, dass ich sie versehentlich gedatscht habe. Es kam zu keiner Rauferei. Bin mir aber sicher, dass es passiert wäre, wenn ich nicht im Vorfeld dazwischen gegangen wäre.

      Ist doch seltsam, oder? Ich mach was falsch und Vinc muss es ausbaden.

      Zoe entwickelt sich ja immer mehr zu einer Schmusebacke, die es auch nicht haben kann, wenn ich mit Vinc kuschle. Sie kommt dann und drängt sich dazwsichen und gibt Köpfchen und schnurrt mir was vor. Vinc geht dann meist oder Zoe stupst dann Vinc auch an und Vinc putzt ihr entweder das Köpfchen oder aber er verschwindet dann,

      Ich würde Zoe ja als einnehmend, aber auch als hippelige, etwas nervöse Katze bezeichnen. Aber ist das Normal, dass jedesmal wenn was "außergewöhnliches/unerwartetes" passiert, sie dann auf Vinc los geht? Wie ist da eure Erfahrung?
      LG,
      Claudia
    • Kann es sein, das Vinc ein etwas ruhiger Kater ist, der sich nicht in den Vordergrund draengt.
      Zoe eher etwas dominantist oder sein will, merkt, das Vinc so ein ruhiger ist und laesst denn ihren Frust an Vinc aus?
      Zoe scheint gemerkt zu haben, das Vinc von sich aus nicht tut und das nutzt sie aus und sie nutzt ihn als *boxsack*

      Alles wird gut...
      ..und wenn mal was nicht gut ist, denn ist es noch nicht fertig


    • Erfahrungen hab ich da leider keine claudia
      Kann es vielleicht auch sein, dass Zoe in manchen Situationen einfach zu unsicher ist. Vor allem in solchen, die unvorhergesehen kommen?
      Vinc wirkt da souveräner und vielleicht dutscht Zoe ihm deswegen eine - so aus eigener Unsicherheit raus...
      Liebe Grüße
      Daggi


    • ja genau, Unsicherheit. Das kommt noch hinzu. So schätze ich Zoe ein. Unsicher, hippelig, nervös - unruhig würde mal sagen, aber auch einnehmend ihrem Menschen gegenüber. Dominant würde ich nicht sagen, dafür gibt sie zu viele Sachen ab, wie Futter, Plätze. Am Anfang durfte Vinc den KB nicht mehr nutzen, da wurde er angefaucht. Aber ich denke, dass war aus Angst und die neue Situation. Da wollte sie erst mal ihren Platz haben, wo sie sich zurückziehen kann. Mittler weile nutzt Vinc auch wieder den KB und wer zu Erst kommt malt zu Erst. Da gibt es auch keine Probleme mehr. (Könnten ja auch mal ruhig zusammen auf den Platz liegen.. lach )
      Hm, ist natürlich dann schwer zu sagen, wann immer so eine Situation eintrifft. Bis jetzt hab ich ja immer was "falsch" gemacht. Ich hoffe, dass nicht all zu oft vorkommt, wenn ich nicht zu Hause bin.
      Vinc tut mir halt leid. Die gutmütige Socke verteidigt sich ja kaum ;( Jetzt liegen beide wieder auf dem Bett und dösen. Die Situation von heute früh ist also für Zoe erledigt.
      LG,
      Claudia
    • Scheint so ein ähnliches "Pflänzchen" zu sein, wie mein Habibi. Er is viel "dünnhäutiger" als die andern beiden. Am Anfang war es z.B. ein riesen Ding wenn ich mal andere Pantoffel trug, die etwas andere Geräusche machen o.ä.
      Er kann auch z.B. gar nich leiden wenn Lilli zu nah bei mir is, dann wird sie sofort angebrummt und zur Not auch vertrieben.
      Ich glaube das mit dem "wer is wirklich schuld / verantwortlich" für irgendwas ungewöhnliches können Katzen schlecht einordnen und projezieren es dannn einfach auf den nächsten gewissermassen.
      Ich glaube Vinc is einfach zufällig gerade am nächsten und auch am greifbarsten (und er wehrt sich ja auch nich) wenn ihr irgendwas komisch vorkommt und dann gibts so eine Übersprungshandlung.

      Alles Liebe von Andrea,
      stolze Patentante vom allerallerliebsten Patch, dem Berliner Terminator
      und Habibi Schatz, Hui Buh Gespenst, und Lilli Fee
    • Für mich sieht das auch nach Unsicherheit aus . Zoe findet die Situation die gerade ist schlimm und lässt ihren Frust an Vinc aus . Giro hat sowas auch schon gebracht , da er mich nicht hauen durfte ist er dann auf irgend eine Katze drauf die gerade in seiner Nähe war und bei dir ist ja nur Vinc da ,der arme Kerl :katze1:
      Wenn ich hier Bounty im Bad kämme oder Lexi im Bad die Augentropfen rein tue und anschließend raus kommt , dann sitzt oft Bibbi vor der Tür . Dann bekommt sie von Lexi eine geschmiert oderBounty bekommt von Bibbi eine .
      Ich versteh das auch nicht :keine Ahnung:
      Allerdings sieht das für mich immer aus , als wenn sie sagen wollten du bist unter mir und hast das verdient :kopfkratz:


      Wünschen mit ihren Fellnasen &
      Stolze Patentante von dem süßen Katti
    • Ich habe gleich gedacht Zoe ist unsicher und wenn irgendetwas "außergewöhnliches/unerwartetes" passiert, reagiert sie sich bei Vinc ab.
      Ist jetzt meine Idee, keine Ahnung ob das stimmt.
    • Ich habe das hier auch claudia . Pebbles frisst immer allein im Badezimmer . Sam und Patch liegen meist lässig vor der Tür . Sowie ich die Tür öffne fängt Pebbie an zu brummen und zu fauchen , obwohl beide Kater überhaupt nichts tun.
      Mal brucht nur mal von den Katern angesehen werden und schon haut sie zu .
      Ich sage dazu auch Unsicherheit. Scheint irgendwie eine Eigenheit von Kätzinnen zu sein

      meine Patenkatzen : Lilli , Lotti und Lisa