Immer wieder mal Erbrechen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Immer wieder mal Erbrechen

      Seid ca 2 Wochen sehe ich das Take it immer mal wieder erbricht . Heute morgen auch wieder . Easy hat allerdings auch 2 mal erbrochen und meine Mutter sagte heute , das ihre Katze auch erbrochen hätte. Ich bin aber lieber mal mit Take it zum Ta gefahren . Er meint es sähe nach einer Magen-Darm- Sache aus . Wobei er keinen Durchfall hat . Nun hat er eine Spritze bekommen und eine Paste die ich ihm 6 Tage geben soll. Am Montag soll ich mich nochmal melden . Ich hoffe die Spritze hilft und erbrechen hört auf. Er macht das auch nicht jeden Tag , aber es war schon öfter als mir lieb ist .



      Wünschen mit ihren Fellnasen &
      Stolze Patentante von dem süßen Katti
    • Was is das für eine Paste? Das mit dem Erbrechen hab ich hier auch immer mal. Mal überladen sie sich den Magen beim Fressen, bei der Omi ist es manchmal Stress, oder die Haare, die wieder mal nicht raus wollen.
      Ich mach mir da, bei Wohnungskatzen, nicht so einen Kopf. Wenn es zu häufig wird,(mehrmals tägl.) geb ich MCP-Tropfen, das hilft eigentlich immer gut und Futter nur in kl. Portionen.
      Ich hoffe es wird bald besser bei Take it :daumen:
      LG

      Biggi :zwinckerchen:
    • Da Take it ja vor einigen Wochen Kot im Darm hatte den er nicht richtig abführen konnte , hatte ich Sorge das es das wieder sein könnte . Deshalb bin ich lieber nochmal mit ihm zum TA gefahren.
      Der TA sagt 2 mal in der Woche erbrechen sei bei Katzen normal .
      Wie oft er jetzt genau erbrochen hat kann ich auch nicht sagen , jedenfalls hat es sich für mich zuviel angefühlt.
      Nein claudia im Garten hab ich noch nichts gemacht .
      Und wie gesagt Easy hat auch in letzter Zeit erbrochen und die Katze von meinen Eltern auch .
      Die Paste heißt Serimmun Pet und ist zur Linderung akuter Resorptionsstörungen des Darmes .



      Wünschen mit ihren Fellnasen &
      Stolze Patentante von dem süßen Katti
    • Da wünsche ich deinen Miezen alles Gute pueppi und vielleicht hilft ja die Paste.

      ich hab sowas gar nicht im Haus und kenn mich damit auch nicht aus. :verstecken:

      Bei uns kommt es bisher GsD eher selten vor, außer wenn Sheila mal etwas zu schnell frisst.

      Wenn ich eine Vorgeschichte zum Darm gehabt hätte, dann wäre ich sicher auch zum Tierarzt.

      Aber komisch, dass deine Mutter zum gleichen Zeitraum davon spricht.






      Patentante von Kira von hexenkatze und Sam von anna

      Schnurrige Grüße von
      calantherosea

    • pueppi schrieb:

      Der TA sagt 2 mal in der Woche erbrechen sei bei Katzen normal .
      Was ist denn das für ein Spruch?
      2x Erbrechen die Woche = normal, heißt ja dann wohl 3-4x =krank und fix zum TA?....gibts da ne Tabelle dazu? :boys:

      Spass beiseite! Es gibt keinen Fahrplan für das Erbrechen von Katzen, es passiert eben manchmal nie und manchmal oft. Solange das Erbrochene nur vor- oder unverdautes Futter ist, nicht jede Stunde passiert und keine weiteren Symtome hinzu kommen (Fieber, Unwohlsein, Fressunlust u.ä.) mach ich mir zumindest keine Gedanken. Selbst bei Vergiftungen, Magen- und Darmverschlüssen, oder Infektionskrankheiten müssen noch andere Anzeichen vorhanden sein.
      Natürlich ist man mit einem TA-Besuch auf der sicheren (teuren) Seite, aber dass ist auch Stress für die Mietz und in den meisten Fällen unnütz. Selbst eine kürzliche Verstopfung, läßt sich so für mich nicht erklären.
      Ich will hier keinen TA madig machen...aber diese Aussage ist mir doch recht allgemein gehalten!
      LG

      Biggi :zwinckerchen: