Geraldina und die ewige Kopfwunde

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Mac schrieb:

      Hattet ihr denn noch keinen Termin bei einem TA.
      Ich wuerde da nicht mehr ewig warten.
      Deswegen gehe ich ja heute hin. Unser TA hat offene Sprechstunde bis 18 Uhr, aber wir arbeiten Vollzeit und weil Geraldina ja nicht lebensbedrohlich krank ist, mach ich das heute, wo ich gut Zeit habe (das wär sonst die reinste Hetze, weil ich ca. 17.45 heim bin und dann noch mit der Katze zum TA düsen müsste). Wäre es was schlimmeres, wären wir schon längst dort gewesen.

      Heute hab ich aber früher aus und kann schön um 16.00 Uhr dort vorbeischauen, stressfrei und entspannt.
    • Ok, da bin ich nun wieder.

      Geraldina ging anstandslos in den Korb, hat mir danach aber die Ohren vollgeheult. Und wie.

      Beim Tierarzt wurde die Wunde dann erstmal untersucht und auch in die Ohren geschaut, da sie recht nah am Ohr ist. Dreck oder Ungeziefer im Ohr konnte aber schnell ausgeschlossen werden. Dann wollten die TÄ eine Probe nehmen... und dann das: Obwohl die Wunde aussah, als ob sie nässt, war sie schon wieder zugekrustet! Das hat uns alle total überrascht!

      Geraldina bekam dann noch die Krallen geschnitten, die Stelle um die Wunde wurde rasiert und ich soll nun erstmal zweimal täglich Surolan-Salbe auftragen, gegen Juckreiz und Entzündungen. Sie kam also erstmal um den Kragen herum.
      Kratzt sie sich die Wunde trotzdem wieder auf, werde ich beim TA anrufen und davon berichten.

      Jetzt hoffe ich mal, dass die Salbe den Juckreiz unterdrücken kann, die geschnittenen Krallen stumpfer sind und das Teil heilen kann.

      Die Tierärztin hat noch gesagt, falls so eine Wunde auch noch auf der anderen Seite des Kopfes auftaucht, kann es sich um eine Nahrungsmittelallergie/unverträglichkeit halten. Da sollen wir drauf achten.
    • Dann hoffe ich mal das sich die Kruste hält .
      Möchte dir keine unnötigen Gedanken machen , aber bei Lexi verkrustete sich die Wunde auch ständig und nach ein paar Tagen ging sie wieder auf , allerdings konnte man dann auch sehen das das ein Loch war .
      Schön für die Maus ,das sie um den Kragen drum herum gekommen ist :88: und ich drücke euch die Daumen das es sich nicht noch als Nahrungsmittelallergie herrausstellt .
      Jedenfalls weißt du nun worauf du achten musst und auch handeln kannst .
      Ich wünsche ihr gute Besserung und das die doofe Kruste nun endlich verheilt .





      mit ihren Fellnasen &
      Stolze Patentante von dem süßen Katti
    • Danke, danke, für all eure Genesungswünsche.

      Bis jetzt scheint es schon zu helfen, Geraldina hat sich noch gar nicht wieder gekratzt. Sie hat sich vom TA-Besuch auch sehr schnell erholt und bekam dann ein intensives Spiel von meinem Mann. Die junge Dame ist aber immer noch aktiv und spielt mit ihrem Rascheltunnel.

      Ich hoffe auch, dass es keine Allergie ist. Ich achte schon darauf, Futter zu geben, dass ohne Getreide ist und hauptsächlich auf Fleischbasis besteht. Da wäre ich echt verwirrt, was es noch sein könnte. Vielleicht diverse Leckerchen?
      Da müssen wir mal weiter beobachten.
    • Das liest sich doch prima und weiterhin gute Besserung :daumen: :daumen:
      Hoffentlich ist es keine Allergie :daumen: :daumen:

      Schau mal bei Eurem Nassfutter nach dem Inhaltsstoff Casia Gum, der wird oft nicht vertragen.

      Manche Mietzen vertragen Dreamies nicht... bei meiner zeigt sich die Unverträglichkeit allerdings durch Matschekot.
      Dreamies bekommt nur hin und wieder hier der Pauli, Minnie dann halt was anderes.
      Liebe Grüße
      Anne und ihre Fellnasen

      mit vielen Sternchen im Herzen <3
    • Einfach beobachten . Mein Patch hatte zwischenzeitlich auch eine Futterallergie auf Trockenfutter und hatte oft ganz dicke juckende Stellen an den Beinen , die er auch so lange putze , bis sie offen waren. Er verträgt nur eine bestimmte Sorte . Jetzt , mit 4 Jahren ist es besser geworden und er blüht nicht gleich wieder , wenn er mal Dreamies o.ä. bekommt .


      meine Patenkatzen : Lilli , Lotti und Lisa