Flecki - das Zahnfleisch

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Flecki - das Zahnfleisch

      uns ist ja schon aufgefallen, das Flecki immer sehr gerötetes Zahnfleisch hat. Im Juli gab es ja auch AB für ihn um zu schauen, ob es besser wird. Wenn ja, evtl. Zahn raus oder so. Es wurde nicht merklich besser. Dafür aber jetzt schlimmer. Es ist himbeerrot und heute konnte er kaum eine Leckerliestange greifen. Also zur Tierärztin. Die hat erklärt, dass es von dem Herpesvirus kommen kann, da auch Bläschen auf dem Zahnfleisch sind. Das käme hin mit der Erkrankung des Auges und der Augen von Muffin. Beide hatten ja was damit. Sie hat aber auch gesagt, Verdacht Fip. Auf jeden Fall hat er AB und auch Schmerztabletten bekommen. AB (Baytril) habe ich für weitere sechs Tage mitbekommen. Und Blut wurde abgezapft. Wir hoffen, es ist genug für alle Tests, denn er hat sich ordentlich gewehrt, so dass auch ich verbunden werden musste. Überall Blut, war nicht schön. Getestet wird das Immunsystem, Fip und Fiv und alles was geht. Montagabend bekommen wir die Ergebnisse. Wenn es das Virus vom Herpes ist, bekommen wir das irgendwie in Griff. Ich gehe auch davon aus, da es von der Zeit passt. Aber Daumen wären gut :verstecken:
      Liebe Grüße Lucy, die Flusenbande und Danny

    • ohwei danny .... das hört sich schlimm an .... ich drücke dir auf jeden Fall die Daumen :daumen: :daumen: :daumen: , dass es "nur Herpes" ist und nichts Anderes, von dem, was du schreibst .... icn bin gerade ganz schön erschrocken, als ich deine Zeilen las ...

      Alles Gute für Flecki, mögen die Medis gut anschlagen ..... gute Besserung !!! :katze1:
      So schlimm ist es beim Tierarzt, dass du auch jetzt verletzt bist, oh man!

      :streicheln: danny :knuddel1:






      Patentante von Kira von hexenkatze und Sam von anna

      Schnurrige Grüße von
      calantherosea

    • oh je danny , jetzt lass bloss nicht den Kopf hängen. :streicheln:

      Natürlich zählt die TA alles auf was es sein könnte. Find ich ja auch irgendwie richtig, aber meist liegt man mit seinen eigenen Bauchgefühlt gar nicht mal so schlecht. Man weiß, wie wann was angefangen hat und kann das auch als Laie ein bissl einschätzen. Und dafür drück ich ganz fest die Daumen, dass es mit diesen Herpesvirus zu tun habt. :daumen:
      LG,
      Claudia
    • als sie vom Herpes-Virus erzählte habe ich gleich gesagt, dann kann es doch der vom Juli sein. Sie hat das auch bejaht. Es war eine der alteingesessenen Tierärztinnen dort, zu der ich neben der jungen Ärztin, sehr viel Vertrauen habe. Die im Juli war ja tierisch aufgeregt und hatte das wohl nicht im Sinn.

      Diese hat alles ganz ruhig erklärt. sie hat nur gemeint, dass es sein könnte, da die doofen Viren oft tatsächlich bei Zuchtkatzen vorkommen.

      Aber als ich wir über den Herpes und den Augen sprachen meinte sie auch, dass es sein kann. Ich denke da positiv und glaube, dass wir das in Griff bekommen.

      Flecki hat jedenfalls noch einen schicken Verband und ich habe einen passend zum T-Shirt bekommen lach
      Liebe Grüße Lucy, die Flusenbande und Danny

    • es gibt aber auch keine Ruhe bei Euch mit TA-Besuchen :knuddel1: .
      An FIV glaube ich persönlich überhaupt nicht. Wo soll er sich das geholt haben, er hatte nie Freigang und die anderen auch nicht. Mit FIP kenne ich mich nicht aus, kann es mir aber nicht so vorstellen. Am wahrscheinlichsten ist der Herpes-Virus. Dass Zahnfleischentzündungen bei Coonies häufig sind steht ja auch bei der Beschreibung von der Katze, die Mac hier als Vermittlungskatze eingestellt hat.
      Es tut mir echt leid, dass Ihr so viele Probleme mit den Flusen habt. Ich :daumen: dass es was gut Behandelbares ist und dann endlich mal Ruhe einkehrt.
      Gute Besserung für Flecki :katze:


      Patin von Easy
    • ja, Ruhe wäre mal was ganz Tolles. Man denkt ja auch bei Katzen, die noch nicht mal zwei Jahre alt sind, dass sie gleich alle Krankheiten mitnehmen.
      Ja, Coonies haben eh oft was mit dem Zahnfleisch. Musste ich auch gleich bei der von Mac eingestellten Katze denken. Ich bin jedenfalls froh, dass Peter vorhin Stange gegeben hat und das so gut beobachtet hat. Denn Trofu und Nassfutter eh, futtert er. Hat auch knapp 200 gr zugelegt seit Juli. Darum war das alles ja auch nicht so sichtbar. Klar, die Rötung habe ich gesehen aber als ich vorhin alles näher betrachtet habe, bekam ich schon einen Schreck.

      ich glaube auch fest an den Herpes und das sein Immunsystem nicht gut ist. Habe Peter auch gesagt, dass er nicht mehr in den Käfig von den Papageien soll. Ich denke da ja an die Theorie von matze und glaube das auch.
      Auch Peter sein Husten wird damit zusammenhängen aber da darf ich nicht mit ihm drüber reden
      Liebe Grüße Lucy, die Flusenbande und Danny

    • lässt sich denn so ein Herpes Virus nicht im Blut nachweisen? Bei Katti war damals die Anzahl der weissen Blutkörperchen zu hoch oder zu niedrig, das weiss ich nicht mehr. Das sprach für einen Virus, aber noch nicht für welchen. Daraufhin wurden dann weitere Test gemacht um herauszufinden was es für ein Virus ist.


      Patin von Easy
    • Ja, leider ist das ein CoonieProblem, meistens so ab 5 Jahre.
      Aber es gibt auch eine Krankheit die heisst FORL.
      FIP bekommen ganz junge Katzen so bis 1 Jahr und denn wider ab 8 Jahre.
      Das glaube ich nicht, das er das hat, FIV auch nicht.
      Gute Besserung fuer den Suessen.

      Alles wird gut...
      ..und wenn mal was nicht gut ist, denn ist es noch nicht fertig