Meine Quendy

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Arme Quendy, da hat sie schon viel hinter sich ;(
      Gut, dass Du sie aufgenommen hast :Kuss2:

      Hat sie jetzt schon wieder etwas abgenommen? :daumen: :daumen:

      Zeel und Traumeel haben wir ne zeitlang zusätzlich zum Rimadyl bzw. Previcox (HD eine Hündin, die andere Spondylose) gegeben.
      Als das nicht mehr half, gabs an schlimmen Tagen auch mal mit ärztl. Absprache Novalgin dazu.

      Bekommt Quendy denn mittlerweile Phen-Pred? Hunde vertragen Cortison wesentlich schlechter als Katzen, daher kann ich Dich sehr gut verstehen, dass Du von einer Gabe so lang wie möglich absiehst.

      Quendy ist ein wunderschönes Hundemädchen :herzgib:
      Streichler an die Süße :schnautzer:
      Liebe Grüße
      Anne und ihre Fellnasen

      mit vielen Sternchen im Herzen <3
    • Den Streichler gebe ich doch gerne weiter :herzgib:

      Ja ... sie hat schon etwas abgenommen und dadurch geht es auch mit dem Laufen besser.

      Es ist gerade ein Problem, ich habe seit Tagen ein gutes MSM-Mittel gesucht, es gibt ja auch viel Mist auf dem Markt.
      Ich hatte schon mit meiner Physiotherapeutin gesprochen, sie nimmt es für sich selber.
      Sie war aber mit der Firma nicht zufrieden.
      Jetzt habe ich von anna einen Tipp bekommen und das habe ich jetzt bestellt :ohja:

      Mein kleiner Charly braucht das auch, er ist jetzt 13,5 Jahre alt und er hat auch Probleme mit den Gelenken.

      Ich werde berichten :ohja:




















    • den Thread kenn ich ja noch gar nicht. Wie konnte ich den nur übersehen. Ich liebe Schäferhunde und hab als Kind ein so tolles Erlebnis mit dieser tollen Rasse gehabt. Das sind ganz tolle Seelentröster und stecken selber so viel ein. :schok:

      Gut, dass Quendy bei dir ist und noch einen schönen Lebensabend bei euch verbringen darf. Daumen sind gedrückt, dass das neue Medi den beiden hilft - Charly ist ja auch ein total knuffiger Schnuffl. Ganz liebe Knuddler an die Beiden bitte weitergeben.
      LG,
      Claudia
    • Quendy hat Schmerzen und im Moment hilft nichts mehr und seit gestern leckt sie sich am Po.
      Wenn nichts an Scherzmittel mehr hilft dann weiß ich schon was kommt, Einschläfern.

      Sie ist in den letzten Monaten sehr alt geworden, sie schläft jetzt sehr,sehr tief, ich muss sie manchmal wach machen.
      Sie verliert auch Urin seit ein paar Wochen, aber nur wenn sie schläft.
      Ich habe ein Buch das heißt " wenn Tiere ihren Körper verlassen" da steht das auch alles drin.
      Wenn sie Urin verlieren, das es auch etwas mit dem Loslassen zu tun hat.
      Im Moment quwält sie sich und ich wußte nicht mehr weiter.
      Ich vorhin die Frau Dr. Lorenz angerufen und habe geheult :cray:
      Sie gleich, pack ein und komm her :ohja:
      Ich hatte mit ihr um 16:55 telefoniert und um 17:25 war ich dort in der Praxis, das ist eigentlich um die Zeit unmöglich. Wir hatten freie Fahrt :)
      Sie war von Quendy sofort angetan und als sie hörte was sie schön vor mir alles durch hatte,meinte sie, gut das sie die Quendy genommen haben.

      Sie sieht es aber auch kritisch, sie meinte sie probiert es, nein..... ich mache es.
      Quendy hat noch eine Analdrüsenentzündung, Donnerstag fahren wir wieder hin.

      Quendy hatte doch damals tatsächlich 11/2 Jahre im Tierheim 80 mg Furosemid / Entwässerungtabl. und Herztabl. bekommen und sie hatte nichts mit dem Herzen, die Ärztin staunte auch.




















    • Oh weh , deine arme Quendy .Ich hoffe es klappt nochmal ,mit der Süßen.
      Das Buch , wenn Tiere ihren Körper verlassen habe ich auch gelesen.
      Ich finde es gut das die TÄ nicht gleich einschläfert und ihr noch eine Chance gibt .Was hat sie denn gesagt ? Muß es bis Donnerstag deutlich besser werden ?


      meine Patenkatzen : Lilli , Lotti und Lisa
    • oh man, mir kommen bei solchen Nachrichten immer gleich die Tränen. Einerseits drücke ich natürlich die Daumen, dass doch noch was mit Medis geht, aber man muss auch realistisch sein und wenn die Anzeichen da sind soll ein jedes Tier in Würde gehen dürfen. Sie hat wirklich ein tolles Alter und vor allem noch den letzten Abschnitt bei dir verbracht und menschliche Wärme erfahren dürfen. Lass dich mal ganz fest drücken christel . Für Donnerstag sind die Daumen gedrückt. :daumen:
      LG,
      Claudia