Spende für 2 tierliebe Menschen aus Duisburg

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Spende für 2 tierliebe Menschen aus Duisburg

      Ich mache dann mal hier einen neuen Thread auf für die 2 Frauen die ich in meinem Girothread erwähnt habe. Diese beiden Menschen aus Duisburg versorgen ohne Unterstüzung , sondern nur mit ihrem eigenen Hab und Gut Katzen an 18 Futterstellen . Dazu kommen noch die Tiere die sie zu hause aufgenommen haben , weil sie alt oder krank sind . Sie hat mir erzählt , das sie jetzt für den Winter wieder Steroporhütten für die Katzen aufstellen . Leider sind einige nicht mehr so gut und müssen erneuert werden. Sie benötigen täglich 40 Dosen Futter , was ja echt wahnsinn ist. Sie haben einen lieben Menschen der sie einmal im Monat mit 30 Dosen unterstützt , leider auch nur Wasser auf einem heißen Stein. Auch gehen sie mit den Tieren zum TA auf ihre Kosten und somit haben sie jetzt dort noch einige Rechnungen zu begleichen. Ich glaub ja nicht jedem Hinz und Kunz , aber der Frau am Telefon glaub ich alles was sie mir erzählt hat . Sie war so herzlich und mitfühlend wegen meinem Giro , wir haben Beide am Telefon eine Tränne vergossen. Auch hat sie mit keinem Wort gejammert oder sich beschwert wegen der Arbeit und dem vielen Geld was sie investieren. Nein , ich habe sie darauf angesprochen und ihr angeboten ihr etwas zu spenden, worauf sie dann sagte das , wenn ich das wirklich wolle , das Geld zu ihrem Tierarzt überweisen möchte. Sie würde sich sicher auch über Futterspenden freuen , die man ja einfach über Zooplus an sie senden könnte. Also Geld für sich möchte sie nicht . Sie ist 65 Jahre und hat auch schon ein paar Erkrankungen , aber durch die Arbeit und Freude mit den Tieren hält sie ihr Lebensglück aufrecht. Sie hat mich auch eingeladen sie zu besuchen , was ich ja ganz toll finde :ohja: dann würde sie mit mir die Futterstellen besuchen und ich könnte ihre Schützlinge mal kennen lernen. Das alleine zeigt mir schon , das sie eine ganz ehrliche Haut ist. Ich würde vorschlagen , unsere Aktion die Mac eröffnet hat , bleibt so wie sie ist , aber wer den beiden Frauen noch was gutes tun möchte der kann sich bei mir melden und sobald ich ihre Kontodaten und ihre Adresse habe , bekommt ihr von mir bescheid.



      Wünschen mit ihren Fellnasen &
      Stolze Patentante von dem süßen Katti
    • Wir hatten in Hildburghausen auch eine Frau, die hat sich um saemtliche Streuenr gekuemmert bis sie mit 83 Jahren 2014 gestorben ist.
      Wir hatten ja 5 Jahre um ein Tierheim gekaempft, nun hat HBN eins, die gute Frau hat es leider nicht mehr erlebt.
      Es ist toll, das es so liebe Menschen gibt, sie sich um so viele Streuner kuemmern.
      Eine Kastrationspflicht von wild lebenden Streunern wuerde ein wenig helfen, aber leider.

      Solltest Du liebe pueppi die Frau mal besuchen, denn kannst du uns gerne hier die Katzen zeigen ;)
      Ich finde die Idee extra zu spenden gut.
      Vielleicht koennte man nach der Kontonummer oder PayPal-Adresse des Tierarztes fragen.
      Denn wird da die Summe etwas duenner.

      Alles wird gut...
      ..und wenn mal was nicht gut ist, denn ist es noch nicht fertig


    • Wir hatten mal einen Kater in Pflege, Piero, der sollte vermittelt werden. Er war dann beim Tierarzt, wo seine Hinterlauf amputiert wurde. Dort ist er nach der OP geflüchtet. Das war in Norderstedt. Mehere Tage war wir in Schichten unterwegs um ihn zu suchen. Dabei entdeckten wir eine Futterstelle für Katzen, die wir im Auge behielten. Irgendwann tauchten dort 2 ältere Damen auf und verteilten Futter an verwilderte Katzen. Dei beiden Damen bekommen bis heute von uns eine monatliche Spende. Der Kater wurde nach 1 Woche gefunden und an eine Frau in Lübeck vermittelt. Leider ist er bald danach gestorben. Er hatte Knochenkrebs.
      Ich spende jeden Monat 10 Eur für die Rettung von Rindern, die in die Türkei verkauft werden sollen und dort einen qualvollen Tod sterben sollen. ruesselheim.com
    • Eine prima Idee pueppi. Finde bitte heraus ,ob es besser wäre Futterspenden , statt Geld zu überweisen. Nicht das die beiden Damen Zuschüsse vom Amt bekommen und ihnen das Geld wieder abgezogen wird , wenn sie Überweisungen bekommen.
      Adresse und Bankdaten hätte ich gerne.

      meine Patenkatzen : Lilli , Lotti und Lisa
    • ich finde das auch total schön. Es gibt eigentlich schon einige, die unheimlich viel tun und machen aber leider im Hintergrund rücken und das gar nicht so publik ist. Wenn man sich mal in seiner Stadt etwas genauer umschaut, findet man GsD doch noch einige, die sich so selbstlos für die Fellnasen und Schnuffels einsetzen. Bin auch nur durch Zufall auf eine Frau hier in Nürnberg gestoßen, die sich vor allem um sehr kranke Tiere kümmert, die keiner mehr will oder zu schnell aufgegeben werden. Das ist auch mit unheimlichen Kosten verbunden und sie kann das nur durch Spenden finanzieren.
      Daumen hoch und ein riesen Danke schön an der Stelle an Alle ungenannten Tierschützer, die sich so für diese Tiere engagieren, helfen, oftmals sicherlich auch eigene Wünsch zum Wohle der Tiere zurückstellen.

      Meine Hochachtung Danke-Blumen
      LG,
      Claudia